Fallout 76 – Hauptquests 8-10: Raider Rose

Fallout 76 Raider Rose

Die Responder-Quests 2-4, 5, 6 und 7 haben wir erfolgreich abgeschlossen. Nun gilt es, eine weitere (nicht ganz unbekannte) Fraktion kennen zu lernen: die Raider. Und unser nächster Zielort führt uns auch tief in das von den Raidern kontrollierte Gebiet.
Aber keine Angst, die Raider sind bereits lange tot. Es gilt mit ganz anderen Geschöpfen fertig zu werden, dagegen waren die Raider fast schon Lämmchen…

Top of the World

Das Top of the World. Ihr habt es vielleicht schon öfter aus der Ferne bestaunt und nun müssen wir uns genau dort hin begeben.
Natürlich führen viele Wege nach oben, aber wollen wir es uns doch nicht schwerer machen als es ist. Der beste Weg ist aus Richtung Morgantown (Flughafen) kommend. Die Reise ist zwar dennoch beschwerlich, aber leichter zu überstehen.

Wenn ihr das Top of the World erreicht habt, nähert euch vorsichtig dem imposanten Gebäude. Hier ist eine fiese Stechmücke, hütet euch vor ihr und bedient euch an der Aufseher-Kiste:

Aufseher-Logbuch. Top of the World. Jemand hat diese alte Skianlage unter Kontrolle, und wenn ich diese Person finde, werde ich ihr den Mund mit dem ersten Zeug auswaschen, das auch nur entfernt an Seife erinnert. Egoistisch. Das ist zutreffend. Vielleicht ist sie deshalb allein. Vielleicht hat sie deshalb überlebt. Aber sie wird es mir nur sagen, wenn ich ihr vorher helfe. All diese guten Menschen sind gestorben. Und wer hat überlebt? Natürlich die Soziopathin …

Raider-Quest: Das fehlende Glied

Jetzt wird es knifflig. Ihr lernt eine leicht verrückt klingende „Person“ kennen, die sogar ihren eigenen Radiosender betreibt. Sie nennt sich Rose und ist scheinbar der Schlüssel für unser weiteres Vorankommen.
Die Informationen, die Rose über den Responder Madigan zurück hält, sind für uns essentiell. Aber sie verlangt eine Gegenleistung! Um diese Quest abschließen zu können, haben wir eine Reihe an Aufgaben zu erfüllen, die sich über die nächsten drei Quests erstrecken werden.

Wir greifen mal etwas vor und verraten euch die Belohnungen für das Absolvieren dieser Quest, dann habt ihr etwas worauf ihr euch schon mal freuen könnt: zufällige Munition, Rüstung, Bauplan oder Waffe und einen Fotorahmen.

Fallout 76 Raider Rose
Miss Nanny-Roboter Rose aka Raider Rose und in einem Käfig der glücklose Responder Madigan

Erledigt ihr gern Aufgaben? Ich kann mir die Antwort denken: Es kommt auf die Art der Aufgaben an, richtig? Rose´s Aufgaben ähneln eher Botengängen, sind aber trotzdem nicht ganz umsonst. Neben kleinen zu erwartenden Gegenleistungen können wir so noch mehr interessante Orte entdecken und erkunden.

Raider Quest: Signalstärke

Rose möchte zunächst, dass wir den Bauplan für einen benötigten Signalverstärker suchen.

Fallout 76 Raider Rose
Alles im Blick

Dafür müssen wir auch gar nicht so weit reisen. Haltet euch nördlich, bis ihr das Seneca Rocks: Besucherzentrum erreicht. Hier haben es die Feinde in sich. Wenn ihr es schafft, schnell auf das Dach der Tankstelle zu gelangen, habt ihr eine bessere Chance zu überleben.
Das eigentliche Ziel befindet sich aber im Hinterhof des Hotels, auf der oberen Etage. Hier liegt die Leiche von Major Darion Jones. Er ist im Besitz des gesuchten Bauplans und einer Notiz.

Fallout 76 Raider Rose
Interessante Bauweise

Diese Notiz wird euch dabei helfen, die benötigten Bauteile zu erbeuten. Eines der Teile – der SMU-97-Transponder befindet sich im Cockpit des abgestürzten Flugzeugs Horizon´s Rest, welches sich ganz in der Nähe von Greg´s Mine Supply befindet.

Fallout 76 Raider Rose
Nehmt euch vor den lauernden Robotern in Acht

Das zweite Teil – der RCX01-A39-Duplexer kann auf einem Zugfriedhof in einem zerstörten Waggon geborgen werden. Die NAR-Regionalstelle 98 findet ihr südlich vom Top of the World, einfach den Gleisen folgen.

Nun könnt ihr mit diesen Komponenten den heiß ersehnten Signalverstärker zusammenbauen. Dafür müsst ihr lediglich eine Bastelwerkbank aufsuchen und den Quest-Gegenstand herstellen.

Fallout 76 Raider Rose
Die Supermutanten sind hier zahlreich und stark

Damit begebt ihr euch nun zur Nationalen Funkanlage südöstlich vom Top of the World. Dort angekommen installiert ihr den Signalverstärker und setzt ihn unter Strom. Der Signalverstärker sollte nun seine Arbeit verrichten. Rose wird begeistert sein!

Belohnungen: ein Todestamburin oder Gitarrenschwert, zufällige Munition, Hilfsmittel, Bauplan und ein Fotorahmen.

Dass Raider, sagen wir mal nicht ganz einfach sind, ist unlängst bekannt. Auf was für Ideen allerdings der illustre Rose-Roboter kommt, spottet schon jeder Beschreibung. Wir sind und bleiben zunächst noch im Top of the World. Aber nicht, um die Aussicht zu genießen – jedenfalls nicht nur…

Raider Quest: Tolle Taktiken

Nehmt den Fahrstuhl und wählt das Zwischengeschoss an. Räumt etwas auf und begebt euch zur Waffenwerkbank. Dort gilt es, einen von Rose erhaltenen Injektor zu modifizieren. Die „Zutaten“ für diese Modifizierung bekommen wir gestellt.

Tipp: Optional könnt ihr die pflanzlichen Zutaten auch bei der Beckwith-Farm (südlich des Top of the World) ernten.

Auch sogenannte Karma-Pfeile landen in eurem Inventar. Was das alles soll? Tja, sie ist verrückt!

Denn du schießt damit jetzt auf ein kleines Bärchen: einem Yao Guai. Normalerweise gehen wir ihnen ja eher aus dem Weg. Nicht in diesem Fall. Nördlich vom Seneca Rocks: Besucherzentrum treibt sich so ein Untier rum. Während der Karma-Pfeil wirkt, tötest du die Bestie, ein Kinderspiel nicht?
Alternativ kannst du dir auch ein anderes Opfer suchen, das würde allerdings Rose verärgern… Eure Entscheidung!

Weiter im Text! – Euer nächstes Ziel ist klar vorgegeben. Begebt euch zur markierten Bastelwerkbank, nutzt die bereitgelegten Hilfsmittel und bastelt einen Sprengköder. Den sollt ihr nun wieder an einem feindlichen Geschöpf ausprobieren.
Viel Spaß dabei!

Und als wäre das noch nicht genug, jetzt sollt ihr euch auch noch mit einer Todeskralle anfreunden! Wortwörtlich!
Die psychotische Rose versucht uns wirklich um die Ecke zu bringen! Jetzt fragt ihr euch sicher wie das gehen soll.
Na ganz einfach, der Todeskralle vorsichtig nähern und „Aktivieren“ drücken. Mehr nicht! Und dann? Lauf, lauf bis nach… Oder du tötest die Todeskralle.

Ihr habt es bald geschafft. Eure vorletzte Aufgabe besteht darin, etwas aus einem Supermutanten-Lager zu stehlen. Nichts schlimmes, nur einen Raketenwerfer.

Und das Beste zum Schluss! Ihr müsst zwei Ghule töten und sollt von deren Fleisch kosten. Rose würde es besonders gefallen, wenn ihr das mit der Perk-Karte „Kannibale“ umsetzt, aber das ist rein optional.

Fühlt ihr euch schon wie ein waschechter Raider? Na, viel fehlt jedenfalls nicht mehr, um als einer von ihnen durch zu gehen. Egal, begebt euch wieder zu Rose, um diese Quest abzuschließen.

Belohnungen: Rose´Injektor, Schwarzer Diamant (modifiziertes Skischwert), Rezept: Sprengköder, Raider-Kopfbedeckung, zufälliges Hilfsmittel und einen Fotorahmen.

Mehr zum Thema:
Fallout 76 – Die Kreaturen von West Virginia

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here