Back 4 Blood – Infos zu Gameplay-Elemente und der Closed Alpha

Back 4 Blood Closed Alpha Info
(Quelle: Turtle Rock Studios / Warner Bros Games)

Mit Back 4 Blood erwartet uns im kommenden Jahr der lang erwartete neue Titel der Left 4 Dead-Macher, die sich an einem neuen Coop-Shooter versuchen.

Nach dem Reveal der ersten Trailer und der Ankündigung der Alpha-Phase im Dezember 2020 gibt es jetzt erste Infos zu den Gameplay-Elementen des Spiels.

In einem neuen Video verrieten die Entwickler was im Spiel stecken – und was man in de Closed Alpha testen können wird.

Game Director

Der „Game Director“ ist eine Mechanik im Spiel, die keine Runde gleich aussehen lassen soll. Er verändert die Regeln des Spiels basierend auf der Spielweise der Gruppe.
Das betrifft unter anderem die Anzahl und die Art der Gegner, die Spielumgebung, Modifizierer und mehr.

Wo man also bei einer Runde Left 4 Dead früher oft relativ genau vorhersagen konnte, wann ein Spezialgegner angestampft kommt oder wo Horden zu erwarten sind, will Back 4 Blood deutlich unvorhersehbarer sein.

Eine Horde Zombies kann beim nächsten Spieldurchlauf von großen Spezialgegnern unterstützt werden, ein einfacherer Durchgang versperrt sein oder es finden sich weniger Items eines bestimmten Typs.

Jeder Spieldurchlauf soll sich anders und individuell anfühlen.

Mission in der Alpha

In der Closed Alpha werden wir eine frühe Mission des Coop-Titels zu spielen bekommen, die auch schon im Gameplay-Trailer gezeigt wurde.
Hier erwarten uns verschiedenste Areale, von einem suburbanen Gebiet und einem großen Autobahntunnel über ein nebeliges Waldgebiet wird Abwechslung geboten.

Waffen & Aufsätze

So wie es aktuell aussieht, wird man immer mindestens zwei Waffen tragen können – eine große Hauptwaffe und eine Sekundärwaffe.
Beide Waffen haben unterschiedliche Aufsätze wie Visiere, Magazine oder Laufmodifikationen.

Diese lassen sich an unterschiedlichen Orten im Spiel finden – je nachdem, wie der Game Director es aussucht.

Zombie-Typen

Ähnlich wie im Vorgänger Left 4 Dead bekommen wir es in Back 4 Blood mit unterschiedlichen Zombie-Typen zu tun.

  • Normale Infizierte – Das Kanonenfutter, dass in Horden auf euch zustürmt.
  • Stinger – Eine Mischung aus Hunter und Spitter, mit hoher Sprungkraft und klebriger Spucke.
  • Retch – Ein großer „Blob“ von Zombie, der beim Ausschalten explodiert.
  • Tall Boy – Ein besonders großer Infizierter mit einem riesigen Arm, den er wie eine Keule benutzt.
  • Ogre – Ein riesiger Zombie-Koloss.

Im Trailer ist dabei ausdrücklich die Rede von einem „small Sampling of the Ridden“, also einer kleinen Auswahl der Infizierten, die wir in der Alpha zu sehen bekommen.
Das lässt vermuten, dass uns im fertigen Spiel noch einige weitere Zombie-Typen erwarten werden.

Kartensystem

Das Spiel benutzt ein Kartensystem, welches die Spielregeln beeinflusst. So spielt der Game Director beim Start jeder Runde eine zufällige Kombination an Karten aus.

Beispiele hierfür sind welche Art von Infizierten man antreffen wird oder ob besonders viele Sprinter unter den normalen Infizierten sind, aber auch Dinge wie größere Horden an sich, weniger Munition, Nebel oder ähnliches sind möglich.

Die Spieler selbst können allerdings auch Karten mit in die Spielrunde bringen, die das Gameplay beeinflussen.
Manche der Karten beeinflusssen nur den Spieler selbst, andere die ganze Gruppe.

Einig der Karten kommen auch mit zwei Effekten – beispielsweise +30% Lebenspunkte für -10% Ausdauer.

Beispiele für mögliche Karten sind:

  • Caretaker – Einen Teamkameraden zu heilen, heilt euch selbst auch
  • Breakout – Ihr befreit euch 1x pro Level automatisch aus einer Umklammerung
  • Pyro – Feuerresistenz + 75% und Kills mit Feuer gewähren euch temporäre Heilboni
  • Cross Trainers – +10% Ausdauer
  • Ammo Pouch– +10% Munitionskapazität
  • Deal with the Devil – -20% Lebenspunkte +1 Teamleben
  • Triumph – Nahkampf-Kills gewähren 2 Lebenspunkte
  • Blood Donor – Wenn ein Teamkamerad K.O. geht, werden alle anderen innerhalb von 10 Sekunden um 45 geheilt.

Erhalten könnt ihr die Karten durch spezielle Challenges oder das Abschließen von Objectives.

Start der Closed Alpha

Die Alpha-Phase startet am kommenden Donnerstag, dem 17. Dezember 2020 und wird bis zum 21. Dezember 2020 andauern.

Endgültig erscheinen wird Back 4 Blood dann am 22. Juni 2021 für PC, Xbox One & S/X und PlayStation 4 & 5.

Der Trailer selbst ist leider nur auf Youtube verfügbar, ihr findet ihn hier:

Mehr zum Thema:
Back 4 Blood - Livestream zeigt Gameplay & neue Spielelemente
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here