World War Z – Cloud-Unterstützung jetzt verfügbar

World War Z Cloud

Schluss mit umständlichen Datensicherungen für World War Z, der Zombie-Shooter von Saber Interactive erhält nun – knapp ein halbes Jahr nach seinem Release – die Cloud-Unterstützung.

Jetzt mit Cloud-Unterstützung

Bisher war es nicht möglich, den Fortschritt von World War Z in Form von Spieler- und Klassenlevel und Spielwährung bei einem PC-Wechsel oder einer Neuinstallation einfach mitzunehmen.

Grund war die fehlende Cloud-Unterstützung beim Epic Games Launcher, einer der großen Kritikpunkte der Plattform.

Wenn man also seinen Fortschritt wirklich sicher haben wollte, musste man diesen recht umständlich manuell sichern, damit man keine böse Überraschung erlebte.

Eben diese Cloud-Unterstützung wird aber nun seit einigen Tagen von Epic Games nach und nach für einige Titel nachgereicht, darunter auch für World War Z.
Wenn ihr euch also das nächste mal einloggt sollte sich euer Stand einfach in die Cloud laden und ab dann könnt ihr ihn an jedem Ort mit dem Epic Games Launcher fortführen.

Was steht als nächstes an?

Der nächste Punkt auf der Liste für World War Z ist der Release des angekündigten Updates für den August, mit dem ein Challenge-Modus mit speziellen Mutatoren-Mischungen erscheinen wird, der für Abwechslung und höheren Anspruch sorgen soll.

Einen Release-Termin für dieses Update gibt es allerdings bisher noch nicht.

Mehr zum Thema:
World War Z - Neuer Trailer stellt PvPvZ-Multiplayer vor
QuelleTwitter
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here