Minecraft Dungeons – Winter-DLC bringt auch kostenlose Inhalte für alle

Minecraft Dungeons Creeping Winter DLC kostenloses Update
(Quelle: Mojang)

Das neue DLC „Creeping Winter“ für Minecraft Dungeons ist da – und bringt unabhängig davon auch noch ein kostenloses Update für alle Spieler mit.
Wir zeigen euch, was euch darin erwartet!

Creeping Winter-DLC

Das neueste, kostenpflichtige DLC für Minecraft Dungeons trägt den Titel „Creeping Winter“ und schickt euch – wie der Name schon vermuten lässt – auf einige frostige Karten.

Inhaltlich erwarten euch darin einige exklusive neue Biome, neue Monster und ein weiterer Teil der kurzweiligen Story rund um Minecraft Dungeons – und einige Geheimnisse haben die Entwickler laut eigenen Angaben auch versteckt.

Es soll sich lohnen sich durch die Horden von neuen Zauberern, Eiszombies und Eisbären zu schlagen – darum erwarten euch natürlich auch einige neue Items. Darunter sind ein Frostzauberstab, ein Frostbogen und eine Frostsichel.

Auch einige komplett neue Missionsarten sollen euch erwarten.

Kostenlose Inhalte

Wie auch schon beim vorrangegangenen DLC Jungle Awakens wurden zeitlich mit dem DLC aber auch einige kostenlose Inhalte zum Spiel hinzugefügt.

Neue Händler

Ihr bekommt die Möglichkeit, verschiedene neue Händler für euer Camp freizuschalten und diese auch hochzuleveln. Dann könnt ihr mit den im Spiel verdienten Emerald-Edelsteinen mit den NPC*s handeln.

  • Village Merchant – Ein normaler Händler, der Items der Stufen Gewöhnlich und Rar zu vernünftigen Preisen verkauft. Mehr gerettete Dorfbewohner erweitern das Angebot.
  • Luxury Merchant – Ein Händler der teurere Items (Rar und Einzigartig) zu höheren Preisen verkauft. Getötete Gegner wie Endermen erweitern seinen Shop.
  • Mystery Merchant – Dieser Händler verkauft zufällige Items aus den Kategorien Nahkampfwaffe, Fernkampfwaffe, Rüstung, Artefakt und Sonstiges. Die Qualität wird ausgewürfelt, aber es besteht eine höhere Chance normale Items zu erhalten. Nach dem Abschluss einer Mission erneuert er sein Angebot und das Ausschalten von verzauberten Monstern schaltet mehr frei.
  • Gift Wrapper – Mit diesem NPC ist es möglich, Items an einen Freund zu geben. Gegen ein paar Emeralde verpackt er das Item eurer Wahl und ihr könnt es an einen Spieler in eurer Lobby schicken.
  • Blacksmith – Der Schmied kann Items verbessern, aber man muss für diesen Vorgang drei Missionen vollständig abschließen. Mit dem Besiegen des Arch-Illagers auf Normale und Abenteuer schaltet ihr mehr Slots frei.

Generell gibt es nun auch die Möglichkeit Items die ihr haben wollt, aber euch noch nicht leisten könnt, zu reservieren – damit sie bei einem Angebotswechsel nicht verschwinden und ihr sie später kaufen könnt.

Tägliche Herausforderungen

Die täglichen Herausforderungen – oder auch „Trials“ – sind ein Upgrade für die Missionen, die diese in einigen Aspekten verändert und erschwert.

So kann es beispielsweise sein, dass alle Pfeile durch Brandpfeile ersetzt werden – und alle Nahkampf-Monster durch Creeper. Ein bombastisches Erlebnis!

Als Belohnung winken euch bessere Items als die, die ihr auf einer normalen Mission der Schwierigkeitsstufe erhalten könnt.

Bienen als Balancing-Element

Es gibt verschiedene Arten Minecraft Dungeons zu spielen – man kann seinen Charakter auf bestimmte Spielweisen ausrichten, die sogenannten „Builds“.
Einige dieser Spielarten waren weniger konkurrenzfähig als andere – und haben deshalb neues Equipment erhalten, welches mit Bienen zu tun hat.

So gibt es beispielsweise ein neues Totem das Bienen spawnt oder eine neue Rüstung, die bei einem Treffer die Chance hat Bienen zu spawnen, die Feinde angreifen.

Mehr zum Thema:
Minecraft Dungeons - Dungeon Crawler im Minecraft-Stil angekündigt
QuelleMinecraft.net
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here