Die größte Neuerung an Hunt: Showdown’s neuestem Update 4.0 war sicherlich die Einführung des Quickplay-Modus, welcher sich zum Teil an den Elementen des Battle Royale-Genres bedient.

Aber das Survival-FPS hat auch einen anderen neuen Aspekt erhalten – das Herausforderungssystem!
Dieses hat nun noch einen gesonderten Trailer erhalten, in dem wir etwas zum Hintergrund des Systems erfahren – und die es sich kontextmäßig in die Welt von Hunt: Showdown einfügt.

Werbung
Werbung

Was ist das Herausforderungssystem?

Das Herausforderungssytem ist eine weitere Möglichkeit, sich ein paar Dollar und Ausrüstungsgegenstände zusätzlich zum normalen Spielen dazuzuverdienen.

Es gibt tägliche und wöchentliche Aufgaben, deren Belohnung meist aus mehreren Items besteht, die aus einem Lootpool mit unterschiedlichen Wert (erkennbar an den unterschiedlichen Farben der Icons die als Belohnung angegeben sind) bei Abschluss gezogen werden.

Dies ist auch die Möglichkeit, sich Items zu erspielen, die man mit dem aktuellen Blutlinienlevel noch nicht erreicht hat.
So könnte es beispielsweise vorkommen, dass man mit Level 30 eine Mosin Nagant erhält, die man sonst erst nach Level 80 freischaltet – auch wenn die Chance auf die extrem hochstufigen Items natürlich relativ gering ist.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

QuelleYoutube
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here