Fallout 76 – Was erwartet uns nach Patch 8?

Fallout 76 Nach Patch 8 Aus dem Vault

In einer neuen Ausgabe von „Aus dem Vault“ stellen die Entwickler weitere Inhalte vor, die nach dem bald erscheinend Patch 8 in Fallout 76 verfügbar sein werden.

Reperaturkits

Reperaturkits sind ein neues Hilfsmittel, dass in den Wochen nach Patch 8 ins Spiel kommen soll – also irgendwann im April 2019. Mit diesen Helfern müsst ihr keine Werkbank mehr aufsuchen, um Gegenstände zu reparieren.

Einfache Reperaturkits

Einfache Reperaturkits sind einmalig verwendbare Verbrauchsgegenstände. Die Verwendung repariert den Gegenstand sofort und stellt dessen Haltbarkeit auf 100% wieder her.
Die Reperatur benötigt keine Ressourcen.
Ihr müsst einfach nur den Pip-Boy öffnen, wählt den zu reparierenden Gegenstand, wählt „Untersuchen“ und dann „Reperaturkit“ – und er ist wieder einsatzbereit.
Ihr benötigt nur eine Werkstatt in der Nähe, egal ob diese euch gehört, oder nicht.

Diese Reperaturkits könnt ihr im Atomic Shop erwerben. Die Atome könnt ihr wahlweise kaufen oder durch das Abschließen von Challenges im Spiel freispielen.

Verbesserte Reperaturkits

Verbesserte Reperaturkits sind die weiterentwickelte Form der neuen Helfer. Auch diese sind nur einmalig verwendbar, reparieren den Gegenstand aber enorm gründlich.
Das sorgt dafür, dass Gegenstände auf bis zu 150% Haltbarkeit „überrepariert“ werden können.
Der Gegenstand hält dann bedeutend länger und muss seltener ausgebessert werden.

Verbesserte Reperaturkits sind selten und ihr könnt sie durch verschiedenste Aktivitäten freispielen. Ein Beispiel wäre das Erlegen einer Brandbestien-Königin, die euch dann im Loot die Kits gewährt.

Mehr zum Thema:
Fallout 76 - Das erwartet uns im PvP-Spielmodus "Überleben"

Inhalte in Patch 8

Im Folgenden bekommen wir einen Ausblick auf das, was uns in der Woche nach Patch 18 erwartet, nämlich am 16. April 2019.

Dungeon: Die Höhlen

Die Höhlen sind ein neuer Dungeon, den man am besten in der Gruppe angeht. Storytechnisch folgt man der Stählernen Bruderschaft in die Katakomben unter Harper’s Ferry – und erfährt, was sie dahin getrieben hat.

SnapMatic!-Kamera

Die SnapMatic!-Kamera ist ein neuer Gegenstand, der wie eine Waffe ausgerüstet wird. Die geschossenen Fotos werden in einem Fotoalbum gesammelt – und die Kamera kann mit verschiedenen Objektiven erweitert werden.

Zusätzlich wird es einige Quests und Challenges geben, die in Zusammenhang mit der Kamera stehen.
Allerdings müsst ihr euch diese erst besorgen.

Mehr Infos zu den Höhlen und der SnapMatic!-Kamera bekommen wir allerdings erst in der nächsten Ausgabe von „Aus dem Vault„.

Desweiteren gibt es die Ankündigung dass sich die Implementierung der Spieler-Shops wohl noch verzögern wird, derzeit rechnet man mit einem Erscheinen mit Patch 9 im Mai.

Mehr zum Thema:
Fallout 76 - Größeres Lager, Push-to-Talk und neue C.A.M.P.-Features im Dezember
Mehr zum Thema:
Fallout 76 - FoV und Depth of Field per INI-Datei anpassen
QuelleBethesda.net
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here