DayZ – Battle Royale-Modus „Survivor GameZ“ kehrt zurück

DayZ Survivor GameZ

Wer sich schon seit längerer Zeit mit DayZ beschäftigt, dem dürften auch die Survivor GameZ ein Begriff sein.
Der Modus im Stil eines Battle Royales kehrt nun offiziell in der Standalone-Version zurück.

Erster Alpha-Test steht bevor

Die Ankündigung des Modus kommt überraschend, auch wenn die Möglichkeit einer Rückkehr in der Vergangenheit hier und da mal angedeutet wurde.

Die ersten Alpha-Tests sollen „unmittelbar bevorstehen“, man kann sich derzeit für die Closed Alpha hier registrieren.
Zum Spielen müsst ihr das Hauptspiel DayZ allerdings besitzen, sonst bringt euch der Alpha-Key recht wenig.

Verbesserte PvP-Erfahrung für DayZ Spieler

Aber worum genau geht es bei den Survivor GameZ? – Der Ablauf im Folgenden:

Die Survivor GameZ sind ein Battle Royale-Modus für DayZ, welcher Solo oder in Zweier-Teams gespielt wird.
Jede Runde ist in drei Phasen unterteilt, die alle Spieler durchlaufen.

In Phase 1 und 2 gibt es eine „sichere Zone“, in der ihr immer höherwertigen Loot sammeln könnt, bis ihr in die nächste Phase geschickt werdet.
Dabei gibt es bestimmte „Hot Spots“, an denen ihr bestimmte Waffen finden könnt. Beispielsweise ein Mosin-Gewehr auf der Baustelle, ein SVD-Gewehr in der großen Scheune, Sturmgewehre im Sägewerk – und so weiter.

Verlasst ihr die sichere Zone erhaltet ihr erst steigenden Schaden und sterbt dann – denn ihr tragt eine Explosiv-Halsband, welches euch am Weglaufen hindert.

Die Übergänge zwischen den einzelnen Sicherheitszonen können genutzt werden, um sich an V3S-Crashes und Helikopter-Absturzstellen besser auszurüsten – allerdings erhaltet ihr außerhalb der Zonen Schaden und andere Spieler sind ebenfalls auf den Loot scharf.

In der dritten Phase gibt es keine sichere Zone. Ein „Interaktionsobjekt“ verscheint, welches durch grünen Rauch markiert ist. Nach einiger Zeit wird der Rauch leuchtend rot – und ab diesem Zeitpunkt erhalten alle Spieler kontinuierlich Schaden, der bei Entfernung zum Objekt außerdem auch ansteigt.
Der Schaden kann durch die Interaktion mit dem Objekt allerdings abgeschaltet werden.

Der letzte verbleibende Spieler – oder das letzte Team – gewinnt dann die Runde.

Der Ursprung des Battle Royale-Genres

Ursprünglich handelt es sich bei den Survivor GameZ um eine spezielle Mod und ein Turnier, dass vom ehemaligen DayZ Creative Director Brian Hicks sowie Jordan Tayer im Jahr 2012 noch zu Zeiten der DayZ Mod-Erfolgswelle gestartet wurde.

Damals traten 32 Duo-Teams im Rahmen eines Turniers gegeneinander an. Diese Runden führen die Spieler auf verschiedene Karten, von Chernarus über Namals und Taviana.
Viele Namen der Teilnehmer dürften einigen von euch bekannt vorkommen – darunter TSM Smak, Break, Sacriel, PsiSyndicate. Summit1G, Lirik, DansGaming oder GiantWaffle.

Im Jahr 2015 gab es dann auch im Rahmen der Standalone drei Events, bevor es ruhig wurde.

Inhaltlich erinnern die Survivor GameZ stark an die Battle Royale-Titel, die in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen sind – und tatsächlich hatte der Mod einen durchaus gewichtigen Einfluss auf das Genre, wie etwa PUBG-Schöper Brendan Greene oftmals geschildert hat.

Große Träume und Pläne – ohne das alte Team

Viele Wundern sich nun, wohin das ganze führen soll.
Derzeit seien die Survivor GameZ erstmal nur ein kostenloses DLC, dass durch die Keys für die Tests liminiert wird, um die Server, das Matchmaking und so weiter zu testen, gaben die Entwickler an.

Auf eine andere Nachfrage, wie weit man die ganze Sache denn treiben wollen würde, entgegneten die Entwickler, dass der Traum wäre, die ganze Sache sehr groß aufzuziehen, es aber erstmal darauf ankommt, wie gut sich der Modus bei den Spielern macht.

Vom alten Team um Brian Hicks ist allerdings niemand mehr bei der jetzigen Umsetzung beteiligt. Wie der Ex-Creative Director auf die Twitter-Ankündigung hin schrieb, sei das ganze eine Überraschung für ihn.

Das bestätigte Hicks später in einem kurzen Post auf Reddit ebenfalls nochmals.

Gemischte Reaktionen

Die Reaktionen aus der Community auf die Ankündigung sind durchwachsen mit leichter Tendenz ins negative. Während sich einige Spieler über die Rückkehr freuen, stehen viele dem Projekt auch kritisch gegenüber.

Hier taucht oft der aktuelle Stand des Basisspiels als Kritikpunkt auf, insbesondere die immer noch nachhinkenden Konsolenversionen.
Aber auch die fehlenden Inhalte, die für die Zeit nach dem Release von Version 1.0 angekündigt waren, sind oft ein Thema.

Viele Befürworter geben an, dass das der Survivor GameZ-Spielmodus von einem getrennten Entwicklerteam bearbeitet würde, allerdings gibt es dazu derzeit keinerlei Informationen.

Mehr zum Thema:
DayZ - Interview mit Brian Hicks auf der Twitchcon 2015
QuelleDayZ.com
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here