Conan Exiles PC Update 34 Teil 2

Am gestrigen Dienstag erreichte uns der zweite Teil PC Updates 34 für Conan Exiles. Der erste Teil erschien bereits vergangene Woche und brachte die neue Religion des Bestiengottes Jhebbal Sag und Sklavenhunger mit.

Dieser zweite Teil des Updates fokussiert sich auf das neue Haustier-System, welches die Aufzucht, Haltung und Nutzung diverser Kreaturen erlaubt.

State of Decay 2 MMOGA

Werbung

Haustiersystem

Die Karriere als Bestienmeister startet man am besten mit dem Bau eines Tierpferchs in der eigenen Basis. Diese gibt es in drei verschiedenen Ausgaben (Tiers), welche jeweils fünf Käfige enthalten.

Danach muss man an ein Ei oder Tierbaby kommen. Diese finden sich entweder in der offenen Spielwelt – oder können in seltenen Fällen auch von einigen Händlern erworben werden.
Dieses Jungtier/Ei wird dann im Pferch platziert, gefüttert und aufgezogen.

Danach können die Tiere entweder als Begleiter, aber auch als Dünger-Lieferanten dienen.

Conan Exiles PC Update 34 Teil 2
Verschiedenste Tiere können euch nach der Aufzucht als Begleiter unterstützen.

Je nachdem, wie gut und womit ihr euer Jungtier bei der Aufzucht füttert, steigern sich die Chancen, dass euer Tier sich in eine verbesserte, stärkere Version entwickelt, welche auch einen eigenen Look hat.
Diese Chance erhöht sich, wenn ihr ein Jünger Jhebbal Sags seid und ein bestimmtes Essen zu euch nehmt.

Auch im ausgewachsenen Zustand müsst ihr eure Tiere dann weiter versorgen. Im Grunde fressen sie fast alles, aber die Fütterung mit ihrem Lieblingsfutter wird ihnen temporäre Buffs verleihen.

Ihr Dung kann dann im Komposter zur Erzeugung von Dünger genutzt werden.
Und sollte euer Tier irgendwann mal das zeitliche segnen, kann es im „Seperator“ platziert werden, welcher es dann in Blut, Knochen und Fell zerlegt.

Conan Exiles PC Update 34 Teil 2
So sehen die Tierpferche aus.

Jhebbal Sag-Religion und der Mitternachtshain

Auf die Details der neuen Religion des Bestiengottes Jhebbal Sag und seinen Mitternachtshain, in dem ihr euch beweisen müsst, sind wir in Teil 1 des Update-Berichtes bereits detailliert eingegangen.

In Teil 2 des Updates haben die Entwickler allerdings noch ein paar Details zu den Vorzügen der Religion enthüllt:

  • Köder: Köder locken bestimmte Tiere in der Umgebung an. Man kann sie so in Fallen locken oder von einem Ort weglocken.
  • Jägertrank: Der Trank erhöht eure Genauigkeit.
  • Nachtaugen-Trank: Der Trank gibt euch vorrübergehende Nachtsicht.
  • Zeichen von Jhebbal Sag: Man kann ein Zeichen auf dem Boden hinterlassen, in das man Tiere hineinlockt. Diese werden dann zum Gott gebracht. Je nachdem welches Tier man ihm anbietet, wird er es als würdig oder unwürdig befinden – und einen Champion zur Prüfung eurer Stärke entsenden. Die stärksten dieser Champions müssen zerlegt werden, um an die spezielle Waffe des Ghottes zu kommen.
Conan Exiles PC Update 34 Teil 2 Jhebbal Sag
Der Gott Jhebbal Sag lässt euch gegen seine Champions – wie diesen Werwolf – antreten, um euch zu prüfen.

Nebenhand-Waffenkombos

Bisher gab es recht simple Richtlinien, was die Bewaffnung in Conan Exiles anging. Schwerter verkrüppeln den Gegner, Keulen eigenen sich gut gegen Schilde – und Äxte waren ein Mittelweg.

Als neue Mechanik gibt es nun neue Kampf-Kombinationen, die beim Tragen eines Schildes oder etwa einer Wurfaxt möglicht werden. Diese ändern an eurem normalen Angriff (Linksklick) nichts, ändern aber die schweren Attacken, was richtig eingesetzt zu sehr starken Kombinationen genutzt werden kann.

Diese Kombinationsangriffe sind je nach Nebenhand-Waffe unerschiedlich. Wurfäxte verkrüppeln, Schilde gewähren einen Schildschlag.
Wer einen Speer mit einem Schild kombiniert, erhät nun bei seinen Angriffen erhöhte Rüstungswerte.

Das bedeutet auch, dass nun unterschiedliche Debuffs und Effekte zur selben Zeit genutzt werden können.
Um das ganze gebührend zu zelebrieren gibt es natürlich auch komplett neue Animationen und sehr coole Finishing-Moves.

Frostpunk MMOGA

Werbung

PUBG MMOGA

Werbung

Spezialisten-Pfeile

Der zweite Teil des Updates enthält außerdem neue Spezialisten-Pfeile, die durch bestimmte Fähigkeiten erst freigeschaltet werden müssen.

  • Lichtpfeil – Diese Pfeile erleuchten ein kleines Areal rund um ihren Einschlagspunkt.
  • Heilpfeile– Diese Pfeile verursachen Schaden und erzeugen eine Heilwolke für freundliche Ziele.
  • Giftpfeile – Diese Pfeile erzeugen nach dem Aufschlag ein Giftfeld.
  • Explosivpfeile – Pfeile die beim Aufschlag explodieren.
  • Teerpfeile– In Teer getränkte Pfeile, die entzündet werden können.
  • Korruptionspfeile – Diese Pfeile versachen beim Ziel den Korruptionseffekt.
  • Uralte Pfeile – Kein angegebener Effekt.

Die unterschiedlichen Pfeile können kombiniert werden, um sehr effektive Waffen zu erhalten.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

QuelleConan Exiles - Entwicklerblog
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here