Under a Rock – Koop-Survival mit niedlichen, aber gefährlichen Kreaturen

Under a Rock - Neues Koop-Survival
(Bildquelle: Nordic Trolls)

Wenn man sich das Setting und die Ausgangssituation des Spielers ansieht könnte Under a Rock eine interessante Mischung aus ARK: Survival Evolved und Zelda sein, der im kommenden Jahr auf uns wartet.

Worum gehts in „Under a Rock“?

In Under a Rock startet ihr als Überlebender, der auf einer verlassenen Insel an Land gespült wird. Ab dann gilt es zu Überleben, eine Basis zu erreichten und gegen allerlei Kreaturen zu bestehen.
Die Kreaturen selbst sehen allerdings teilweise so knuffig und niedlich aus, dass einem manchmal wohl zu spät bewusst werden könnte, wie gefährlich sie sind.

Besagte Tiere kann man mit der Zeit zähmen, reiten und sogar vermehren.
Soweit so ARK – wenn man es so sehen möchte.

Anders als in ARK spielt Under a Rock aber im neunzehnten Jahrhundert und ihr seid kein mysteriöser Überlebender, sondern ein Abenteurer der diesen neuen Ort entdeckt hat.

Zu diesen Elementen gesellen sich aber auch einige Rätsel und Puzzle und auch Gadgets wie ein Gleitschirm und Enterhaken, die eher an einen Zelda-Ableger erinnern und mit denen ihr die Geheimnisse der Insel entschüsseln müsst.
Daneben wartet das Spiel mit einem netten Charakter-Editor und einem modularen Basenbau-System auf, mit denen ihr eure Spielfigur und eure Insel nach eurem Belieben anpassen könnt.

Der Grafikstil von Under a Rock ordnet sich dann wohl irgendwo in der Mitte ein und sorgt zusammen mit einer prozeduralen Generierung der tropischen Insel auf der ihr spielt für etwas frischen Wind im Survivalgenre.

Gespielt wird Under a Rock entweder allein oder im Koop mit bis zu 10 Spielern. PvP-Elemente finden sich auf der Steam-Seite des Spiels bisher nicht.

Einen Release-Termin hat das Spiel bisher nicht, nach aktuellen Informationen peilen die Entwickler aber einen Release irgendwann im kommenden Jahr 2024 an.

Die Steam-Seite ist jedenfalls schon online und falls euch der erste Eindruck gefällt könnt ihr dieser natürlich schon folgen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein