Rust – Update bringt Boot-Händler ins Spiel

Rust Boat Vendor Update
(Quelle: Facepunch Studios)

Das neue Update für Rust ist da. Dieses mal sind neue NPC-Dörfer, Händler und auch ein neues Boot sowie einigen nützliche Optimierungen enthalten.

Fischerdörfer

An den Küsten der Karte findet ihr ab sofort Fischerdörfer, von denen es drei Varianten gibt. Sie dienen als Safezone und Handelsplatz.
In den Dörfern könnt ihr ab sofort die Boote kaufen, die nun nicht mehr zufällig am Strand spawnen werden.
Ein Holzboot kostet dabei 250 Scrap, ein RHIB 400 Scrap.

Ähnlich war es schon bei der Einführung des Helikopter-Händlers, nach dessen Einführung die zufälligen Spawns entfernt wurden.

Außerdem könnt ihr die Blaupausen für das neue Kayak und Paddel hier bekommen – oder jedes Teil der Tauchausrüstung kaufen.

Für die Zukunft sind weitere solcher kleinen Monumente und NPC-Dörfer geplant, aktuell denken die Entwickler auch über ein Missionssystem nach, dass diese mit einschließt.

Kayak & Paddel

Das Kayak ist ein primitives Boot, dass ihr ab sofort im Spiel selbst herstellen könnt. Um es zu benutzen müsst ihr allerdings auch ein Paddel haben.
Mit der linken und rechten Maustaste könnt ihr dann die Paddelbewegungen abwechselnd ausführen, um euch fortzubewegen.

Außerhalb des Kayaks ist das Paddel eine Nahkampfwaffe, die auch geworfen werden kann.

Neue Elektronik-Bauteile

Lager-Monitor

Der Lager-Monitor ist ein neues Gerät, welches mit der App Rust+ funktioniert. Mit ihm könnt ihr ablesen, wie lange die Materialien in eurem Tool-Cupboard noch halten oder wieviele Items in den großen Boxen enthalten sind.

Elektrifizierung vorhandener Objekte

Verschiedene Items, die bereits im Spiel verfügbar sind, werden nun nachträglich auch „elektrifiziert“.

Darunter der Suchscheinwerfer und das reaktive Ziel, welches mit unterschiedlichen Signalen in verschiedene Positionen gebracht werden kann.

Besserer Schutz für Autofahrer

Die Cockpits der modularen Autos wurden mit Glasscheiben ausgestattet, die den Schutz für den Fahrer erhöhen.

Insbesondere bei den gepanzerten Modulen dürfte sich dies merklich auswirken.

Werkbänke wieder aufnehmen

Bisher konnten Werkbänke nur gedreht oder zerstört werden. Mit dem Boat Vendor-Update können sie nun auch mit einem Hammer wieder aufgenommen und neu platziert werden.

Außerdem wurden die Lebenspunkte der Werkbänke der Stufen 2 und 3 reduziert.

Rust Boat Vendor Update - Werkbank
Ihr könnt Werkbänke nun wieder aufnehmen. (Quelle: Facepunch Studios)

Optimierungen

Das neue Update schraubt außerdem an einigen anderen Dingen im Spiel und optimiert diese.

Farming-Verbesserungen

So wurden die Möglichkeiten für Farmer im Spiel verbessert. Heizer wirken sich auf benachbarte Pflanzkästen aus, das Bewässerungssystem lässt sich besser verteilen und auch die generelle Performance und Bedienung wurde verbessert.

Verbesserungen beim „Gib Pooling“

Auch bei der Zerstörung von Objekten wurde Hand angelegt. Bei dieser werden sogenannte „Gibs“ dargestellt, also Teile der Struktur, die gerade kaputtgeht.

Insbesondere bei Raids wirkten sich diese deutlich auf die Performance aus und führten zu ruckeligen Darstellungen.

Das Update schraubt hier sowohl an der Darstellung, dem schnelleren und besseren anzeigen dieser Gibs als auch an der Performance, während Objekte zerstört werden.

Die Teile sind nun zwar „simpler“ dargestellt, aber wirken sich nicht mehr so negativ auf die Leistung des Spiels aus.

Update-Trailer

Natürlich gibt es zum Boat Vendor-Update für Rust auch einen neuen Trailer, der die neuen Inhalte zeigt und vorstellt – diesen möchten wir euch an dieser Stelle nicht vorenthalten:

Mehr zum Thema:
Rust - Compoundbogen und Pflanzen-Infopanel angekündigt
QuelleRust Blog
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here