Rust – Twitch-Drops Event ist gestartet

Rust Twich Drops Aktion
(Quelle: Facepunch Studios)

Wenn ihr derzeit einem Streamer auf Twitch dabei zuschaut, wie er den Survival-PvP-Titel Rust spielt, könnt ihr dabei einige nette Skins bekommen.

Dafür müsst ihr nur im Aktionszeitraum – vom 12. bis zum 19. November 2020 – euren Account verbinden und eine bestimmte Zeit zuschauen.

Diese Items könnt ihr bekommen

Da es sich um das erste Twitch Drops-Event für Rust handelt, fangen die Entwickler erstmal klein an. Während der Aktion könnt ihr drei verschiedene Items (Skins) bekommen.
Einmal eine lila Pixelbrille, lila Unterwäsche und ein Headset samt Kappe – alles im Stil von Twitch natürlich.

Dazu müsst ihr eine bestimmte Zeit auf einem Twitch-Stream „aktiv zugeschaut“ haben. Das meint, dass ihr den Stream nicht im Hintergrund laufen habt und der Ton aktiviert ist.
Mehrere Streams gleichzeitig zu gucken bringt euch übrigens keinen Vorteil!

Rust Twich Drops Aktion - Skins
(Quelle: Facepunch Studios)

So bekommt ihr die Rust Twitch-Drops

Damit das Ganze überhaupt funktioniert, müsst ihr einige wenige Schritte erledigen, um eure Accounts zu verbinden und die Drops zu aktivieren.

  • Besucht die Aktionsseite für die Twitch-Drops.
  • Scrollt runter und loggt euch mit eurem Twitch-Account ein, dazu werdet ihr kurzzeitig auf Twitch weitergeleitet.
  • Loggt euch danach mit dem Steam-Account ein, auf dem ihr die Skins erhalten wollt. Hierzu werdet ihr kurz auf Steam weitergeleitet.
  • Zuletzt müsst ihr unter Punkt 3 noch den Button zur Aktivierung der Twitch-Drops einmal anklicken.
  • Jetzt müsst ihr euch noch mit eurem Twitch-Account auf Twitch.tv einloggen.
  • Sucht euch einen beliebigen Streamer aus der Rust-Kategorie aus und guckt ihm zu.
  • Nach jeweils 1, 3 und 6 Stunden solltet ihr die Skins erhalten. Es kann allerdings eine Zeit dauern, bis diese bei euch ankommen!
Mehr zum Thema:
Rust - Weihnachtsevent bringt Geschenke und Lootsocken
QuelleFacepunch.com
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here