PUBG Roadmap 2018

Wie bereits im letzten Update angekündigt, hat PlayerUnknown heute die Roadmap zu seinem Spiel PlayerUnknown’s Battlegrounds veröffentlicht. Darin geht er auf alle Punkte ein, die das Team bisher fest für das Jahr 2018 eingeplant hat.

Mit bis zu zwei neuen Karten, neuen Spielmodi, Waffen, Fahrzeugen und etlichen anderen Dingen mehr, könnte auch dieses Jahr wieder extrem spannend für den erfolgreichen Battle-Royale-Titel werden!

State of Decay 2 MMOGA

Werbung

Zwei neue Karten

Im April 2018 soll eine neue, 4x4km große Inselkarte auf die Experimental-Server aufgespielt werden. Die Karte ist um einiges kleiner als die bisherigen und soll für schnelle und intensive Kämpfe sorgen.
Hohe Spielerdichte, kürzere und intensivere Matches sind hier das Ziel – sowie frühzeitiges Feedback seitens der Community um die Karte gut zu entwickeln.

PUBG 4x4km Map Concept-Art
Konzeptzeichnung der neuen 4x4km großen Karte für PUBG.

Außerdem ist eine weitere Karte geplant, die 8x8km groß sein soll. Wann diese Karte allerdings auf die Testserver kommt, ist derzeit noch unklar.

Emote-System

Ebenfalls neu ist das Emote-System, welches ebenfalls bald auf den Testservern zum Einsatz kommen soll. Die Anzahl der Emotes soll mit der Zeit noch erweitert werden.
Einen ersten Eindruck vom System bekommt ihr in den folgenden Bildern:

PUBG Emote-System 1

PUBG Emote-System 2

Neue Spielinhalte

  • Neue Spielmodi für PUBG sind geplant. Allerdings ist es aktuell wohl noch zu früh, um Details zu verraten.
  • Neue Waffen, Aufsätze und Fahrzeuge sollen ebenfalls hinzugefügt werden. Mit den neuen Fahrzeugen ist wohl in Q1 und Q2 von 2018 zu rechnen.
  • Erfolgssystem, spielinternes Freunde-System, Squad-Voicechat im Hauptmenü – wie kürzlich angekündigt wird es eine Erweiterung um Community- und Quality-of-Life-Features geben.
  • Änderungen am Durchschlagskraft-System für Gliedmaßen und Fahrzeuge: Diese Änderungen erwarten uns ebenfalls schon bald und wurden für das nächste größere Update angekündigt.
  • Überarbeitung der Animationen in TPP und FPP: Alle Animationen in beiden Charakteransichten sollen überarbeitet werden, damit sie besser und flüssiger aussehen. Dies schließt auch Animationen in Fahrzeugen ein.
  • Überarbeitung des Fallschirm-Systems: Das Fallschirm-System soll überarbeitet werden, damit die Steuerung direkter und besser umsetzbar wird. Außerdem sollen auch die Animationen hierbei angepassqt werden.
  • Überarbeitung des Nahkampfsystems: Der Nahkampf mit und ohne Waffen soll ebenfalls eine Überarbeitung erhalten.
Hunt Showdown MMOGA

Werbung

Frostpunk MMOGA

Werbung

Stabilisierung, Optimierungen, Sicherheit

Man hält auch im Jahr 2018 weiter am Ziel fest, eine faire, performante und sichere Spielumgebung für alle Spieler zu schaffen zu wollen. Der tägliche Kampf gegen Cheater gehört dabei genauso dazu, wie das Verbesserung der Serverstabilität und weitere Optimierungen für Server und Clienten.

Sound

In der ersten Hälfe von 2018 will man sich auf die Verbesserung der Fahrzeugsounds konzentrieren. Dabei sollen unterschiedliche Untergründe und Umweltbedingungen (zB Nässe bei Regen) die Fahrgeräusche beeinflussen.
Danach sind die Waffensounds drann, die je nach Entfernung, Winkel und Position des Spielers anders klingen sollen.

In der zweiten Hälfte des Jahres will sich Bluehole dann auf die Sounds des Spielers konzentrieren, genauer auf die Sounds die zu hören sind, wenn der Spieler sich bewegt. So soll an diesen beispielsweise erkennbar sein, dass sie schwere oder leichte Ausrüstung tragen.
Auch unterschiedliche Atmungssounds für Situationen wie Rennen, Zielen und das Luftanhalten sollen hinzukommen.

eSport

Ein weiterer Plan ist der Ausbau und die Förderung des eSport-Aspektes von PlayerUnknown’s Battlegrounds.
Neben der Optimierung des bereits vorhandenen 3D Replay-Systems sollen vor allem Verbesserungen am Live-Beobachtertool vorgenommen werden, sowie ein Replay-System, dass während der Live-Beobachtung nutzbar ist.

Das MMR- und Rankingsystem sollen ebenfalls verbessert und verfeinert werden.

Custom Games & Community Developer Support

Das Team von PUBG will dieses Jahr das PUBG Developer Portal einführen, ein Entwickler-Portal, welches unter anderem die PUBG Developer API zur Verfügung stellt, aber auch als Entwickler-Blog, für technische Notizen bei Spielupdates und als Schnittstelle zur Community dienen soll.

Neben dem Auslesen von Daten zur Aufbereitung für Community-Entwickler soll dies auch die Anzahl an Custom-Games und Modifikationen fördern. Den Zugang zum Custom-Game-Feature will man ebenfalls für mehr Spieler öffnen.

PUBG Developer API
Bald soll eine Developer API zu PUBG für die Entwickler verfügbar gemacht werden.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here