Miscreated

Miscreated

Miscreated
Wie die Welt nach nuklearer Verstrahlung aussehen könnte – darauf versucht der Titel Miscreated der Softwareschmiede Entrada Interactive eine Antwort zu geben. Als Überlebender streifen wir durch verlassene Städte und Dörfer, plündern die Reste der übrig gebliebenen Zivilisation und erwehren uns all jener, die der Strahlung erlegen sind und als Mutanten die Welt bevölkern.

Miscreated ist ein Ableger des beliebten Open-World-Survival-Genres, welches durch DayZ beliebt wurde.

Technisch weit vorne

Tatsächlich ist das Spiel ein ein offensichtlicher DayZ-Klon.
Dies fällt allerdings nicht negativ auf, denn im Gegensatz zu anderen Ablegern dieses Genres ist das Game mit viel technischem Know How entstanden und sieht dank Cryengine 3 brilliant aus: Licht- und Schatten-Effekte gehören ebenso zur gehobenen Klasse wie Performance und Level-Design.

Damit gelingt Miscreated eine dichte und unglaublich realistische Atmosphäre, die genreübergreifend seines gleichen sucht.

Miscreated
Schicke Spieltwelt – mithilfe der CryEngine holt Miscreated viel aus der Apokalypse raus!

Fallende Spielerzahlen trotz regelmäßiger Updates

Kontinuierliche Updates und Erweiterungen sollten im Übrigen für ein rundum gelungenes Game sorgen und langen Spielspaß garantieren. Sollten?

Ja sollten – denn auch wenn Miscreated in hübschem Gewand dem Vorbild Day Z techisch deutlich überlegen ist, fehlt es an einer Weiterentwicklung bekannter Spielmechaniken: So spawned man als erfahrener Survival-Recke ohne nennenswerte Ausrüstung und begibt sich auf Loot-Tour. Dabei trifft man hin und wieder auf Mutanten, die dank schwacher K.I. keine nennenswerte Bedrohung darstellen.

Endlich an einem Supermarkt angekommen hat man auch schon eine Kugel im Genick. Selbst als offensichtlicher Fresh-Spawn darf man nicht hoffen verschont zu werden – denn Miscreated ist im derzeitigen Stadium eine gewaltige KoS (Kill on Sight)- Arena und kann dem Vergleich zu Day Z mit seinen mitunter spannenden psychologischen Auseinandersetzungen nicht das Wasser reichen.

Dies scheint auch der Grund dafür zu sein, dass sich die Spielerzahlen seit Wochen im freien Fall befinden.

Miscreated
Steam Charts – Stand: 27.06.2016

Diese Entwicklung ist einerseits schade, denn Miscreated ist mit Herzblut entwickelt und macht vieles richtig, was andere Day Z – Klone nicht können. Andererseits war dies vorhersehbar: Schwache K.I., ein Fokus auf vollautomatischen Waffen und fehlender Endgamecontent ließen kaum anderes erwarten. Auch das zwischenzeitlich  eingefügte Base-Building dürfte dabei nicht mehr helfen.
 

Mehr zum Thema:
Ring of Elysium - PUBG-Alternative aus Fernost?

 
[metaslider id=8599]

VEctor
Vector entdeckte mit der DayZ Mod das Survivalgenre für sich. Seitdem steckt er seine Nase in jeden interessanten Titel rein - und versucht in seinem orangen Trainingsanzug während der Apokalypse nicht allzu sehr aufzufallen.

2 Kommentare

  1. Ich kann den Artikel verstehen, vieles lässt nicht auf ein vollwertigen survival Titel schließen. Doch muss ich gestehen das dieses spiel am ende mehr Potenzial als dayz besitzt. Klar die Ballistik ist noch nicht so ausgereift, die map ist nicht so groß, Krankheiten (bis auf Radioaktivität) sind noch nicht implementiert. Man muss dem spiel aber anrechnen das es auf ein Entwicklerteam von 11 man zurückgreift und für die 2 Jahre der Entwicklung mehr auf die Beine gestellt hat als dayz. Alleine das Base building spricht Bände… Performance und Grafik sind zukunftsweisend demnächst wird das komplette spiel auf Cry Engine 4 portiert. Das Mapdesign ist überraschend anders besonders in Urbanen Gegenden. Schlicht und ergreifend die Jungs wissen was sie machen und vorallem wollen, ich vertraue den Entwicklern dieses Spiel zu einem echten independend Survival Titel zu bringen. Ich Spiele derzeit beide Titel mit gefallen. Ich freue mich bei jedem update über die mit einhergehenden Änderungen und freue mich auf zukünftige Stunden.

    • Hey Lukas, danke für Deinen Kommentar. Ich denke auch dass das Spiel nicht schlecht ist und gerade technisch DayZ überlegen ist. Ein bisschen schade ist die PvP Orientierung. Klar KoS gibt’s auch bei DayZ, aber zumindest kann man dort an der Küste auch mal andere Begegnungen erleben. Ich hoffe dass neben dem Basebuilding noch mehr „Endgamecontent“ Eingang ins Spiel findet, sodass noch es auch über lange Sicht motivierend ist.

      Beste Grüße,
      VEctor

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here