Minecraft – Alle Infos zum Nether Update 1.16

Minecraft Nether Update 1.16

Im Rahmen der Minecon-Konferenz hat Mojang weitere Details zum kommenden Minecraft-Update 1.16 bekannt gegeben. Zuerst wird jedoch Update 1.15 erscheinen und die neuen Bienen mitbringen.
Danach soll dann Update 1.16 Folgen, welches den Titel „The Nether Update“ trägt.

Nether Update 1.16

Wie der Name schon vermuten lässt, fokussiert sich Update 1.16 auf den Nether. Dieser soll dank neuer Biome, Strukturen, Blöcke, Monster und auch visueller Effekte mehr Abwechslung bieten und optisch ansprechender aussehen.

Neue Monster

Gleich zwei neue Gegnertypen erwarten euch nach dem Update im Nether. Hier trefft ihr dann auf die Piglins und die Piglin Beasts.

Die Piglins sind eine neue Zivilisation, ähnlich wie die Dorfbewohner. Es handelt sich um auf zwei Beinen laufende Schweine.
Man kann mit ihnen Handel treiben, verfolgen aber auch jeden Spieler gnadenlos, der sich in ihrer Nähe an einer Truhe zu schaffen macht.
Trägt der Spieler eine Goldrüstung, wird er von ihnen allerdings komplett ignoriert.

Die Piglin Beasts sind dagegen immer aggressiv und wollen euch an den Kragen, können aber als Nahrungsquelle genutzt und sogar gezüchtet werden, ähnlich wie Schweine.
Der Name kann sich laut Mojang allerdings nochmal ändern.

Neue Biome

Bisher bestand der Nether aus einer recht trostlosen, sehr einheitlichen roten Welt und Lava – das wars. Mit Update 1.16 sollen zwei Biome das Erscheinungsbild der Welt verbessern:

  • Soulsand Valley: Mit Soulsand Valley erwartet uns ein sehr trockeres Biom, dass einer Wüste gleicht. Es besteht – wenig überraschend – vorrangig aus Soulsand, der Spieler und Monster verlangsamt.
  • Netherwart Forest: Die Netherwart ist eine besondere Pflanze, die man nur im Nether finden kann. Sie wächst außerdem ausschließlich auf Soulsand-Blöcken. Der Netherwart Forest wird große Vorkommen der Pflanze bieten – und es wird auch eine „blaue Variante“ des Waldes geben, in dem sich besondere Pilze finden.

Neue Blöcke

Ein großes Update bringt meist auch einiges an neuen Blöcken mit – und das ist auch bei Update 1.16 der Fall.

So wird es – passend zu den neuen Bienen – einen Honig-Block geben, auf dem man verlangsamt wird und nicht springen kann.

Der zweite genauer vorgestellte Block ist der Target-Block, der bei Beschuss mit Projektilen (Pfeile, Bolzen) ein Signal abgibt.
Dabei ist das Signal stärker, je näher man dem Block ist.
Damit ergeben sich natürlich auch wieder neue Möglichkeiten für die findigen Redstone-Bastler.

Dazu kommen noch weitere Blöcke aus den neuen Biomen, wie etwa die Holzsorten aus dem Netherwart-Biom, zu denen es aber noch keine genaueren Infos gibt.

Minecraft Nether Update 1.16
Der neue Target-Block sendet bei einem Treffer ein Signal weiter.

Zeitplan für die Updates

Bevor wir allerdings den überarbeiteten Nether zu sehen bekommen, erwartet uns – wie oben angemerkt – erstmal das Update 1.15 inklusive der Bienen.

Dieses soll noch im Jahr 2019 erscheinen, während das folgende Update 1.16 erst Anfang 2020 erscheinen wird.

Mehr zum Thema:
Minecraft Snapshot W36: Zurück zu den Wurzeln!
QuelleMinecraft.net
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here