Infestation: New Dawn – Neuauflage mit neuer Engine angekündigt

Infestation: New Dawn

Mit einem Post auf der offiziellen Facebook-Seite des Infestation-Ablegers Infestation World sorgten dessen Entwickler nun mit der Ankündigung einer Neuauflage für Wirbel.

Neuauflage mit neuem Grundgerüst

Auf den ersten Blick gibt es noch nicht viele Informationen zur Neuauflage von Infestation. Die Entwickler selbst beschreiben es im Facebook-Post so:

Neue Entwickler. Neue Engine. Neue Grafik. 2012 Alpha Gameplay

Wer die fast 2000 Kommentare der Meldung durchforstet, findet auch noch weitere Informationen. So soll das Spiel auf eine komplett neue Engine portiert werden und es soll auch ein neues Anti-Cheat-Tool zum Einsatz kommen.

Infestation: New Dawn
Infestation spielt in einer Welt, die von der Zombie-Apokalypse dahingerafft wurde.

Der Punkt 2012 Alpha Gameplay bezieht sich demnach auch auf die „Schwierigkeit“ des Spiels. Während es in späteren Updates und Versionen immer leichter wurde, an gut Ausrüstung zu kommen, soll es bei Infestation: New Dawn wieder anders laufen.
Insbesondere Schusswaffen und Munition sollen wieder seltener werden und der Verlust der Items soll wieder schmerzen.

Inhaltlich wird es wohl bei der Zombie-Apokalypse bleiben – und auch die bei der Community beliebte Colorado-Karte in der Ursprungsversion soll als Vorbild für die Karte des Spiels dienen.

Geplant ist Infestation: New Dawn als Free2Play-Titel, der sich dann wohl wieder durch Mikro-Transaktionen finanzieren soll.

Aller guten Dinge sind…4?

Die Geschichte der Infestation-Reihe ist durchaus „bewegt“ und umstritten, um es einmal vorsichtig auszudrücken.

Ursprünglich erschien das Spiel unter dem Titel War Z, wurde dann aber aus rechtlichen Gründen unter dem Namen Infestation: Survivor Stories erneut veröffentlicht und hatte als Infestation World seinen letzten Lauf.

Anfang 2017 stellte Infestation World den Betrieb ein.

Infestation: New Dawn
The New Z wandelt einige Elemente in Infestation um und führte Features wie etwa Skins ein.

Der ehemalige Privatserver-Betreiber Fredaikis betrieb seit Ende 2015 mit offizieller Lizenz eine abgewandelte Version des Spiels Namens Infestation: The New Z.
Diese wurde im Folgejahr auch auf Steam als Free2Play-Titel veröffentlicht.

Zwei Dinge hatten aber alle Versionen gemeinsam: Die Grafik war selbst zum ersten Release schon relativ veraltet – und die Spiele hatten immer ein Hacker- und Cheaterproblem, dass seinesgleichen suchte.

Ob die Neuauflage die ganze Sache dann besser macht, erfahren wir wohl erst 2020, denn erst dann soll Infestation: New Dawn erscheinen.

QuelleFacebook
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here