DayZ Mod DayZ Europa Interview

Mit der kürzlichen Veröffentlichung der Serverfiles der DayZ Standalone geht der Jahren der Entwicklungszeit die ersten Schritte in Richtung Spieleranpassungen und Modding.

Für uns ein Anlass, uns an die Anfänge des Erfolgstitels zu erinnern, die DayZ in einer Modifikation für die Militärsimulation Arma 2 hat.

Eben diese Mod, die ein ganzes Genre kickstartete gibt es heute immer noch. Wir haben uns den Leiter eines der ältesten und erfolgreichsten DayZ Mod Servern geschnappt – und mit ihm über die Entwicklung und den Stand der Mod, aber auch seine Sicht zur DayZ Standalone und dem Survivalgenre gesprochen.

Rust MMOGA

Werbung

Vinyl Junkie – der DayZ Europa-Leiter im Interview

Survival-Sandbox.de: Hallo Vinyl Junkie, stell dich unseren Lesern bitte kurz vor! 🙂

Vinyl Junkie: Hallo an alle Leser. Die DayZ Mod-Community kennt mich als Vinyl Junkie. Ich habe DayZ Europa im März 2014 gestartet.

Ich habe mich gefragt, warum ich keinen Spaß beim Spielen der DayZ Standalone habe. Ich erinnerte mich an den unglaublichen Spaß, den ich mit der DayZ Mod hatte – und entschied mich dann dazu, meinen eigenen Server zu starten, nachdem ich auf einigen enttäuschenden anderen gespielt hatte.

Im echten Leben bin ich Vater, Bierhersteller und Espresso-Liebhaber und lebe in Schweden.

Survival-Sandbox.de: Wie lange spielst du die DayZ Mod schon? Was hat sie damals so interessant für dich gemacht – und was hält dich bis heute am spielen?

Vinyl Junkie: Ich habe im August 2012 mit Freunden angefangen, die Mod zu spielen – also vor mittlerweile 6 Jahren! Meine Gaming-Kollegen schwärmten von der DayZ Mod – also musste ich sie mir aufjeden Fall einmal anschauen.

Ich spiele die DayZ Mod immer noch, weil sie mich immer noch fasziniert – es ist damals genauso wie heute: Man selbst als Charakter ist extrem verwundbar gegenüber jeglichen Objekten oder anderen Spielern im Spiel. Man kann sich niemals zurücklehnen und vollkommen entspannen – nichtmal in der eigenen Basis!

Bisher hat es kein anderes Spiel geschafft, bei mir denselben Spannungsfaktor in PvP-Situationen zu erzeugen, wie die DayZ Mod es tut – weil man im nächsten Moment alles verlieren könnte.

Dann wäre da natürlich noch die Atmosphäre! Ich liebe die DayZ Mod für ihre Atmosphäre – und ich spiele das Spiel sogar von Zeit zu Zeit mit der spieleigenen Musik. All diese Aspekte – zusammen mit Zombies und dem Punkt Permadeath machten mich zu einem großen Fan des ganzen.

DayZ Mod DayZ Europa Interview
Die Stimmung und Atmosphäre in der DayZ Mod war und ist einzigartig.

Survival-Sandbox.de: DayZ Europa ist einer der letzten, gut besuchten DayZ Mod-Server weltweit, der täglich locker an der 50-Spieler-Marke kratzt. Worauf basiert eure anhaltende Beliebtheit?

Vinyl Junkie: Zuerst einmal möchte ich sagen, wie dankbar ich allen Spielern der letzten Monate bin, die die Vanilla DayZ Mod immer noch spielen und unterstützen – und natürlich auch unser Projekt DayZ Europa.

Einige sagen, dass es unser strikter Kurs ist, den Server zu 100% original und „Vanilla“ zu halten – aber auch unser Umgang mit Cheatern, Combatloggern, Glitchern und Exploitern – die schnell gebannt werden – wird als positiver Aspekt genannt.

Ich verwende außerdem viel Zeit darauf, die Performance des Servers genau im Auge zu behalten und zu analysieren, um sicherzustellen, dass er so gut und rund wie möglich läuft, auch mithilfe von (technischen) Anpassungen, wenn diese nötig sind.

Frostpunk MMOGA

Werbung

Survival-Sandbox.de: Gibt es irgendwelche großen Dinge, die ihr in Zukunft für DayZ Europa geplant habt? Wie lange wollt ihr das Projekt am Laufen halten?

Vinyl Junkie: Wir versuchen einmal jährlich ein großes, episches Event abzuhalten – und die DayZ Mod-Patches (Anm. d. Red.: Ja, die DayZ Mod erhält noch Patches!) sorgen meist auch für größere Beliebtheitsschübe, die dann oft monatelang anhalten.

Aktuell erwägen wir, auch einen Dayz Standalone-Server zu starten, jetzt wo die Serverfiles endlich da sind.

Der DayZ Europa DayZ-Mod Server dagegen wird solange weiterlaufen, wie es genügend Spieler gibt, die Interesse haben und das Projekt unterstützen.

Survival-Sandbox.de: Es gibt kaum noch gut bevölkerte Server – und viele andere Communities (wie etwa UK420) haben einige ihrer Server vor wenigen Wochen geschlossen. Denkst du, dass die DayZ Mod „tot“ ist – oder „ausstirbt“?

Vinyl Junkie: Ich weiß, dass heutzutage nicht mehr viele Spieler die DayZ Mod spielen, aber ich würde sie trotzdem nicht als tot bezeichnen. Solange es Spieler gibt, die Interesse zeigen, wird es auch Server geben, die dieser Nachfrage nachkommen.

Außerdem erhält die Mod immer noch Updates, die von der Community und R4Z0R (Leiter des DayZ Mod-Teams – Anm. d. Red.) erarbeitet werden.
Neue Patches sind geplant – und wie du bereits gesagt hast, gibt es immer noch Server wie unseren, aber auch andere, die zu den Stoßzeiten noch voll werden – unser Server zumindest hat insbesondere in den letzten Wochen wieder ordentlich Zulauf.

Survival-Sandbox.de: Würdest du jemandem, der die Mod bisher noch nie gespielt hat, empfehlen sie ausuzprobieren – auch in ihrem aktuellen Status?

Vinyl Junkie: Definitiv, das würde ich. Ich schätze, der „aktuelle Stand“ zielt auf die DayZ Mod Version 1.9.0 ab?
Viele vergessen, dass vieles von dem, was wir in der aktuellsten Version der Mod sehen – wie etwa Basebuilding, das neue Waffen-Aufsatzsystem, die neuen „Points of Interest“ und viele andere Updates – Dinge sind, die von der Community vorgeschlagen wurden und an denen sie aktiv mitgearbeitet hat.

Survival-Sandbox.de: Wieso sollte jemand im Jahr 2018 die DayZ Mod ausprobieren?

Vinyl Junkie: Die DayZ Mod ist immer noch ein sehr gutes Spiel – und sie ist auch der Ursprung so vieler anderer Spieler.
Sieh dir beispielsweise PUBG an! Das Spiel basiert auf einer Battle Royale-Mod, die es zu allererst für die Arma 2 DayZ Mod gab – das ist ziemlich cool!
Der Entwickler hat seine Idee in den Early Access gebracht und über 10 Millionen Verkäufe erzielt!
Die DayZ Mod zählt – bis heute!

Survival-Sandbox.de: Ist dir bekannt, ob immer noch neue Updates für die Mod geplant sind? And wenn dem so ist – was werden diese enthalten?

Vinyl Junkie: Ja, es sind in der Tat noch Update geplant. Einer der Administratoren von DayZ Europa ist ein großartiger 2D/3D-Artist und hat über die Jahre einige sehr coole Ergänzungen erstellt.
Er hat unter anderem neue Basebuilding-Strukturen in Form eines baubaren Turms und komplett baubare Häuser mit Dächern vorgeschlagen – und wir hoffen, dass diese Features es ins nächste Update schaffen, das derzeit für Anfang 2019 geplant ist.

Survival-Sandbox.de: Spielst du die DayZ Standalone? Und was denkst du über das Spiel?

Vinyl Junkie: Ich weiß ehrlich gesagt aktuell nicht, was ich davon halten soll. Ich habe 96 Stunden gespielt, die meisten davon Anfang 2014.
Es hat mich als DayZ Fan innerlich zerrissen, die Entwicklung über die Jahre mit ansehen zu müssen. Besonders anfangs hatte das Spiel überhaupt „keine Seele“, keinen Charakter.

Die DayZ Standalone war auch der Grund, warum ich meinen eigenen DayZ Mod Server erstellt habe – so langweilig und unspielbar war es zu dieser Zeit.

Allerdings sieht Version 0.63 ziemlich vielversprechend aus – allerdings hoffe ich auch, dass sie es nicht in den Sand setzen.

Survival-Sandbox.de: Die Serverfiles für die DayZ Standalone wurden vor einigen Tagen veröffentlicht. Denkst du, es wird wieder eine Art „Rush“ geben, wie es ihn zu den Hochzeiten der DayZ Mod gab – wo man jede Woche einen anderen Mod oder eine andere Karte spielen konnte?

Vinyl Junkie: Ich denke es ist noch zu früh, darüber abschließend zu urteilen – aber einen „Rush“ wie damals erwarte ich nicht. Über eine Millionen Spieler haben Arma 2 Combined Operations gekauft, um eine kostenlose Mod zu spielen.
Ich hoffe nur, dass die Serverbesitzer nicht in einen Wettkampf um die Spieler verfallen, indem sie das Spiel viel zu einfach machen. Denn darum geht es in DayZ einfach nicht.

Ich habe die Hoffnung, dass wir viele neue, aufregende Mods für die Standalone sehen werden – ähnlich, wie es damals bei der DayZ Mod der Fall war.

PUBG MMOGA

Werbung

Survival-Sandbox.de: Gibt es Pläne das Projekt DayZ Europa auf die DayZ Standalone zu übertragen – oder dort einen ähnlichen Server zu starten?

Vinyl Junkie: Ja, aktuell testen wir auf einem Standalone-Server diverse Dinge aus. Allerdings denke ich nicht, dass wir den DayZ Mod-Server abschalten werden.
Derzeit scheint es am wahrscheinlichsten, dass wir beide Server betreiben werden.

Und vielleicht können wir mit DayZ Europa unseren Teil zur DayZ Standalone-Community beitragen, der unseren Ansichten und denen unserer Community entspricht.

Survival-Sandbox.de: Was wünscht du dir für die Zukunft? Sowohl im Bezug auf die DayZ Mod, als auch für die DayZ Standalone – und das Survival-Genre im Ganzen gesehen?

Vinyl Junkie: Ich hoffe um DayZ Europa’s Willen, dass wir auch weiterhin einen vollen Server mit aktiver Community haben werden.
Die Spieler haben aktuell ein Menge Spaß und ich bin stolz darauf, meinen Teil zur (DayZ Mod-)Community beizutragen, mit einem verdammt guten Server.
In Zukunft wollen wir das auch genauso weiter machen. Für alle, die die DayZ Mod spielen möchten – egal ob als Nostalgia-Trip oder als neues, spaßiges Spiel.

Für die DayZ Mod wünsche ich mir das wir, die DayZ Mod Community, Dean Hall’s Projekt auch in Zukunft am Leben erhalten können.

An alle anderen Survivalgames möchte ich appellieren, dass man sich trauen sollte, etwas neues auszuprobieren. Etwas, was bisher nicht gemacht, gewagt, nicht umgesetzt wurde. Genauso, wie es DayZ getan hat, als es damals erschienen ist. Es hat alles verändert – im Gegensatz zu vielen Spielen dieser Zeit!

Survival-Sandbox.de: Danke für das Interview, Vinyl Junkie!

Mehr Informationen zum DayZ Europa-Server findet ihr auf der offiziellen Webseite und auf dem servereigenen Discord-Server.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here