Hunt: Showdown – Entwickler-Livestream zu Update 1.4.8

Hunt: Showdown Update 1.4.8 Entwickler-Livestream
(Quelle: Crytek)

Schneller als gedacht folgte nach den Teasern zu Update 1.5 und den ersten Infos zu dessen Vorgänger schon am heutigen Dienstagabend der Entwickler-Livestream.

In diesem stellten die Entwickler von Hunt: Showdown alle Inhalte des kommenden Updates 1.4.8 vor.

Neue Loot-Optionen

Update 1.4.8 bringt einige neue Loot-Optionen ins Spiel. Diese sollen euch neben dem Hauptziel, dem Besiegen und Verbannen der Bosse und dem PvP bei Laune halten und aufmerksame Spieler belohnen.

  • Briefumschläge – Briefumschläge sind Überbleibsel vergangener Jäger, die ihre Spuren auf der Karte hinterlassen haben. Sie enthalten entweder 1000 Jäger-Erfahrung, 500 Blutlinien-Erfahrung oder 3-6 Upgrade-Punkte, die ihr in Fähigkeiten stecken könnt. Zwei Spieler können mit ihnen interagieren.
  • Geldbeutel – Diese Beutel könnt ihr ebenfalls in der Spielwelt finden und sie enthalten entweder Hunt-Dollar oder Blutpunkte.
  • Waffenöl – Die Interaktion mit dem Waffenöl reinigt die aktuell gehaltene Waffe.
  • Blaupausen – Blaupausen schalten sofort die nächste Variante der aktuell getragenen Waffe frei.
  • Fähigkeiten-Charms – Die Fähigkeiten-Charms („Trait-Charms“) schalten bei Benutzung eine Fähigkeit auf dem Jäger frei. Meatheads können dieses Item ebenfalls fallenlassen!

In Zukunft lohnt es sich also noch mehr, mit offenen Augen durch die Spielwelt zu gehen!

Wachtürme

Die Wachtürme sind eine größere neue Strukturen, die auf allen Karten zu finden sind. Ursprünglich haben die Entwickler sie für die kommende, neue Karte entwickelt, fanden die Idee aber dann so gut, das wir sie bald auch auf bisher vorhandenen Karten finden können.

Sie bieten einen guten Platz, um das umliegende Gebiet auszuspähen oder anderen Spielern aufzulauern. Außerdem könnt ihr in ihnen auch einige nützliche Items finden.
Es gibt immer zwei Spots, die garantiert mit einer Kombination aus Munitionskisten, Heilkits oder einer Waffe belegt sind.

Die alten Jägertürme wurden ebenfalls etwas aufgewertet und bieten nun garantiert einen Spawnpunkt für die gleichen Items.

Neue Waffenvarianten

Ein Update für Hunt: Showdown bringt natürlich auch immer Neuzugänge für das Waffenarsenal – und auch Update 1.4.8 lässt sich das nicht nehmen:

  • Winfield M1873 Musket Bayonet – Eine Winfield-Flinte mit größeren Magazin (+2 Kugeln) und einer Bayonet-Aufsatz.
  • Nagant M1895 Officer Carbine Deadeye – Ein langer Name für die Deadeye-Variante des kleinen biestigen Revolvergewehrs. Außerdem wurde der Preis der Officer Carbine erhöht.

Änderung der Gegengift-Spritze

Die Gegengift-Spritze gehört für viele Spieler aktuell zur Pflichtausrüstung. Der Schaden der giftigen Hives kann fast komplett negiert werden und die Spinne lässt sich selbst im wütenden Modus einfach weiterbekämpfen.

Damit ist mit Update 1.4.8 allerdings Schluss. Denn die Spritze wirkt ab dann nurnoch gegen den Vergiftungseffekt an sich und Giftwolken.
Physischer Schaden wird weiterhin verursacht.

Trait-Überarbeitung: Ghoul

Die Fähigkeit Ghoul wird derzeit relativ wenig genutzt und wird mit dem Update ebenfalls überarbeitet. Habt ihr sie auf eurem Jäger und schaltet ein Grunt in Nahkampfreichweite (bis zu 5 Meter) aus, gewinnt ihr 5 Lebenspunkte zurück.

Damit lassen sich auch Lebensbalken wieder „anzapfen“, die eigentlich nur durch Heil-Items oder Heilkits wiedergeholt werden können, da sie danach zu regenerieren anfangen.
Im gleichen Zug werden die Kosten aber auch deutlich erhöht, der aktuelle Plan sieht 7 Upgrade-Punkte vor.

Buff für Concertina-Bomben

Die Stacheldrahtbombe erhält mit dem kommenden Update für Hunt: Showdown eine deutlich kürzere Aktivierungszeit. Aktuell dauert es noch satte 1,5 Sekunden, bis sie auslöst – mit dem Update sind es dann nurnoch 0,5 Sekunden.

Das soll das Item flexibler und vor allem auch offensiv besser nutzbar machen.

Änderungen der Freischalt-Ränge

Einige Items werden in Zukunft auf anderen Rängen freigespielt. Das passiert unter anderem aus gameplaytechnischen Gründen (wie beim Schlagring) und auch, um Platz für die neuen Waffen und etwaige neue Varianten in Update 1.4.8 und Update 1.5 zu machen.

  • Schlagring: Wird nun auf Rang 1 freigeschaltet (vorher: 20)
  • Fernrohr: Wird nun auf Rang 1 freigeschaltet (vorher: 24)
  • Machete: Wird nun auf Rang 24 freigeschaltet (vorher: 12)
  • M1895 Nagant Officer: Wird nun auf Rang 12 freigeschaltet (vorher: 36)
  • Winfield M1873: Wird nun auf Rang 20 freigeschaltet (vorher: 42)

Schnellerer Waffenfortschritt

In Zukunft wird es außerdem etwas leichter sein, die verschiedenen Waffen freizuspielen. Denn es wird mit dem Update möglich sein, mehr als eine Freischaltung pro Runde zu erhalten.
Das heißt wenn ihr beispielsweise kurz vor der Deadeye-Variante der Vetterli seid und genug Erfahrung sammelt, könnt ihr in einer Runde gleich die Deadeye-Variante und die Bayonet-Variante freispielen.

Zusammen mit den Blaupausen (siehe oben) könnt ihr so mit etwas Glück sehr schnell an die Waffen kommen, die ihr freispielen möchtet.

Änderungen im Kopfgeldjagd-Modus

Der klassische Spielmodus von Hunt: Showdown – Kopfgeldjagd („Bounty Hunt“) – erhält ebenfalls einige sehr nützliche Änderungen.

  • „Dark Sight Boost“ durch Hinweise – Wenn ihr das Kopfgeld-Item tragt, erhaltet ihr bei Benutzung eines Hinweises nun eine Sekunde „Dark Sight“.
  • Verbesserte Extraktions-Verteilung – Selbst wenn zwei Ausgänge auf der gleichen Seite der Karte liegen, so liegt der dritte nun immer mindestens 500 Meter entfernt, also an einem anderen Kartenrand.
  • Verbannen füllt Lebensbalken komplett – Bisher hat man beim Start der Boss-Verbannung bis zu 50 verlorene Lebenspunkte wiederhergestellt bekommen und wurde voll geheilt. Mit den Änderungen erhält jeder Jäger des Teams nun alle Balken zurück.

Interaktions-Umrandungs-Optionen

Ein sperriges Wort für ein oft gewünschtes Feature seitens der Community.

Ihr könnt nun einstellen, ob ihr Umrandungen für Gegenstände haben wollt, mit denen ihr interagieren könnt. Dabei gibt es die Option „Alle“ (die im aktuellen Live-Spiel), „Aus“ (keine Interaktions-Umrandungen) und „Gemischt“ (Fenster und Türen werden nicht umrahmt).

Neue legendäre Skins

Natürlich gibt es auch wieder einige nette neue Skins, die ihr mit Update 1.4.8 im Spiel für eure Schießeisen erwerben könnt.

  • „Vagrant“ – Winfield M1873C Silencer
  • „Death Letter“ – M1895 Nagant Officer Brawler
  • „Desalle’s Silence“ – Sparks LRR Silencer

Fragen & Antworten

Wie in jedem Entwickler-Livestream gab es eine ganze Reihe an Fragen, die gegen Ende von den Entwicklern beantwortet wurden:

  • Wird es eine Version von Hunt: Showdown für NextGen-Konsolen geben?
    • Antwort: Man erörtert diese Möglichkeit aktuell, es steht aber noch nichts fest.
  • Wird es eine Linux- oder MAC-Version von Hunt: Showdown geben?
    • Antwort: Nein, das ist derzeit nicht geplant.
  • Wann kommen die Custom Lobbies für Hunt: Showdown?
    • Antwort: Das Feature steht auf der Liste der Entwickler, wann es kommt weiß man derzeit aber noch nicht.
  • Wann kommt das Reconnect-Feature für Hunt: Showdown?
    • Antwort: Das Feature steht auf der Liste der Entwickler, wann es kommt weiß man derzeit aber noch nicht.
  • Wird es eine Preset-Funktion (Ausrüstung speichern und laden) für Hunt: Showdown geben?
    • Antwort: Ja, auch dieses Feature ist geplant und „nicht mehr allzu weit weg“.

Auflösung einiger Rätsel zu den Teasern

Zum Ende des Livestreams hin gab es außerdem einige Fragen bezüglich der kürzlich veröffentlichten Teaser zu Update 1.5.

Dabei verriet unser Lead Developer Dennis „Nyles“ Schwarz folgendes:

  • Neuer Boss! – Das Bild mit dem Krähenschnabel zeigt tatsächlich den nächsten Boss!
  • Levering-Action – Beide neuen Winfield-Varianten werden die Fähigkeit Levering („Aushebeln“) nutzen können.
  • Winfield mit größerem Kaliber – Wie vermutet verschießt die Winfield M1876 das mittlere Kaliber.

Testserver sind online

Das neue Update 1.4.8 ist ab sofort auf den Testservern von Hunt: Showdown spielbar.

Die Entwickler bitten hierbei wie immer um eure Mithilfe, um den Patch im bestmöglichsten Zustand auf die Liveserver bringen zu können.

Teaser zum Weihnachtsevent

Zum Abschluss des Livestreams wurde noch ein einziges Bild einblendet, welches scheinbar ein Weihnachtsgeschenk zeigt.

Wir dürfen uns also allem Anschein nach auch dieses Jahr wieder auf ein Weihnachtsevent im Hunt-Stil freuen!

Mehr zum Thema:
Hunt: Showdown - Entwickler-Livestream zu Update 1.5.2
QuelleTwitch.tv/Crytek
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here