H1Z1 – Battle Royale erhält neues Dev-Team, neuen Namen und Matchmaking-Änderungen

H1Z1 Namenswechsel Dev-Team Änderungen

Wie die Entwickler von H1Z1 in einem Statement auf Steam bekanntgaben, wird der Battle Royale-Shooter in Kürze einige Änderungen erfahren. Darunter sind unter anderem ein neues Entwickler-Team, eine Namensänderung und die Anpassung des Waffenarsenals.

Neues Team – neuer Name

Entwickler Daybreak stellt das Entwickler-Team des Titels scheinbar neu auf, um sowohl die Balancierung und die vorhandenen Probleme, aber auch den Fortschritt des Titels im kompetetiven Bereich weiter zu fördern.

Zudem soll H1Z1 in Kürze in Z1 Battle Royale umbenannt werden. Warum genau es zu dieser Änderung kommt, darüber gibt es bisher keine Informationen.

Schnellere, dynamische Matches

Das Matchmaking-System des Spiels erhält mit dem neusten Update auch eine Überarbeitung. So starten Spiele nun schon nach maximal 135 Sekunden Lobby-Wartezeit – und basierend auf der Anzahl an Spielern wird die größe des Spielfeldes ermittelt.
Außerdem kann eine Runde nun schon mit 2 Spielern gestartet werden.

Die Spieler werden nun basierend auf dem Account-Level den Runden zugewiesen, welche nun übrigens auch immer als Ranglistenspiel gewertet werden.

H1Z1 / Z1 Battle Royale 1.0 – deutsche Release-Notes

Gameplay

  • Waffen
    • Die AR-15, AK-47, M-9, Shotgun & Magnum wurden angepasst:
      • Projektilgeschwindigkeit
      • Projektil-Abfall
      • Feuerrate
      • Zurücksetz-Zeit
      • Rückstoß
      • Das Pellet-Muster der Schrotflinte bleibt wie in Season 1 & 2.
      • Es wurden keine Änderungen an den Blutungs-Mechaniken oder dem Durchschuss-Schaden vorgenommen.
    • Andere Waffen, die in Preseason 3 noch nicht vorhanden waren (Hellfire, M40 Sniper Rifle), wurden nicht angepasst.
    • Waffen die in Preseason 3 verfügbar waren, aber seitdem entfernt wurden, so wie etwa die 1911 und R380, werden eventuell in einem späteren Update behandelt.
    • Die „Classic Camera“ wurde angepasst, damit sie sich genauso verhält wie in Preseason 3 (Zoom, Wackeln,…).
    • Die Schuss-Sounds der AR-15 aus Preseason 3 spielen nun auch für die feuernde Person ab.
    • Das Mündungsfeuer der AR-15, der AK-47 und der Magnum wurden entfernt.
    • Zielmodus (ADS / Aiming Down Sights)
      • Spieler können nun während eines Sprungs durch die Zielfunktion genaue Schüsse abgeben.
      • Spieler können nun auch während des Wechsels in die Zielfunktion schießen.
      • Bewegung
        • Springen ist nun sehr viel direkter, sodass Spieler die auf dem Boden die Sprungtaste drücken auch immer springen sollten.
        • Anpassungen an ENAS-System.
        • Spieler können nun in einem fahrenden Fahrzeug die Sitze tauschen, solange dieses nicht beschleunigt.

Matches

  • Matchmaking
    • Solos – Spieler werden nun basierend auf ihrem Account-Level gematcht.
    • Die Lobby-Zeit in Solos, Duos und Fives ist nun maximal 135 Sekunden lang, so lange mindestens 2 Spieler  in der Lobby sind (früher: 8 Minuten). Spiele werden auch mit weniger als 100 Spielern starten, dabei wird das Match dynamisch an die Spielerzahl angepasst.
      • Alle Matches zählen nun als Ranglistenspiele.
      • Die Spawnauswahl für Solos, Duos und Fives wurde deaktiviert.
      • Die Spawnauswahl ist in gehosteten Games immer noch verfügbar.
      • Die Start-Punkte wurden angepasst, um vernünftigen Loot zum Start einer Runde zu gewährleisten.
      • Dynamische Matches haben nun nurnoch 1 Abwurf zur gleichen Zeit (vorher 3).
      • Dynamische Matches starten wie folgt:
        • 100+ Spieler: Start in Gas-Phase 0 (kein Gas)
        • 50-99 Spieler: Start in Gas-Phase 1
        • 30-49 Spieler: Start in Gas-Phase 2
        • 20-29 Spieler: Start in Gas-Phase 3
        • 10-19 Spieler: Start in Gas-Phase 4
        • 2-9 Spieler: Start in Gas-Phase 5
  • Die Tageszeit-/Wetterbedingungen wurden angepasst – Standartzeit: 14 Uhr
    • 90% sonnig
    • 5% trüb
    • 4% Sonnenuntergang
    • 1% Nacht
  • Man kann nun in der „Gameplay“-Kategorie im Optionsmenü auswählen, wann man die Spieler in der „Box of Destiny“ sehen möchte:
    • Namen immer anzeigen
    • Nur anzeigen wenn jemand redet
    • Namen nie anzeigen
  • Spieler sehen nun einen Countdown-Timer von 2 Minuten 15 Sekunden, der sie auf das Match in der Box of Destiny vorbereitet. Sind genug Spieler da, springt der Countdown auf 30 Sekunden.
  • Neue Event-Challenge – 5x Top 15 mit 3 Kills
  • Bestenlisten im Spiel – Die Match-Lobby hat nun eine tägliche, wöchentliche und monatliche Übersicht der Bestenliste per Region.

Hosted Games

  • 30 Spiele pro Woche (vorher: 20)
  • Dynamischer Start kann aktiviert werden
  • Spawn-Auswahl kann aktiviert werden
  • Bessere Kontrolle über den Startzeitpunkt des Matches

Diverses

  • Neuer „Welcome Home“-Bildschirm, wenn das Spiel gestartet wird.
  • Neuer Waffen-Skin: H1Z1 Pro League AR-15 Skin für Spieler von Season 1.
  • Neuer Shirt-Skin: „Soon“ Shirt
  • Kleine Anpassungen an der VFX der Lokalisierungen.

Bug-Fixes

  • Spieler sollten nicht länger „geschubst“ werden, wenn sie aus einem Fahrzeug aussteigen.
  • Klassische Hit-Marker spielen nun den den Fahrzeug-Treffer-Effekt.
  • Wechsel zwischen 1st und 3rd-Person setzt nicht länger den Rückstoß zurück.
  • Gehostete Spiele enden nun automatisch, wenn kein Spieler präsent ist.
  • Kleinere Lokalisierungs-Fixes
Mehr zum Thema:
H1Z1: Just Survive - Promo-Aktion & Update vom 14. März 2017
Mehr zum Thema:
H1Z1: Just Survive - Game Update vom 13.04.2016

QuelleSteam - H1Z1
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here