Fallout 76 – Überlebensmodus startet nächste Woche in die Beta-Phase!

Fallout 76 Überlebensmodus Beta

In der kommenden Woche geht der Überlebensmodus von Fallout 76 an den Start – dann beginnt die öffentliche Beta-Phase für den Modus mit mehr PvP und weniger Einschränkungen.

Das ist der Überlebensmodus

Soviel vorweg – was Quests, Story und die Spielwelt angeht, sind Abenteuermodus und Überlebensmodus komplett identisch. Aber der neue Modus für das Multiplayer-Fallout bringt einige interessante Änderungen mit sich.

Dauerhafter PvP-Modus und mehr EXP

Anders als im Abenteuermodus könnt ihr im Überlebensmodus jederzeit andere Spieler angreifen. Allerdings geht das andersrumm genauso – es dürfte also durchaus knackiger im neuen Modus zugehen, der vor allem PvP-Freunde anspricht.

Wer stirbt lässt all seinen Schrott fallen – sowie einige zufällige Hilfsgegenstände, die dann dem erstenbesten gehören, der es schafft sie ungestört einzustecken.

Dafür bekommt ihr allerdings auch doppelt soviele Kronkorken für einen Kill, wie im Abenteuermodus – und ihr erhaltet generell satte 20% mehr Erfahrungspunkte.
Die Extra Konkorken könnt ihr beispielsweise nutzen, um auf unliebsame Mitspieler ein Kopfgeld auszusetzen.

Auf der Karte werden außerdem anstatt aller Spieler nun nurnoch die Spieler mit dem Gesucht-Status sowie die Top 3 der Rangliste (siehe unten) angezeigt.

Überarbeitete Kampfregeln

Es soll desweiteren auch Änderungen am PvP-Schadensmodell geben, „damit sich die Waffen noch tödlicher anfühlen“. Allerdings wird auch die Wahrscheinlichkeit reduziert, mit der ihr mit nur einem einzigen Treffer ausgeschaltet werden könnt.

Beim Thema Stimpaks hat Bethesda ebenfalls mitgedacht und limitiert die Nutzung selbiger auf einen Heileffekt pro Stimpak-Typ.

Für Respawns gibt es neben dem eigenen C.A.M.P. und Vault 76 auch die Bahnhöfe zur Auswahl – Schnellreisen können zusätzlich auch eure Werkstätten als Ziel haben.
Apropos Schnellreise: Nach dem Nutzen der Schnellreise ist man kurzzeitig unverwundbar, allerdings bricht dieser Schutz beim Waffeneinsatz.

Mehr zum Thema:
Fallout 76 - Neuer Trailer zur Verwendung der Atomraketen

Ranglisten

Für den Überlebensmodus wird ein eigenes Ranglisten-Feature eingeführt. Hier könnt ihr sehen, wer die ersten Plätze in folgenden Kategorien belegt:

  • Spielerkills
  • Längstes Leben
  • Verdiente EXP
  • Events abgeschlossen
  • Gegner getötet
  • Kopfgeld gesammelt
  • Zeit als Gesuchter
  • Workshops eingenommen

Seid ihr auf einem der ersten 3 Plätze dieser Kateogieren, bekommt ihr eine Medaille – Gold, Silber oder Bronze – neben eurem Name angezeigt.
Allerdings führt das auch dazu, dass ihr neben den Gesuchten als einzige Spieler auf der Karte für alle sichtbar angezeigt werdet.

Somit wird es durchaus schwer, den aktuellen Rang zu halten – und wer euch vom Treppchen stoßen will, weiß ja genau wo er euch findet!

Die Statistiken werden nach dem Tod oder allerspätestens einmal wöchentlich zurückgesetzt.

Fallout 76 Überlebensmodus Beta

Besondere Challenges mit legendären Belohnungen

Ebenfalls neu sind einige neue wöchentliche Challenges, die um einiges schwieriger sein sollen, das die im normalen Abenteuermodus.
So muss man etwa Vorräte auf der ganzen Karte zusammensuchen, eine ganze Reihe von Events abschließen oder eine der legendären Kreaturen erlegen.

Als Belohnung winkt jede Woche eine ganz spezielle, einzigartige legendäre Waffe:

Belohnungen

  • Woche 1 – 26. März bis 1. April
    • „Vernichtender Schlag“ – Granatwerfer M79
      • Verursacht doppelten Schaden, wenn das Ziel volle Gesundheit besitzt.
      • +50 % Körperteilschaden.
  • Woche 2 – 2. April bis 8. April
    • „Behandlungsfehler“ – .44-Pistole
      • Kritische V.A.T.S.-Treffer heilen dich und deine Gruppe.
      • +33 % V.A.T.S.-Trefferchance.
      • 25 % weniger V.A.T.S-Aktionspunkte-Kosten.
  • Woche 3 – 9. April bis 15. April
    • „Einsamer Überlebender“ – Unterhebelgewehr
      • +10 % Schaden gegen Spieler.
      • +10 % Schaden beim Zielen.
      • +50 Schadensresistenz beim Zielen.
  • Woche 4 – 16. April bis 22. April
    • „Die Garantie“ – Fatman
      • Verursacht doppelten Schaden, wenn das Ziel volle Gesundheit besitzt.
      • +50 % Körperteilschaden.
      • 15 % schnelleres Nachladen.
  • Woche 5 – 23. April bis 29. April
    • „Der Actionheld“ – Kaliber .50
      • Feuert ein zusätzliches Geschoss ab.
      • 25 % höhere Feuerrate.
      • 15 % schnelleres Nachladen.
  • Woche 6 – 30. April bis 6. Mai
    • „Die schnelle Lösung“ – Springmesser
      • Je mehr Chem-Entzugserscheinungen du derzeit hast, desto mehr Bonusschaden fügst du zu.
      • 40 % schnellere Zuschlaggeschwindigkeit.
      • +1 Ausdauer.

Aber auch in Zukunft wollen die Entwickler immer neue Wochen-Challenges mit legendären Belohnungen anbieten, ausgehend von Feedback des ersten Packens an neuen Aufgaben in der Beta-Phase.

Mehr zum Thema:
Fallout 76 - Erste Live-Events für Anfang 2019 angekündigt

PvP-Schadensanpassung im Abenteuermodus

Mit der Beta des Überlebensmodus wird auch eine Änderung für den Abenteuermodus an den Start gehen, die den sogenannten „Slap“-Schaden betrifft.
Dies ist der Schaden, den man von einem anderen Spieler erhält, dessen PvP-„Einladung“ man nicht erwidert hat.

Dieser wird mit dem Update komplett ausgeschaltet, was die Wahrscheinlichkeit senken sollte, ungewollt zum PvP-Opfer zu werden.

Wer keinen Pazifisten-Modus aktiviert hat und das Feuer erwidert, eine Werkstatt eines Spielers angreift oder seine eigene verteidigt, erhält weiterhin vollen Schaden.

Mit einem zukünftigen Update soll dieser Schutz auch für das C.A.M.P. gelten, welches derzeit noch gegen einige Methoden anfällig ist.

Mehr zum Thema:
Fallout 76 – Die Kreaturen von West Virginia
QuelleBethesda.net
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here