Fallout 76 – Spiel und Wirklichkeit: Helvetia

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit

Es liegt noch gar nicht so lange zurück – das „Fasnacht“-Event in West Virginia´s Helvetia. Wir berichteten darüber und ich selbst habe an diesem Umzug einige Male teilgenommen.
Und da ist es mir ins Auge gefallen – den einen oder anderen von euch sicher auch: ein Schild, auf dem die Rede von Schweizern und Deutschen ist, welche diesen Ort einst gründeten. Meine Neugier war geweckt also fing ich an zu recherchieren. Und siehe da, das Helvetia von Fallout 76 ist wahnsinnig detailgetreu und vom Original kaum zu unterscheiden. Doch urteilt selbst…

Helvetia, West Virginia

1869 hat sich eine Gruppe aus Schweizern und Deutschen in einem sehr abgelegenen und dicht bewaldeten Bergtal niedergelassen. Diese Siedler legten den Grundstein für das heutige Helvetia. Die abgelegene und isolierte Lage schütze sämtliche Sitten und Gebräuche – Traditionen aus der Heimat, welche für die Helvetier seit jeher das höchste Gut darstellen. So auch die „Fasnacht“, die ihre Wurzeln im Schweizer Winterfest hat.

Willkommen in Freyas Küche. Zum Fastnachtsdienstag haben wir ein paar ganz besondere Nachtischangebote! Was der Fastnachtsdienstag ist? Deutsche und Schweizer Siedler trafen im 19. Jahrhundert in Helvetia ein und brachten ihre traditionellen Feste mit. Der Fastnachtsdienstag läutet die Zeit des Fastens ein, doch zuvor wird noch einmal richtig herzhaft gegessen. Die Fastnachtskuechli gehören da zu den beliebtesten Leckerbissen. Dieses frittierte Fettgebäck ähnelt in gewisser Weise Donuts und wird dutzendfach verkauft!

Groß war das Dorf nie, aber zu seinen Hochzeiten – wenige Jahre nach der Gründung des Ortes – zählte man über 300 Menschen. Zum Vergleich: im Jahr 2010 lebten rund 60 Einwohner in Helvetia…

Blue House

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit

Das Blue House wurde Anfang der 1940iger Jahre erbaut und ist tatsächlich blau. Es befinden sich eine Privatwohnung im Ober- und ein Souvenirladen im Untergeschoss. Wie im Spiel befindet sich das Blaue Haus gegenüber vom Restaurant an der Hauptstraße.

Hutte Restaurant

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit

Im Spiel hat das Restaurant einen anderen Namen: Freyas Küche. So oder so, hier gibt es Spezialitäten aus der Heimat, natürlich auch Bier und Wein!

Beekeeper Inn

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit

Das ehemalige Wohnhaus des einstiges Imkers „Wurzer“ aus dem Kanton Appenzel in der Schweiz, ist jetzt das Bed & Breakfast für das Hutte Restaurant (im Spiel Freyas Küche). Hier können sich die Touristen in eines der 3 Schlafzimmer im Obergeschoss zurückziehen sowie das Wohnzimmer nebst Küche im Untergeschoss mit benutzen.

Honey Haus

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit

Das Honig Haus gehörte ursprünglich zum Beekeeper Inn und beherbergte Bienen. Nun ist es ein kleines gemütliches Café mit einem eigenen Geschäft. Serviert werden Kaffee, Tee und Kuchen. Zudem kann hier Honig, Marmelade und Gelee eingekauft werden. Souvenirs, wie Teekannen aus aller Welt sind ebenfalls erhältlich.

Public Library

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit

Die öffentliche Bibliothek wurde erst im Jahre 1984 eröffnet. Sie befindet sich auf dem „Historischen Platz“ wo auch der Pavillon errichtet wurde. Vom Stil her passt sie sich wunderbar ist das schweizerische Bild aus rustikalem Holz und roter Farbe…

Community Hall

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit

Die Gemeinschaftshalle trifft das Original nicht so ganz, dennoch ist es gut zu erkennen. Hier begegnet man sich für traditionelle Tänze und Essen und zu vielen anderen Veranstaltungen, wie auch der „Fasnacht“. Es wurde von den Mitgliedern der Gemeinde errichtet und im Jahre 1939 eingeweiht.

Daetwyler Shoes Shop & Post Office

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit

Der Stiefel- und Schuhmacher Gottleib Daetwyler wurde 1839 in Wittwyl im Kanton Aagau, südwestlich von Baden geboren. Er kam 1874 nach Helvetia wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1924 als Schuster tätig war. Das Anwesen befindet sich noch heute im Familienbesitz. Im Spiel ähnelt es eher einen Verschlag mit einer Waffenwerkbank darin. Die Post befindet sich direkt daneben in dem Kulturhaus von Helvetia. Obwohl das Gebäude erst sehr viel später errichtet wurde, hatte man bereits seit 1872 einen Postmeister.

Unbekanntes Gebäude

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit

Dieses Gebäude ist so ähnlich auch in der Realität aufzufinden. Im Spiel, wie auch in der Wirklichkeit eher am Ortsende und etwas abgelegener. Was dort heutzutage vor sich geht kann man nur erraten, in Fallout 76 scheint es aber eine Art Herberge mit Küche, Sitzmöglichkeiten und Büroräumen darzustellen.

Fallout 76 Helvetia Spiel und Wirklichkeit
1) Blue House 2) Hutte Restaurant 3) Beekeeper Inn 4) Honey Haus 5) Public Library 6) Community Hall 7) Shoe Shop & Post Office 8) unknown 9) Cheese Haus 10) Church (9 & 10 sind nicht im Artikel enthalten)

Das war es dann auch schon mit unserer kleinen Sightseeing-Tour und wir hoffen sie hat euch etwas gefallen!

Wer aber noch nicht genug von Helvetia und Co. hat, kann sich gerne die Homepage von Helvetia zu Gemüte führen und auf Google Maps Street View dort etwas „herumschlendern“.

Also Freunde, bis demnächst wieder in Appalachia!

Mehr zum Thema:
Fallout 4 - Patch 1.8 & PS4-Modsupport
Paterick
Paterick ist der Fallout-Experte des Teams. Er hat sich mit Fallout 3 und New Vegas an der Serie festgebissen und wandert nun auch schon lange durch das Ödland des vierten Teils. In Sachen Überleben gegen Ghule, Raider und Todeskrallen macht ihm so schnell keiner etwas vor.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here