Fallout 76 – Bruderschaft-Quests Leitfaden (Teil 1)

Fallout 76 - Stählerne Dämmerung - Bruderschafts-Quests Guide

Sie sind bereits vor geraumer Zeit im Appalachia von Fallout 76 angekommen: Die Stählerne Bruderschaft. Unter der Leitung von Russel Dorsey haben wir alle Vorbereitungen getroffen, die dieses monumentale Unterfangen überhaupt erst möglich gemacht haben.

Fort Atlas, das imposante Hauptquartier eröffnet seine Pforten und die Bewohner West Virginas blicken mit Hoffnung, aber auch mit Sorge auf die Festung der Bruderschaft in den Hügeln der Savage Divide.

Der folgende Leitfaden führt euch durch die Bruderschafts-Quests!

Willkommen, Nachbar!

Strategisch liegt der Bruderschafts-Stützpunkt mehr oder minder genau zwischen der Raider-Siedlung „Crater“ im Norden und der Siedler-Niederlassung „Foundation“ im Süden. Durch die kostenlose Schnellreise können wir all unseren Freunden jederzeit einen kurzen Besuch abstatten. Crater und Foundation sind uns wohlbekannt – es gilt Fort Atlas aufzusuchen.

Und wir haben sogar eine direkte Einladung in Form einer Funkübertragung auf unseren Pip-Boy erhalten. Wir hören was wir schon wissen, die Bruderschaft ist zurück gekehrt und ein gewisser Paladin Rahmani bietet ihre Hilfe an – anscheinend kann sich jeder der Bruderschaft anschließen, der dazu bereit ist.

Vertrauen ist gut

Anwärter Russell Dorsey heißt uns abermals Willkommen und leitet uns direkt weiter zu Ritter Shin, der für die Rekrutierung verantwortlich ist. Bevor wir allerdings ein 4-Augen-Gespräch mit ihm führen können, werden wir Zeuge einer Auseinandersetzung von Paladin Rahmani und Ritter Shin: es herrscht große Uneinigkeit über das Wirken der Bruderschaft in Appalachia.

Fallout 76 - Ritter Shin - Stählerne Dämmerung - Bruderschafts-Quests Guide
Mr. Unsympathisch in Person – Ritter Shin (Bildquelle: Fallout 76 / Bethesda)

Was folgt sind eine Reihe von Aufgaben, die wir zur Zufriedenheit von Ritter Shin erfüllen müssen. Erst dann bekommen wir Zugang zum gesamten Observatorium und einer weiteren Schlüsselfigur: der Gelehrten Valdez. Eine Empfehlung ihrerseits könnte uns in Windeseile an die höchste Stelle der ansässigen Bruderschaft, dem Paladin katapultieren.

In der Not

Richtig, Gelehrte Valdez benötigt unsere Hilfe. Das Atlas Observatorium, insbesondere der Unterbau erfordert eine umgehende Besichtigung. Dort angekommen werden wir mit einigen Problemen konfrontiert, praktischer und theoretischer Art. Wir sind erfolgreich und als Dank erhalten wir die Pistole „Faktenfinder“ sowie die ersehnte Unterredung mit Paladin Rahmani.

Feldtest

Ein kleiner netter Plausch mit der Führung? Wie man es nimmt, unsere Fähigkeiten im Ödland sind erforderlich und wenn wir zur Bruderschaft gehören möchten, dann haben wir ein „Ghulproblem“ zu lösen. Erste Station: Der Wald – Landwirtschaftliches Zubehör Lewis & Sons, nordwestlich des Nuka-Cola-Werks. Hier treffen wir auf ein freundliches Ehepaar nebst Ihren Söhnen.

Die Familie schickt uns weiter zur zweiten Station im Wald: zur Orwell Plantage, nördlich der Riesenteekanne. Und tatsächlich, der Orwell Bunker ist der Ursprung der Plage und wir räuchern dieses Nest augenblicklich aus! Mit dieser Tat erweisen wir uns als würdig und werden in den „Anwärter-Status auf Probe“ erhoben. Ja, genau, so habe ich auch geschaut 😉

Eine entwaffnende Entdeckung

Rahmani und Shin streiten wieder. Helfen oder nicht helfen, das ist wohl immer die Frage. Die Raidergruppe „Blutadler“ erpresst ein Baumhausdorf im Moor. „Die Zuflucht“ und Anführerin Jennie Brown finden wir östlich von Berkeley Springs. Wir helfen, finden den Unterschlupf der Erpresser ganz in der Nähe und stellen Anführerin „Dagger“ in Ihrem Thronsaal zur Rede.

Fallout 76 - Dagger - Stählerne Dämmerung - Bruderschafts-Quests Guide
Der Thronsaal – lasst ihr Dagger leben? (Bildquelle: Fallout 76 / Bethesda)

Viele Entscheidungen, Raider-Boss leben lassen? Gestohlene Vorräte zurückgeben und die Siedler bewaffnen? Hm, das Ganze ist natürlich auch abhängig davon, wie ihr zu Bruderschaft steht. So oder so, wir informieren Rahmani und Shin, die ebenso mit Neuigkeiten aufwarten. Bruderschafts-Ausrüstung wurde entwendet, die unter allen Umständen zurück geholt werden muss!

Besitzrechte

Shin ist außer sich, die Ausrüstung wurde von Raidern gestohlen, welche sich im Toxic Valley, südlich von Hemlock Holes in einem Lagerraum einer provisorischen Vault versteckt haben. Wie zu erwarten übernimmt die Bruderschaft mit unserer Hilfe den Lagerraum und sichert die Ausrüstung. Doch es gibt noch ein Problem, die vertriebenen Raider sind „Crater“ Raider.

Fallout 76 - Hellstorm - Stählerne Dämmerung - Bruderschafts-Quests Guide
Wir erhalten einen der begehrten Hellstorm-Raketenwerfer als Belohnung! (Bildquelle: Fallout 76 / Bethesda)

Redebedarf, also auf zum Krater und zur Einsatzzentrale der Raider. Hier sprechen wir mit Pierce und Sheena. Auf Sheena können wir setzen, aber ihre Hilfe kostet uns was. Wir haben nun die Möglichkeit die Bruderschaft zu hintergehen oder Valdez zu informieren. Auf jeden Fall werden wir erfahren, dass Foundation und andere Raider im Besitz von BoS-Raketenwerfern sind.

Die Nachfrage decken

Rahmani wollte sowieso Kontakt mit Foundation aufnehmen und so werden wir zum Botschafter. Unser Anliegen führt uns direkt in den Vorratsraum der Siedlung. Wir sind direkt und erhalten Antwort: nördlich von Foundation werden mit den gesuchten Raketenwerfern Waffentests durch geführt. Eile ist also geboten, doch wir sind zu spät.

Fallout 76 - Bergwerk - Stählerne Dämmerung - Bruderschafts-Quests Guide
Im Bergwerk müssen wir schwimmen und dürfen die Taucherausrüstung sogar behalten! (Bildquelle: Fallout 76 / Bethesda)

Unterhalb des Östlichen Gebirgsausgucks können wir nur noch das Ergebnis eines katastrophalen Tests begutachten. Viele Tote, aber einer scheint überlebt zu haben. Ein gewisser Mike hat sich verkrümelt und in das Bergwerk Kerwood, nordwestlich von Watoga zurückgezogen. Bei ihm befinden sich die Waffen und der Weg ist beschwerlich. Doch wir werden sie zurück fordern!

Ende und aus

Große Zusammenkunft mit Rahmani, Shin und Valdez. Allen können wir es wohl nicht recht machen, aber es gibt nun Wichtigeres. Valdez berichtet von einer Möglichkeit mit dem Ältesten der Bruderschaft Kontakt aufnehmen zu können. Shin ist begeistert, Rahmani verhalten. Im Wald, südlich vom Rummelplatz gibt es eine Sendestation der Enklave, also auf auf.

Fallout 76 - Enklave - Stählerne Dämmerung - Bruderschafts-Quests Guide
Modus? Sodus? Wie jetzt?? (Bildquelle: Fallout 76 / Bethesda)

Als offizielles Mitglied der Enklave finden wir einen Weg in die Forschungseinrichtung, erkunden sie und lernen SODUS kennen und setzen das Kommunikationssystem letztendlich zurück. Jetzt könnten wir senden, aber halt, Rahmani ist dagegen und Shin wieder außer sich. Wir müssen uns entscheiden. Und zu allem Überfluss kommt dann noch ein Notruf vom Atlas Observatorium rein.

Die beste Verteidigung

Supermutanten sind ins Observatorium vorgedrungen und sie kamen aus dem Untergrund. Den Unterbau kennen wir bereits, müssen nun dorthin zurück und noch tiefer hinein. Wir kämpfen uns durch die Mutanten und erreichen die Zugangspunkte wo sie eindringen, platzieren Sprengladungen und lösen mit einem großen Rums zumindest das Atlas-Mutanten-Problem.

Fallout 76 - ATLAS Unterbau - Stählerne Dämmerung - Bruderschafts-Quests Guide
Hier sind die Mutanten durchgebrochen! (Bildquelle: Fallout 76 / Bethesda)

Doch da war noch was anderes, der Konflikt zwischen Rahmani und Shin schwelt. Vorerst raufen Sie sich notgedrungen zusammen, da die Geschichte mit den Mutanten nicht wirklich ausgestanden ist. Schwerwiegenende Entscheidungen deuten sich an – sind wir für Rahmani und die Menschen in Appalachia oder für Shin mit seiner unerschütterlichen Treue zur Bruderschaft? Und was ist mit den Supermutanten?

Fallout 76 - Rahmani Shin - Stählerne Dämmerung - Bruderschafts-Quests Guide
Paladin Rahmani und Ritter Shin bei Ihrer Lieblingsbeschäftigung: sich uneinig sein (Bildquelle: Fallout 76 / Bethesda)

Dies und noch mehr erfahren wir erst im zweiten Kapitel der Stählernen Dämmerung, die uns im Sommer diesen Jahres präsentiert werden dürfte. Wer nicht so lange warten möchte und via Bethesada-Launcher auf dem PC spielt, der kann bereits aktuell die Fortsetzung der Stählernen Bruderschafts-Quests auf dem PTS in Englisch testen und durch spielen.

Mehr zum Thema:
Fallout 76 erscheint jetzt doch auf Steam
Paterick ist der Fallout-Experte des Teams. Er hat sich mit Fallout 3 und New Vegas an der Serie festgebissen und wandert nun auch schon lange durch das Ödland des vierten Teils. In Sachen Überleben gegen Ghule, Raider und Todeskrallen macht ihm so schnell keiner etwas vor.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here