Fallout 76 PvP-Modus

Kurz nach dem gestrigen Update für Fallout 76 erschien auf der offiziellen Webseite von Bethesda auch wieder ein Artikel aus der Reihe „Fallout 76: Aus dem Vault“.
In diesem umreißen die Entwickler meist den aktuellen Stand des Spiels und geben einen Ausblick auf die Dinge, die uns in der Zukunft erwarten.

Inhalte des nächsten Updates

Das nächste Update soll Fallout 76 demnach Mitte Januar 2019 erhalten. Inhaltlich soll dieses sowohl an einigen Nachlade-Annimationen und auch den fehlerhaften Robotermassen in Whitespring schrauben – und auch einige Skill-Karten werden überarbeitet werden.

Außerdem kündigten die Entwickler für die kommenden Updates an, wichtige Änderungen und Neuerungen mit Kommentaren zu begründen und für die Spieler besser verständlich zu machen.

Werbung

Neuer PvP-Modus in Q1 2019

Dann wird es nochmal interessant, denn die Rede ist von einem neuen Modus ohne PvP-Einschränkungen:

Wir arbeiten außerdem hart ein einem neuen Modus, in dem ihr zusammenarbeiten könnt (oder nicht), ohne euch mit den PvP-Einschränkungen herumschlagen zu müssen. Hier im Büro haben wir schon viel Spaß dabei, den Modus zu spielen, und hoffen, diesen in den ersten drei Monaten des Jahres für euch zugänglich zu machen.

Eventuell heißt das also, das es einen Modus oder vielleicht sogar eigene Server geben wird, auf denen die umständliche und schlecht gelöste PvP-Zustimmungs-Mechanik komplett ausgeschaltet sein wird.
Dies könnte aber auch der nächste Hinweis auf das bereits angedeutete Fraktions-PvP sein.

Natürlich könnte man in diese Aussage jetzt viel hineininterpretieren – aber das beste wird wohl sein, auf die nächsten offiziellen und hoffentlich klareren Informationen zu dieser Sache zu warten.

Nichtsdestotrotz könnte dies der erhoffte Lichtblick für alle PvP-Freunde sein, denen Fallout 76 bisher in dieser Hinsicht eher viele Steine in den Weg gelegt hat.

QuelleBethesda.net
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here