Escape from Tarkov – Versteck als neues Feature angekündigt

Escape from Tarkov Hideout Versteck

Escape from Tarkov Hideout VersteckDie Entwickler von Escape from Tarkov haben mit dem Versteck ein Spielelement angekündigt, das schon zur Planungsphase des Titels angerissen wurde.

Bei diesem Versteck handelt es sich um eine Art persönlichem Hauptquartier für den Spieler. Dieses soll storytechnisch als Ausgangspunkt für eure Missionen und Raids dienen.

Anfangen wird alles mit einem leeren, allenfalls vollgemüllten Schutzbunker, den wir dann nach und nach ausbauen und verbessern müssen. Die möglichen Module für das Versteck umfassen unter anderem:

  • Stromgeneratoren
  • Trinkwassergewinnungsanlagen
  • Belüftungsanlagen
  • Erste-Hilfe-Station
  • Heizung
  • Badezimmer
  • und viele mehr

Wozu das alles?

Diese Module haben natürlich auch einen Effekt, der sich im Spiel selbst bemerkbar macht. So könnt ihr diverse Punkte eures Charakters verbessern – etwa die maximalen Lebenspunkte steigern, die Ausdauer erhöhen oder eine Lebensregeneration erhalten.

Neben reinen Charakter-Effekten wird man auch Gegenstände wie Munition, Medizin oder Waffenaufsätze im Versteck herstellen können.

Storytechnisch soll dies durch Händler ermöglicht werden, die es euch außerdem erlauben von Zeit zu Zeit im Scav-Modus zu spielen.

Freischalten durch Baupläne

Bis jetzt sind 13 Module in Arbeit, von denen jedes einzigartige Boni und Möglichkeiten gewährt. Freischaltbar sind diese durch Baupläne, die ihr auf euren Einsätzen finden könnt.
Einige werden auch nur bei speziellen Händlern erwerbbar oder durch Charakterfähigkeiten erhältlich sein.

Zusammenhang der einzelnen Module

Das ganze Versteck bleibt allerdings nur funktionstüchtig, wenn ihr für alle nötigen Ressourcen sorgt:
Ohne Benzin läuft der Stromgenerator nicht – und ohne Stromgenerator stockt eure Produktion – oder stoppt komplett.
Außerdem wird sich die Größe eures Lagers nach der Größe des entsprechenden Moduls eures Versteckes richten.

Elite-Module und Schießstand

Neben den normalen Modulen soll es auch sogenannte Elite-Module geben. Als Upgrade eines normalen Moduls sollen die dessen Wirkung nochmals drastisch verstärken und verbessern. Sie ermöglichen ebenfalls ein komfortableres und besser Versteck im allgemeinen.

Übrigens wird man seine neu erworbene Ausrüstung auch testen können – denn ein eigener Schießstand soll auch zum Inventar des Verstecks gehören.

Versteck als elementarer Spielbestandteil

Sobald das Versteck eingeführt wurde (aktuell ist dies für die Open-Beta-Phase geplant), soll es ein zentraler Bestandteil des Spiels werden. Dinge wie die Heilung eures Charakters, die Lagerkapazizäten, Beziehungen zu Händlern und deren Auswahl sowie die Annahme von neuen Aufträgen – alles soll darüber laufen!

[metaslider id=14836]

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here