Dead Island 2 – In 14 Minuten Gameplay werden haufenweise Zombies kreativ zerlegt

Dead Island 2 - Extended Gameplay Reveal
(Bildquelle: Deep Silver)

Ein neues Gameplay-Video zu Dead Island 2 wurde veröffentlicht – und gibt uns weitere Einblicke in den bald erscheinenden Zombie-Titel.
In satten 14 Minuten begleiten wir darin die Engländerin Dani, die sich durch die Straßen von HELL-A arbeitet und dabei viele Untote auf kreative Arten und Weisen zerlegt.

Satte 14 Minuten neues Gameplay

Gezeigt werden unter anderem diverse Nahkampfwaffen samt Modifikationen, aber auch die verschiedenen Schusswaffen und mögliche Fähigkeiten der Charaktere.
Auch die Spielwelt selbst kann oft zum Ausschalten der Zombies genutzt werden – egal ob es sich dabei um explodierende Heizstrahler, beschossene Benzinkanister oder günstig verlaufende Stromkreise in Kombination mit Wasser handelt.

Für viele Fans dürfte dabei wohl auch die Auswirkung der unterschiedlichsten Angriffe und Waffen auf die Zombies sein. Diese werden im Trailer nach aller Kunst zu Brei gehauen, in Stücke gehackt, in die Luft gejagt oder durch die Gegend katapultiert.

Auch die Zombie-Varianten und speziellen Infizierten haben ihren Auftritt: Soldaten deren getragene Granaten man gezielt detonieren lassen kann, Kreischer die andere Untote anlocken, Zombies die giftigen Schleim spucken oder brennende „Runner“.
Noch eine Stufe schwerer sind die sogenannten „Apex“-Zombies, die durch Mutationen noch viel gefährlicher und anspruchsvoller sind.

Dead Island 2 soll nach jahrelangem Warten nun bald endlich erscheinen. Nachdem der Titel jüngst den Gold-Status erreicht hatte, wurde der Release sogar noch etwas nach vorne gelegt.
Am 21. April 2023 soll es dann soweit sein, dann erscheint Dead Island 2 für den PC, die PlayStation und die Xbox.

Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here