DayZ Community-Livestream Informationen
Screenshot von @DrDeSync

Für alle diejenigen, die den letzten Community-Livestream der DayZ Entwickler am 15. Juni nicht schauen konnten, haben wir jetzt die Zusammenfassung mit allen Informationen parat. Der Livestream war ursprünglich als Entwickler-Livestream geplant gewesen, allerdings sind mehrere Leute – darunter Lead Producer Eugen Harton – ausgefallen, und so wurde improvisiert.

Im Rahmen des Livestreams beantworteten Brand Manager Martin Čulák und Community Managerin Baty Alquawen eine ganze Menge Fragen, die aus der Community kamen.

Overkills TWD MMOGA
Werbung

Pläne für die 0.63 Experimental

Ursprünglich sollte zum Release der 0.63 Experimental-Version auch die Möglichkeit für Serverbesitzer folgen, von der aktuellen Stable-Version 0.62 auf die Experimental-Version umzuschalten.
Allerdings gibt es derzeit noch ein Memory-Leak, dass diesen Schritt behindert. Es wird zwar an diesem Problem gearbeitet, ein Datum für die Community-Server gibt es allerdings noch nicht.

Desweiteren äußerten sich das Team zu den Inhalten der nächsten Experimental-Updates. So sollen viele Dinge von Items und Waffen bishin zu komplett neuen Features im Laufe der Zeit ins Spiel gebracht werden.
Den Anfang werden dabei das neue Sprung- und Vaulting-System machen, danach sollen die Zielfernrohre folgen, die es in der aktuellen Experimental-Verison noch nicht gibt.

Das Ziel sei es regelmäßige Updates durchzuführen, mitunter sogar mehrmals pro Woche. Allerdings betonte Martin Čulák auch, dass es sich bei diesen Updates hauptsächlich um Bug- und Exploitfixes und kleinere Balancing-Anpassungen handeln wird.
Größere Content-Updates sind zwar auch geplant, brauchen aber mitunter in der Entwickler mehr Zeit und werden daher nicht regelmäßig erscheinen.

Allerdings ist auch schon klar, dass es einige Inhalte nicht in die Experimental-Phase schaffen werden, darunter zum Beispiel das Krankheitssystem.
Zweirad-Fahrzeuge wie Fahrräder oder Motorräder wird es wohl auch erst nach dem Erscheinen von Version 1.0 geben. Die Umsetzung sei schwerer als die von Helikoptern, so der Brand Manager.

Geplante Inhalte bis zu Version 1.0

Allerdings gab es auch einige Informationen zu geplanten Inhalten der Zeit vom ersten Experimental-Release, bis zur Version 1.0, die das Team noch für 2018 angepeilt hat.

So wird es definitiv Fahrzeuge in der Experimental-Phase geben. Genauer gesagt wird es zwei verschiedene Auto-Typen geben, die den Spielern zur Verfügung stehen werden.

Für die Zukunft sind ebenfalls Helikopter geplant, die aktuell sogar schon in internen Tests zum Einsatz kommen, aber noch nicht spielbereit sind. Wann genau wir mit ihnen rechnen können, verriet uns das Team allerdings nicht. Es gab nur den Hinweis, dass die Helikopter vor den Zweirad-Fahrzeugen erscheinen werden.
Da diese erst irgendwann mit Version 1.0 verfügbar werden, können wir wohl mit Helikoptern in der späten Experimental- oder Beta-Phase rechnen.

Woran man ebenfalls definitiv noch arbeiten will, ist das Balancing. Darunter fällt der komplette Loot der Spielwelt, aber auch Durst, Hunger, Ausdauer und andere Charakterwerte.
Hier betonte Martin Čulák mehrmals, das alles, was es in der Experimental-Version gibt, noch nicht „fertig“ und endgültig sei.

Komplett für das Spiel ausschließen konnte der Brand Manager allerdings die aus Spielen wie Escape from Tarkov bekannte „Picture-in-Picture“-Option, die Spiegelungen der Welt in Zielfernrohren und anderen Objekten anzeigt. So etwas sei für DayZ ausgeschlossen.

Overkills TWD MMOGA
Werbung

Technik, Serverfiles & Modding

Auch auf der technischen Seite gab es einige Fragen, die das Team beantworten konnte.

So kommt die erhöhte Spielerzahl von 80 Spielern, die in einem Stresstest bereits verfügbar war, aktuell bewusst noch nicht zum Einsatz. Die Performance sei dazu nicht gut genug gewesen – und die Stabilität an sich lässt aktuell wohl auch noch zu wünschen übrig.
Wann sich die höheren Spielerzahlen dann wirklich ohne Auswirkungen umsetzen lassen, steht noch nicht fest.

Zum Thema Serverfiles und Modding konnte der Brand Manager ebenfalls etwas sagen. So werden die Serverdateien für Serverbetreiber irgendwann zwischen der Beta (0.63 Stable) und Version 1.0 verfügbar sein.
Damit einher gehen natürlich dann auch erste Modifikationen, die ab dann möglich sein werden. Wie so oft gibt es hier allerdings nur grobe Zeiträume – und kein Datum.

Zwei ebenfalls oft vorkommende Themen in den Fragen der Community waren die Schnee-Map Namalsk und die Survivor Gamez.
Namalsk ist ein ist ein „Privatprojekt“ des Map-Designers Adam Francům, welches ebenfalls erst ab dem Zeitpunkt angegangen werden wird, sobald Modding verfügbar ist.
Zu den Survivor Gamez wusste Brand Manager Martin Čulák nur anzumerken, dass man vor der Beta von DayZ hierzu keine neuen Infos erwarten kann.

Die Konsolen-Version wurde ebenfalls kurz angeschnitten. So bestätigte man eine Version für Xbox und Playstation – und versprach, vor Ende des Jahres genauere Informationen dazu herauszugeben.
Allerdings zerschlug man auch die Hoffnung auf Crossplay zwischen den Plattformen – denn dieses Features wird es definitiv nicht geben.

Hunt Showdown MMOGA

Werbung

DayZ Messe-Auftritte

Zu guter letzt gab es noch einige Informationen über die Messe-Präsenz und Abwesenheit von DayZ im Jahr 2018. So war das Team aufgrund der Vorstellung des Survivaltitels Vigor nicht auf der E3 2018 – und weil man alle Hände voll mit der Vorbereitung der Experimental-Version zu tun hatte.

Auch auf der kommenden EGX 2018, der größten englischen Spielemesse im September, wird man dieses Jahr wohl nicht auftauchen. Freuen können sich aber die Besucher der Gamescom 2018, denn für dieses Event konnte Martin Čulák eine definitive Zusage machen.

Das war es erst einmal mit allem Wissenswertem aus dem letzten DayZ Community-Livestream. Wer möchte kann sich die fast 90-minütige Aufzeichnung auch noch einmal selbst anschauen, wir haben sie euch unter dem Beitrag eingebettet!

DayZ – 0.63 Live Stream von BOHEMIAInteract auf www.twitch.tv ansehen

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here