Conan Exiles – Start in den Early-Access

Conan Exiles Early Access Launch

Conan Exiles Early Access Launch
Nachdem gestern bereits ein Großteil der Streamer und Youtuber in der Lage war den neuen Survivaltitel im Conan-Universum anzutesten, ging es heute morgen dann auch endlich für die Breite Masse los, der zu Conan Exiles Early Access Launch startete pünktlich um 6 Uhr morgens!

Startschwierigkeiten gab es nur wenige, zwar zickten die Server gestern Abend zeitweise ein wenig rumm, was aber keinerlei Einfluss darauf hatte das Conan Exiles direkt an die Spitze der meistgeschauten Spiele auf Twitch marschierte.
Allerdings war das auch kein Wunder, denn sämtliche großen Streamer wie Lirik, Summit1g, Sodapoppin, CohhCarnage, Bikeman und viele andere testeten den neuen Titel intensiv an.

Aktuell spielen zwischen 18.000 und 20.000 Spieler den neuen Titel von FunCom – und die ersten Rückmeldungen aus der Community sind bis auf wenige Ausnahmen durchweg positiv.

Streamer CohhCarnage lobte die Performance und den Start der Early-Access-Phase, diese sei bei Conan Exiles so flüssig wie bei keinem anderen Titel gelaufen. Außerdem bringe das Spiel mit seinem Endgame-Content sowohl für PvE als auch für PvP-Fans nette Aspekte mit.

Kritikpunkte

Natürlich war nicht alles perfekt – und so gab es auch Kritikpunkte, die von er Community derzeit diskutiert werden. So gibt es aktuell für einige Spieler Verbindungsschwierigkeiten und auch die Pings auf den gut gefüllten offiziellen Servern sind mitunter ein Problem.

Als weiteren Kritikpunkt führen einige Spieler den mitunter etwas holprigen Start an, so spawnt man mitunter in direkter Nähe zu überstarken Gegnern, gegen die man sich ohne Ausrüstung nur schwer wehren kann.
Allerdings ist ja eigentlich gerade dass ein Punkt eines Survivaltitels – hier muss man eventuell also über die Balance zwischen Anspruch und gutem Einstieg nachdenken.

Vorschnelle Meinungen

Das es bei so einem Release auch Probleme gibt, sollte mittlerweile jeder wissen. Egal ob wir von Blizzard, EA oder kleinen Indie-Studios sprechen, ein Release eines neuen Titels ist so gut wie immer mit Stolpersteinen gespickt und mit kleinen bis größeren Startschwierigkeiten behaftet.

Dennoch lassen es sich viele Spieler nicht nehmen, sofort kritische bis negative Reviews zu posten, mit Spielzeiten von wenigen Minuten.

Sollte ein Titel generell nicht zu starten sein oder einfach garnicht funktionieren mögen solche Bewertungen ja gerechtfertig sein, aber wenn man mit seinen Problemen eher zur Minderheit gehört sollte man eventuell erstmal „im eigenen Vorgarten kehren“, bevor man die Schuld bei den Entwicklern sucht.
Ganz davon abgesehen dass es mittlerweile bekannt sein sollte, das bei Early-Access-Titeln eben einige Dinge noch nicht vorhanden sind und/oder funktionieren.

Recht runder Start bietet gute Grundlage

Alles in allem können sich die Entwickler von Conan Exiles wohl nicht beschweren, ihr Titel wird gut angenommen und wird auf sämtlichen Video- und Streamingplattformen bisher mit Begeisterung gespielt und angetestet.

Conan Exiles hat einen ansehnlichen Start hingelegt – noch dazu für einen Early-Access-Titel. Nun bleibt abzuwarten was man bei FunCom nun daraus macht und ob man die gute Grundlage die man sich geschaffen hat nun auch zu nutzen weiß.

Mehr zum Thema:
Conan Exiles - Patchnotes zum großen Patch vom 2. März 2017
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here