Conan Exiles – Patch vom 6. April 2017 bringt neues Dungeon (Update #24)

Conan Exiles Patchnotes vom 6. April 2017

Conan Exiles Patchnotes vom 6. April 2017
Das neueste Update für Conan Exiles bringt ein neues Dungeon – „The Dregs“ – ins Spiel. Neben diesem erwarten uns eine Vielzahl an neuen Waffen, Rüstungen und andere neue Items. Abgerundet wird das Update durch eine Menge Bugfixes und Verbesserungen – so hat man sich diverse Duplizierungs-Exploits angenommen und auch viele andere keine Quality-of-Life-Änderungen vorgenommen.

Hotfix Update vom 7. April 2017

  • Die Hunger- und Durst-Benachrichtigungen werden nicht länger für andere Spieler in der Nähe angezeigt.
  • Ozeanien wurde zur Server-Regionsliste im Serverbrowser hinzugefügt.
  • Die Avatar-Beschwörungstokens haben nun eine Haltbarkeit und verfallen nach 48 Stunden.

Neuer Content

  • Der neue Dungeon „The Dregs“ ist nun verfügbar, er kann im Levelbereich 10-20 als Gruppe und ab Level 30 auch solo bezwungen werden.
  • Neue Rezepte die während der Erkundung des neuen Dungeons erhalten werden können.
  • Neue Rezepte für Nahkampfwaffen und Rüstungen.
  • Neue Rezepte für Ferkampfwaffen-Munition.
  • Neue Rezepte für Konsumgegenstände.
  • Alle Reptilien lassen nun Reptilienhaut fallen.
  • Diverse Kisten verschiedener Tier-Stufen wurden zum Dungeon hinzugefügt.

Generelle Bugfixes und Verbesserungen

  • Exploit-Fix: Ein Fall in dem Avatare dupliziert werden konnten wurde gefixt.
  • Exploit-Fix: Rüstungen können nicht länger an den Körpern bewusstloser Spieler dupliziert werden.
  • Ein Clientabsturz wenn sich ein Leibeigener im Inventar befand und ein Rüstungsteils gefärbt werden sollte wurde behoben.
  • Wird ein Lootbeutel geplündert, werden die Items einem vorhandenen Stack hinzugefügt.
  • Angelegte Items zeigen nun auch Tooltips an.
  • Überlappende Strukturteile können nicht länger schwebend gebaut werden.
  • Die Stabilität wird nun korrekt zwischen den Säulen aufgeteilt. Die niedrigsten Säulen unterstützen die höchsten.
  • Das Verbessern von Fundamenten zerstört nicht länger darauf platzierte Items.
  • Einige Fälle von verschwindenden Items wurden behoben.
  • Die unsichtbare Kollision an Schmiede-Arbeitsstationen wurde behoben.
  • Schmiede-Arbeitsstationen spielen nun nurnoch dann Sounds ab, wenn auch ein Leibeigener an ihnen arbeitet.
  • Wichtel, Strauße und andere Nicht-Humanoide flippen nicht länger aus wenn sie mit einem Schlagstock gehauen werden.
  • Trophäen und Wandlaternen können nun korrekt an Wänden platziert werden.
  • Ein Clientabsturz der auftreten konnte wenn man mit einem Leibeigenen im Inventar starb, wurde gefixt.
  • Es ist nicht länger möglich einen Avatar zu beschwören, während man sich in der Luft befindet.
  • Die Verbindung mit einer Bettrolle respawnt den Spieler nun nach einem Tod korrekt.
  • Stapelbare Items wie Pfeile in einen Behälter zu packen und dann neuzustarten sollte nicht darin resultieren, das die Stapelgröße auf 1 gesetzt wird.
  • Explosiv-Vasen verursachen nicht länger Strukturschaden wenn dieser deaktiviert wurde.
  • Der gelbe Lotustrank wird nicht länger dupliziert, wenn man aus der Renderreichweite läuft.

Balancierung und Gameplay-Fixes

  • NPCs in Camps sollten nicht länger das Landbeanspruchungs-System ignorieren.
  • Lootbeutel bieten keinen Unterschlupf mehr.
  • Das Interaktionssystem wählt nun die Objekte aus, die sich nähesten an der Mitte des Bildschirms befinden.
  • Die Sekundärattacke des Zweihandspeeres wurde deaktiviert.
  • Die Sekundärattacke des Hammers wurde re-aktiviert.
  • Es sollte nun leichter sein mit Lootbeuteln zu interagieren, die sich auf Trebuchet-Fundamenten befinden.
  • Die Leibeigenen-Rüstungsschmiede (besonders Tier 3 und 4) besitzen nun mehr Rezepte.
  • Das Trebuchet kann nicht länger außerhalb der PvP/PvE-Zeitregelung Schaden an Strukturen anrichten.
  • Es wurde ein Warnmeldung eingefügt, die euch informiert, kurz bevor ich Schaden durch Hunger oder Durst nehmt.

Visuelle Verbesserungen

  • Probleme mit den Charakter-Beinen während einer Attacke, während des Kriechens und der Sammelanimation wurden behoben.
  • Diverse Bäume, die aus der Distanz so aussahen als würden sie Unterwasser-Animationen haben, wurden gefixt.
  • NPCs (insbesondere Hyänen) sollten nicht länger „wackeln“ oder sich bewegen, wenn sie in der Gegenwart anderer NPCs angreifen.
  • Einige Gebäudeteile verschwanden auf lange Distanzen. Dies wurde gefixt.
  • NPCs wurden nun auch im lokalen Spiel auf Distanz richtig animiert.

Performance und technische Fixes

  • Das Mondlicht während des Tages wurde deaktiviert.
  • Ein Serverabsturz, der auftrat wenn unzerstörbare Strukturen mit einem Avatar angegriffen wurden, wurde behoben.

Text und Lokalisierung

  • Es wurden Tooltips zum Servereinstellungs-Panel hinzugefügt.
  • Weitere Lokalisierungen für die russische, polnische und brasilianische Übersetzung wurden hinzugefügt.

Charakter-Erstellung

  • Es wurde eine bessere Beschreibung der Götter hinzugefügt.
  • Diverse GUI und Text-Fixes.
  • Probleme bei der Auswahl der Augenfarbe wurden behoben.

Bekannte Probleme

  • Der „Bloom“-Effekt an Geist-Strukturen (Vorschau beim platzieren) ist derzeit nicht funktionstüchtig und lässt sie zu hell aussehen.
Mehr zum Thema:
Conan Exiles - Patchnotes vom 21. Februar 2017
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here