Back 4 Blood – Der neue Koop-Zombie-Shooter der Left 4 Dead-Macher

Back 4 Blood - KooP Zombie Shooter der Left 4 Dead Macher

Mit „Back 4 Blood“ kündigen die Macher der populären Left 4 Dead-Reihe ihr Comeback an – und wollen erneut mit einem neuen Franchise Fuß im Co-Op Zombie-FPS-Genre fassen.
Wir verraten euch, was es derzeit schon über das Spiel zu wissen gibt.

Neuer Partner, neuer Name

Die Ähnlichkeit der Franchise-Namen – „Left 4 Dead“ und „Back 4 Blood“ ist unverkennbar – und im Grunde heißt der Titel wohl nur aus dem Grund nicht Left 4 Dead 3, weil der Titel in Koorperation mit Warner Bros – und nicht mehr wie früher Valve – entwickelt wird.

Im FAQ zu Back 4 Blood gehen die Entwickler auch explizit auf diese Frage ein:

Frage: Ist das hier Left 4 Dead 3?
Antwort: Nein. Back 4 Blood ist unsere eigene, neue Marke. Ihr werdet eine Menge Zombies umschießen können, wie in Left 4 Dead, aber es wird eine ganze Menge neuer Sachen in Back 4 Blood geben, die es einzigartig machen.

Ehrgeizige Ziele – wenige Informationen

Laut Turtle Rock Studios besteht das Ziel bei Back 4 Blood darin, die erfolgreichen Elemente von Left 4 Dead mit neuen Features und neuer Technologie zu ergänzen.
Die Entwickler zeigen sich auch sehr erfreut über die Möglichkeit, wieder im Genre zu arbeiten:

Es ist schwer zu übertreiben, was für eine großartige Gelegenheit das ist. Wir kehren zu einem Genre zurück, das in unserem Studio geboren wurde, mit über zehn Jahren zusätzlicher Erfahrung und Zombie-Ideen, die uns im Kopf rumschwirren.

– Chris Ashton, Design Director von Turtle Rock Studios

Dabei ist man sich aber der Erwartungen seitens der Community bewusst, die seit einiger Zeit auf ein Left 4 Dead 3 gewartet hat – und möchte die Aufgabe mit diesem Titel möglichst gut machen:

Wir ruhen uns nicht auf früheren Lorbeeren aus. Unser Ziel ist es, alles, was wir gelernt haben, zu nutzen und voranzutreiben. Wir wissen, dass das ein großer Auftrag ist.

Wir erweitern das Team erheblich, weil wir uns der größten Herausforderung in der Geschichte dieses Studios stellen. Wir wissen, dass sich dieser Titel abheben muss, und wir haben die Absicht, das zu verwirklichen.

– Phil Robb, Creative Director von Turtle Rock Studios

Inhaltlich gibt es leider noch nicht allzuviel über Back 4 Blood zu berichten, aber dem FAQ lassen sich ein paar Fakten entnehmen:
Demnach wird es sich definitiv um einen Koop-Titel mit Zombiehorden handeln, es wird eine Kampagne geben und PvP geben – und man will das Genre mit innovativen Neuerungen vorranbringen.

Zu Details schweigt man sich allerdings aus – macht aber anhand der aktuellen Lage klar, dass es sich bei Back 4 Blood um keinen Battle Royale-Titel handeln wird.

Man ist sich scheinbar auch bewusst, dass die Ankündigung mit so wenigen Informationen komisch wirken könnte – und begründet diesen Schritt ebenfalls:
Das Team von Turtle Rock soll definitiv noch deutlich größer werden – und man hofft so, potenzielle neue Mitarbeiter für das Projekt gewinnen zu können.

Derzeit gibt es noch keinen Release-Termin oder Preis zu Back 4 Blood.
Es ist lediglich bekannt, dass es ein „Premium-AAA-Spiel“ werden soll, dass auf PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen soll.

QuelleTurtle Rock Studious
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here