Apex Legends – Warum es keine Infos über geplante Features gibt

Apex Legends Infos über geplante Features

Vor einigen Tagen gab es anlässlich des neuen Updates für Apex Legends einige Hinweise auf kommende Inhalte, die die Entwickler versehentlich selbst geleakt hatten.
Öffentlich angekündigt oder bestätigt ist bisher allerdings noch nichts – und dieser Umstand wird von einigen Spielern kritisiert. Jetzt äußerten sich die Entwickler zu den Gründen für diese Vorgehensweise.

Was erwartet uns in der Zukunft?

Die kürzlich versehentlich aktivierte Verlassens-Strafe in Apex Legends führte zu einigen Diskussionen im entsprechenden Beitrag auf Reddit. Auch die Frage nach alternativen Spielmodi – wie etwa einem Solo- oder Duo-Modus – häuften sich und wurden oft gestellt, Antworten gab es allerdings keine.

Die Entwickler äußerten sich und gaben an, dass die Verlassen-Strafe aktuell nur intern getestet wird und dieser Fakt nicht als Ankündigung oder Bestätigung angesehen werden sollte – es könne durchaus sein, dass das Feature es nicht ins Spiel schafft.

Diese schwammige Aussage heizte die Diskussionen um die etwas undurchsichtige Informationspolitik seitens Respawn weiter an. Im folgenden meldete sich ein Entwickler unter dem Namen Scriptacus auf Twitter zu Wort.

Auf die Frage vieler Spieler, was die Zukunft von Apex Legends angeht antwortete er:

Es gibt zuviele Fragen, um auf alle individuell zu antworten – und es steht mir auch oft einfach nicht zu, darauf frei zu antworten. Die beste Antwort, die ich geben kann, ist: Wir werden das Spiel weiterhin nach besten Kräften unterstützen und verbessern.

Leider gibt es für uns viel mehr Dinge, auf die wir unsere Entwicklungszeit verwenden können, als Zeit die wir haben – also müssen wir Prioritäten setzen. Am Ende wird das jemanden unglücklich machen, wenn ein für ihn wichtiges Feature nicht so hoch priorisiert wird, wie er es gerne hätte.
Das ist nur Realität, und wir können nicht alle glücklich machen.

Darum gibt es keine konkreten Antworten

Dann geht der Entwickler auch noch auf die Frage ein, warum es keine klaren Aussagen zu kommenden Inhalten gibt – und warum Respawn sich oft auch nach ausführlichen Leaks bedeckt hält.
So sehen viele Spieler die bloße Erwähnung eines Features schon als Versprechen an, dass dieses erscheint – und meinen damit verbunden auch oft einschätzen zu können, wieviel Arbeit hinter bestimmten Vorgängen steckt.

Ich gebe keine konkreten Antworten auf unangekündigte oder angeforderte Features (wie alternative Modi), weil es einfach unklug wäre.
Diese Dinge nur zu erwähnen wird oft schon als Versprechen angesehen.
Die Timeline beginnt in dem Moment, in dem sie erwähnt wird…. und jeder hat eine andere Erwartung an eine vernünftige Timeline …. und viele Menschen unterschätzen stark, was erforderlich ist.

An einem Beispiel verdeutlichte Scriptacus seine Sichtweise dann weiter:
Wenn er nun bestätigen würde, dass ein bestimmtes Feature irgendwann ins Spiel kommen würde, so würde diese Aussage nicht nur von den Spielern als eine Art Versprechen aufgenommen werden, dass die Entwickler dazu „zwingt“ diese Inhalte auch einzuführen, sondern würde dann auch von diversen Blogs und Gaming-Nachrichtenseiten aufgegriffen werden.

Je nach Gestaltung der Artikel und deren Aussagen könnten so falsche Erwartungen bei den Spielern geweckt werden, die dann die Einführung der Inhalte erwarten.
Wenn dass dann nicht passiert, fällt es auf Respawn zurück – weil man ja ein Feature vor langer Zeit angekündigt aber nie umgesetzt hat.

Mehr zum Thema:
Apex Legends - So beseitigt ihr die Ruckler nach dem Update
QuelleReddit
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here