Zombie-Survival hautnah: Arizona Sunshine in VR

Arizona Sunshine VR

Auch auf der diesjährigen E3 2019 gab es einige Neuankündigungen, neue DLCs, viele Trailer und Informationen für uns Gamer.
Manche Neuigkeiten fallen dabei aber etwas unter den Tisch – wie etwa die aus dem Hause Vertigo Games.

Das Zombie-Survival Arizona Sunshine kommt in virtueller Realität (VR) auf das neue All-in-one-Headset Oculus Quest. Bereits seit 2016 sorgt das postapokalyptische Survivalgame für ein immersives Spielerlebnis in höchster Qualität.

VR und Horror-Survival – Das Dreamteam?

Wenn sich ein Genre für VR eignet, dann ist es Survival. Mit dem Aufsetzen des VR-Headsets steigt der Spieler selbst in die Welt des Geschehens und kommt dem Horror näher denn je. Wenn die Zombies plötzlich aus dem zweidimensionalen Bildschirm in die dritte Dimension treten, wird der Schrecken erst so richtig echt.
Mithilfe von Sensoren wird die reale Welt kurzerhand ausgeschaltet, und die Zombieapokalypse zur neuen Realität – jedenfalls solange man das Headset aufbehält.

Schon seit einer Weile etabliert sich VR in der Videospielwelt. Nachdem die ersten Versuche, VR salonfähig zu machen, in den 60er Jahren scheiterten, wächst die Szene heute schneller denn je. 2012 rief Oculus Rift das erste moderne VR-Headset ins Leben, PlayStation folgte vier Jahre später.

Inzwischen widmen sich immer mehr Spieleentwickler der Technologie, während die virtuelle Realität in verschiedenen Spielgenres Einzug hält. Ob am virtuellen Kartenspieltisch mit Spielern aus aller Welt, in der gefühlten Schwerelosigkeit im Weltall oder inmitten der Zombieapokalypse in den USA – VR lässt Spieler in neue Welten tauchen und die Zukunft der Branche näherrücken.

Auch in der Welt der Horror- und Survivalgames kommt VR immer mehr zum Einsatz. Wer sich gerne gruselt und sich von Jump-Scares und furchterregenden Figuren nicht zurückschreckt, kommt durch VR erst so richtig in Fahrt.

Arizona Sunshine VR
In VR rücken uns die Zombies richtig dicht auf die Pelle!

Arizona Sunshine – Realitätsnahes Zombiespektakel

Schon seit 2016 treiben die Zombies in Arizona Sunshine von Vertigo Games in der virtuellen Realität ihr Unwesen und lassen den Spieler selbst in die Zombieapokalypse eintauchen. Es ist als eines der besten Zombie-VR-Games bekannt, das mit einem besonders immersiven Gameplay und höchster Qualität beeindruckt.
In dem First-Person-Shooter geht es darum, entweder alleine oder im Coop-Modus in der unsagbaren Hitze des postapokalyptischen Arizonas zu überleben.

Die Kampagne lässt den Spieler die offene Welt erkunden, während man sich selbst Waffen und Proviant einsammelt und den Zombies direkt gegenübertritt. Im Survivalmodus wird die Action unmittelbar, wenn die Horden an Zombies in Wellen das kleine Camp angreifen.
Durch Bewegungssensoren der Motion-Controller hält der Spieler scheinbar selbst die Waffen in der Hand, mit denen die Untoten plattgemacht werden.

Anstatt in sicherer Distanz vor dem Bildschirm zu sitzen, kommen einem die Zombies durch VR näher als es einem lieb ist. Hier steigt der Nervenkitzel in ungeahnte Höhen – das richtige Game für alle Zombiefans.
Arizona Sunshine wurde von Vertigo Games speziell für VR entwickelt, und das merkt man. Hier (über)lebt man die Zombieapokalypse wie noch nie zuvor.

Arizona Sunshine kommt auf die Oculus Quest

Bisher ist das Spiel auf SteamVR, der Playstation VR und Oculus Rift verfügbar, nun wurde auf der E3 2019 angekündigt, dass Vertigo Games das Spiel auf die neuste der VR-Brillen bringt: Das All-in-one-Headset Oculus Quest. Die Firma Oculus von Facebook versucht mit den technischen Neuerrungen des neuen Headsets den VR-Markt neu aufzumischen und mehr Spieler für das einzigartige VR-Erlebnis zu begeistern.
Das Besondere an der Brille ist eindeutig: Sie funktioniert völlig alleinstehend und muss nicht an den PC angeschlossen werden. Ausgestattet mit vier Sensoren werden die Position und die Bewegungen des Spielers erstklassig erfasst, um ein lebensechtes Spielerlebnis zu kreieren. Noch in diesem Jahr sind auf der Oculus Quest die Zombies los. Einen kurzen ersten Eindruck gewährt der kleine Teaser:

Mehr Neues aus dem Hause Vertigo Games

Von Vertigo Games ist das jedoch nicht die einzige Nachricht an der E3 2019. Die Spieleentwickler nutzten das Rampenlicht, um auch gleich das nächste DLC des Games anzukündigen. Am 27. August 2019 erscheint das DLC The Damned für SteamVR, Oculus und Playstation VR – und auch auf Oculus Quest, sobald das Gameport erscheint. Es soll die größte Erweiterung werden, die Spieler mit reichlich neuem Content beehrt.

Auch ein neues Spiel steht aus dem Hause Vertigo Games auf dem Programm. Wie gerade angekündigt erscheint das postapokalyptische VR-Multiplayer-Game After the Fall im nächsten Jahr. Coop soll hier in großem Umfang neue Ausmaße annehmen, während Viererteams im von Feinden durchdrungenen Los Angeles der 80er Jahre um das nackte Überleben kämpfen.

Die Nachricht zum Zombiehit Arizona Sunshine ist nur eine von vielen, die in diesem Jahr wieder auf der E3 für reichlich aufsehen sorgen.

In unserer E3-Sektion findet ihr alles rund um die Neuankündigungen , die sich mit unserem Lieblingsgenre befassen.

Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here