They Are Billions verlässt mit Kampagnen-Release den Early Access

They Are Billions Kampagne und Early Access Ende

Der Survival-Strategietitel They Are Billions erhält schon bald – genauer gesagt: Morgen! – sein nächstes großes Update.
Dieses bringt neben der Kampagne neue Survivalkarten und bedeutet auch das Ende des Early Access für das Spiel!

Kampagnen-Modus

Nachdem es bisher nur die Möglichkeit gab den Survivalmodus und einige Community-Maps zu spielen, erhält They Are Billions jetzt eine komplette Kampagne, die sich laut früheren Aussagen von Numantian Games „wie ein komplett neues Spiel“ anfühlen und dutzende Stunden Spielzeit mitbringen soll.

Der offizielle Trailer (am Ende des Beitrages verlinkt) zur Kampagne The New Empire gibt uns einen Eindruck davon, was uns in dieser erwarten wird.

So spielen wir als Führer des neuen Königreichs und einer großen Bastion der überlebenden Menschen, die sich in einem großen Krater gegen die Zombies zur Wehr setzen.
Die Aufgabe ist nun, die zombieverseuchte Welt zurückzuerobern – Stück für Stück.

Dabei führt uns das Spiel zu bestimmten Schauplätzen wie etwa Ressourcen-Abbauplätze oder Technologie-Lagern, wo wir die Stellung lange genug halten müssen, schickt uns aber auch mal nur mit Truppen in einen Standoff gegen die Horden.
Insgesamt gibt es 48 Missionen, 23 davon beinhalten den Kolonie-Bau wie im Survivalmodus, in 15 weiteren greifen wir die Zombies aktiv an und es gibt 10 Taktik-Missionen.

They Are Billions Kampagne und Early Access Ende
In Taktik-Missionen spielen wir einzelne Heldencharaktere.

Taktik-Missionen sind eine Neuerung im Spiel, in der wir einzelne Helden-Charaktere spielen, mit denen wir 10 verschiedene Technologie-Lager aus vergangenen Zeiten besuchen und leerräumen.

Damit spielen wir Erfahrungen für unseren Helden frei und sammeln auch Punkte, um unsere Kolonie mit einem neuen Talentbaum immer weiter zu verbessern und an unsere Spielweise anzupassen.

They Are Billions Kampagne und Early Access Ende
Einer der Helden-Charaktere für die Taktikmissionen.

Entwickler Numantian Games gibt an, dass die Tester 60 bis 80 Stunden Spielspaß mit der neuen Kampagne hatten.

Goodies für den Survivalmodus

Aber auch der Survivalmodus geht mit diesem Update keinesfalls leer aus!
So wurden alle bereits existierenden Szenarios etwas überarbeitet und angepasst und enthalten nun auch „neue Gefahren“.

Außerdem gibt es zwei neue Maps: Während Deep Forest eher eine Map für die Spieleinsteiger darstellt, die etwas einfacher ist und kleine Fehler verzeiht, befindet sich The Caustic Lands am anderen Ende der Skala und soll die bisher schwerste und anspruchsvollste Karte des Spiels werden – inklusive einer Zombie-Stadt die bis zu 30% der Map einnehmen soll!

Ende des Eary Access

Das Release des Updates am 18. Juni 2019 bedeutet auch das Ende des Early Access für They Are Billions nach fast anderhalb Jahren.

Mit der Kampagne fühle sich They Are Billions endlich wie ein „vollwertiges Spiel an“, so die Entwickler – aber das Ende der Entwicklung für den Steampunk-Strategietitel sei noch lange nicht erreicht.

QuelleSteam - They Are Billions
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here