Terraria – Stadia-Version nach gesperrtem Entwickler-Account eingestampft

Terraria Stadia Version
(Quelle: Re-Logic)

Eigentlich sollte der Survival-Sandbox-Titel Terraria auch auf Google Stadia erscheinen.
Dazu wird es aber nach einem Vorfall mit dem Chef-Entwickler nicht mehr kommen.

Erst Sperrung, dann Einstampfen

Wie Entwickler Andrew Spinks nun ankündigte, zieht man nun Konsequenzen aus der Sperrung des Google Accounts. Demnach wird Terraria nicht mehr für Google Stadia erscheinen und man wolle auch in Zukunft nicht mehr mit Google zusammenarbeiten.

In den vergangenen Wochen wurde erst der Youtube-Account von Re-Logic, dem Studio hinter Terraria, gesperrt. Aus unerfindlichen Gründen soll der Account, auf dem seit einiger Zeit nichts hochgeladen wurde, gegen die Terms of Service von Youtube verstoßen haben.
Ein öffentlicher Dialog mit Youtube via Twitter brachte keine Änderung.

Scheinbar war die persönliche E-Mail von Andrew Spinks mit diesem Account verknüpft – und so verlor er Zugriff auf all seine erworbenen Apps in Google Play, sowie auf Google Drive und seine GoogleMail-Adresse.
Mehrere Versuche den Account wiederzuerlangen schlugen fehl.

Daraufhin entschied Spinks, dass seine Firma „nicht mehr mit einer Firma zusammenarbeiten wird, die so mit ihren Kunden umgeht“ – und stampft die Stadia-Version von Terraria ein.

Ich werde mich nicht mit einem Unternehmen einlassen, das seine Kunden und Partner so wenig schätzt. Mit Ihnen Geschäfte zu machen, ist eine Belastung.
– Andrew Spinks, Re-Logic

Ein starkes Statement – und für Google selbst sicherlich auch eine verpasste Chance, denn nach den geschlossenen internen Studios für Stadia wollte man sich hier eigentlich auf die Zusammenarbeit mit anderen Spiele-Entwickler konzentrieren.

Das erfolgreiche Terraria kann man aus dieser Gleichung aber wohl nun streichen.

Mehr zum Thema:
Terraria - Viertes Groß-Update "Journey’s End" angekündigt
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here