Survive the Nights – Dezember-Update

Survive the Nights Dezember Update

Survive the Nights Dezember Update

Das letzte Update zu Survive the Nights ist schon etwas her – doch nun melden sich die Entwickler zurück!

Wir bekommen eine Übersicht woran das Team die letzten Wochen gearbeitet hat und worauf wir uns in den nächsten Wochen freuen können.
 

Stat-System – der Spieler und seine Gesundheit

Alle Informationen zum neu eingeführten Stat-System werden sich im Inventar-Handbuch finden lassen, welches sehr umfassend und ausführlich ausgefallen ist.

Survive the Nights Dezember Update
Das Stat-System lässt sich über das Inventar-Handbuch überwachen.

Gesundheit

Die Gesundheit wird auch in eurer Lebensanzeige angezeigt. Fällt sie auf null, sterbt ihr. Sie kann neben direkten Einflüssen wie gegnerischen NPCs und Mitspielern auch indirekt durch Dinge wie fehlende Nahrung und Wasser oder einen schlechten Gesamtgesundheits-Status beeinflusst werden.

Kalorien pro Tag

Sich vernünftig zu ernähren wird eure Kondition und euren Gesamtgesundheits-Status beeinflussen. Wer gestärkt durch die Welt streift wird schneller, stärker und wiederstandsfähiger sein, als ein Spieler der sich zu einseitig oder generell zu selten ernährt. Wer sich ausgewogen und umfangreich ernährt, wird mit höheren Werten bei der Tragfähigkeit, Ausdauer und einer höheren Gesamdgesundheit belohnt.

Hydration

Eine gute Flüssigkeitsversorgung wird euch dabei helfen euren Gesamtgesundheits-Status zu verbessern. Ist die Versorgung schlecht, fällt dieser Wert wieder. Ist die Versorgung mangelhaft, wird auch eure Gesundheit bzw werden eure Lebenspunkte direkt in Mitleidenschaft gezogen.

Ausdauer

Eure Ausdauer bestimmt, wie lange ihr Sprinten könnt. Ein hoher Gesamtgesundheits-Wert geht mit höhere Stamina einher.

Körpertemperatur

Je nachdem welche Witterung und Außentemperatur draußen herrscht, kann ein Abfall eurer Körpertemperatur Krankheiten verursachen. Haltet euch also mit Kleidung, Feuern und beheizten Unterkünften warm!

Krankheit

Wenn ihr unterkühlt seid und dabei auch noch eine falsche Ernährung (rohes/kontaminiertes Fleisch oder Dosen), besteht eine Chance das ihr krank werdet. Der Gesamtgesundheits-Wert sinkt dann rapide und im Extremfall werden auch eure Lebenspunkte direkt angegriffen.
Eine Krankheit kann durch Wärme, eine gute Flüssigkeitsversorgung und Antibiotika behandelt werden.

Mentaler Zustand

Der mentale Zustand ist ein großes, wenn nicht das größte Kernelement eurer Charakterstats. Tötet ihr beispielsweise andere Spieler, senkt das das den Wert eures mentalen Zustandes ins negative, während Neutralität gegenüber Mitspielern, passive Aufgaben und ein „Good guy“ zu sein ihn wieder hebt. Spieler die einen extrem niedrigen Mentalstatus haben, werden mit Dingen wie Halluzinationen, verringerter Treffsicherheit, Hörverlust und anderen Krankheitseffekten konfrontiert werden.
Im Extremfall kann dies dazu führen das der Spielercharakter Selbstmord begeht.

Gesamtgesundheit

Der nun schon mehrmals angesprochen Gesamtgsundheits-Wert beeinflusst die maximalen Lebenspunkte, die Ausdauer und die maximale Tragfähigkeit. Um diesen Wert auf einem guten Level zu halten muss der Spieler die empfohlene Menge Kalorien am Tag zu sich nehmen, für eine vernünftige Flüssigkeitsversorgung sorgen und gegen Krankheitsrisiken ankämpfen.
Um den Wert zu steigern müssen 10% mehr Kalorien als empfohlen zu sich genommen und eine sehr gute Flüssigkeitsversorgung gewährleistet werden. Außerdem muss man auch die Krankheits- und Mentaler-Zustand-Werte im Auge behalten.
Esst ihr weniger als 10% der veranschlagten Kalorien am Tag, sinkt eure Flüssigkeitsversorgung auf 0, begeht einen Mord oder werdet krank, sinkt der Status dagegen.
 

Waffenverhalten und sonstige Neuerungen

Ladehemmungen

Genauso wie im echten Leben muss ein Überlebender seine Waffe in Survive the Nights pflegen und sauberhalten, damit sie vernünftig funktioniert. Die Waffen im Spiel werden in unterschiedlichen Stati auffindbar sein. Außerdem werden sie sich mit der Zeit abnutzen. Je mehr mit der Waffe geschossen wird, desto schmutziger wird die Waffe – bis zu dem Punkt wo sie nicht mehr abfeuerbar und verlässlich ist.

Waffen-Reinigungssets

Abhilfe schaffen die Reinigungssets für Schusswaffen, die man in der Welt finden kann. Ein Reinigungsset stellt bis zu 50% Haltbarkeit eurer Waffe wieder her!

Container

So ziemlich jeder Gegenstand der so aussieht, also könnte in ihm etwas gelagert werden, wird dies auch können. Diese Behälter werden auch abschließbar sein, um eine erhöhte Sicherheit für euren Loot zu gewährleisten.

Schlösser

Man wird in der Welt verschiedene Kombinationsschlösser finden können. Mithilfe diverser Werkzeuge und Bauteile wird man diese an Behältern und Türen anbringen können!

Verbarrikadierungen

Die ersten Ansätze des Verbarrikadierungs-Systems werden mit dem nächsten Test eingeführt werden. Darunter fallen Bretter mit denen Fenster und Türen mithilfe von Werkzeugen und einigen Zusatzitems verrammelt werden können, um ein Haus „sicher“ zu machen.

Survive the Nights Dezember Update
Die neue Vegetation sieht wirklich schick aus.

Vegetationsüberarbeitung

Die Vegetation der Insel wurde nach den Rückmeldungen der Community nach dem letzten Stress-Tests überarbeitet – so hat man nun mehr Deckung wenn man durch die Wildnis streift, es gibt größere Büsche und dichtere Vegetation.
Da die neue Vegetation auch besser optimiert ist, dürfte sich dies auch in der Performance positiv bemerkbar machen.

Idle-Animationen

Die ersten Idle-Animationen wurden eingefügt. Sie werden abgespielt sobald eurer Charakter mit einem Item in der Hand herumsteht und „nichts tut“.

Alpha Design

Das Alpha-Design der Map ist ebenfalls ein großer Aspekt, den die Entwickler derzeit im Fokus haben. Während der aktuelle Stand wohl erst zum nächsten Stress-Test verfügbar sein wird, werden wir dann wohl die ersten Teile der großen Hauptstadt der Insel begehen können!

Überarbeitung von Reflektionen und Belichtung

Auch die Belichtungs- und Reflektions-Effekte wurden einer gründlichen Überarbeitung unterzogen.
Mit den Aussagen der Entwickler wollte man den „schmuddeligen, unheimlichen“-Look wieder einbringen und hat dieses nun erreicht. Einen Vergleich der Effekte seht ihr hier:

Survive the Nights Dezember Update
Vorher
Survive the Nights Dezember Update
Nachher

Überarbeitung der Sounds

Zu guter letzt gibt es noch Neuigkeiten zu allen Sounds im Spiel! Entwickler Liam hat viel Arbeit darauf verwendet eine Vielzahl neuer Sounds ins Spiel zu implementieren und vorhandene zu verbessern. Darunter fallen nun die „fertig vertonte“ First-Person-Perspektive samt Animationen und Dinge wie Effekt-Zonen. Auch der Soundtrack des Spiels wird von Arbeitsstunde zu Arbeitsstunde besser und stimmiger.
 

Stress-Test Runde 2

Mit all diesen Neuerungen steht natürlich auch eine weitere Runde Testerei an – für alle Leute die das Spiel unterstützen. Dies sollte – wenn alles wie geplant läuft – zu den Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen der Fall sein.
Allerdings verweisen die Entwickler darauf das sie noch keine festen Angaben machen können und noch nichts „in Stein gemeißelt“ ist, da noch interne Tests anstehen.
Eine Woche vor Beginn der Tests wird es auf allen Social-Media-Plattformen Ankündigungen zur neuen Testphase geben, damit man sich darauf einstellen kann.
Der Hauptbestandteil des Tests wird wohl das neue Charakter-Stat-System sein.

 

Was steht als nächstes an?

Die nächsten Monate will sich das kleine Team darauf fokussieren existierende und aktuell eingefügte Funktionen zu verbessern und zu fixen und bei den Tests gefundene Bugs zu beheben. Danach ist die KI drann, wobei die passive KI (Wildtiere) wohl den Vorrang hat, bevor die Zombie AI eingefügt wird, sobald man sicher ist das diese in den Grundsätzen gut funktioniert.
Neue Orte auf der Map werden eingeschoben wenn man etwas Luft hat – und andere geplante Features hinten angestellt, sobald alles abgearbeitet ist.

Der Plan des Teams ist das Spiel in einem vernünftig spielbaren Status auf Steam zu releasen – nicht früher oder mit Abstrichen.
Dazu will man sicherstellen das die AI vernünftig funktioniert und die Performance zumindest im Grunsatz solide ist.

Ehrgeizig, aber anscheinend vernünftig die Jungs und Mädels von a2z(Interactive)!

Zum Schluss gibts noch ein Video in dem die Entwickler uns einige der neuen Features vorstellen und zeigen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here