SCUM Kartengröße

Die Map von SCUM ist mit 144 Quadratkilometern schon eine echte Hausnummer im Survivalgenre – aber scheinbar ist dies nur ein Teil der Karte, die die Entwickler im späteren Verlauf für das Spiel vorsehen.

Jüngst teleportierte sich ein Spieler mit einem Admin-Befehl in den Himmel über der Karte und entdeckte, dass sich hinter der Kartengrenze noch einiges mehr verbirgt.
Im oben stehenden Bild seht ihr die aktuelle Spielwelt von SCUM (rot eingerahmt) – und den Rest des riesigen Gebietes.

Herausgefunden hat das der Reddit-Nutzer Ras_2 – der auch gleich die Anleitung zum Nachmachen und selbstentdecken mitlieferte.

Hunt Showdown MMOGA
Werbung

Auf in den Himmel über SCUM

Um das ganze Nachzumachen müsst ihr einfach nur im Singleplayer starten, dann den Textchat (T) öffnen und folgenden Befehl eingeben: #teleport [Character Name] 0 0 1000000
Den Part „[Character Name]“ ersetzt ihr durch euren Namen und lasst die eckigen Klammern weg.

Dann versetzt es euch hoch über die Welt von SCUM und ihr schwebt in der Luft.

Schaut ihr dann genau hin, seht ihr dass das aktuelle Spielgelände durch eine Wand vom Rest des Areals abgetrennt ist.

Scheinbar ist der Rest der Karte aber bisher nicht anderes als eine 2D-Darstellung. Jeder Versuch sich dort hinzuteleportieren endet mit einem Fallen durch die Welt.

Fallout 76 MMOGA
Werbung

Statement seitens der Entwickler

Die Kollegen von PCGamer namen daraufhin Kontakt mit den Entwicklern von Devolver Digital auf und sprachen sie auf die neuesten Erkenntnisse an. Allerdings äußerten sich diese nur unverbindlich:

SCUM Island hat mehr zu bieten, als wir momentan sehen – und während des Early Access könnten sich die für die Gefangenen Areale ändern.

Das lässt also darauf schließen dass wir aktuell recht große Karte von SCUM noch nicht alles ist – und wir in Zukunft noch mit weiteren neuen Arealen rechnen können.

Die Community spekuliert etwa auf eine Art „Ausbruchsgebiet“, dass man erst betreten kann, wenn man sich den Tracker entfernt oder einen bestimmten Fortschritt erreicht hat.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

QuelleReddit
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here