Saurian – Devlog #2

Saurian Devlog 2

Der neue Devlog zu Saurian ist da – und zeigt uns diesmal einige Ausschnitte aus den kreativen Arbeiten des Teams – darunter ein Ausschnitt aus dem Field-Guide für Kickstart-Backer und Concept Arts.

Field-Guide Auszüge von Tom

Neben seinen Aufgaben im administrativen Bereich und in der wissenschaftlichen Recherche beschäftigt sich Tom derzeit mit dem Schreiben des Hell Creek: A Field Guide to the World of Saurian-Buches das es exklusiv für Kickstarter-Unterstützer gibt.
Erst kürzlich hat er die Profile für die Flora in Hell Creek sowie die meisten Tiere fertiggestellt.

In einem Austausch mit dem Paläontologen Clint Boyd, der einige interessante Studien zum Thescelosaurus veröffentlicht hat, erstellten die beiden zusammen das Profil des Sauriers, während Chris M aufgrund der Informationen von Boyd die Konzeptzeichnung anfertigte.
Als kleinen „Sneak Peak“ gibt es in diesem Devlog dieses Profil, wie man es später im Buch finden wird:

Thescelosaurus neglectus

Länge: 3 Meter
Gewicht: 90 Kilogramm
Lebte vor ca. 66 Millionen Jahren
Nahrung: Pflanzenfresser

Klassifizierung

Ordnung: Ornithischia
Familie: Thescelosauridae
Unter-Familie: Thescelosaurinae

Der wundersaume Saurier

Der kleine, pflanzenfressende Thescelosaurus ist der am meisten vorkommenden nicht flugfähige Dinosaurier den man in Hell Creek finden kann. Er gehört zu den kleinsten Pflanzenfressern in der Region und erreicht selten mehr als 4 Meter Länge – dies macht ihn zur häufigen Beute für viele Fleischfresser.
Die Tiere streifen durch die Fluss-Delta´s und halten sich immer in der Nähe von Wasserquellen auf.
Thescelosaurus sind eigentlich eher einzelgängerische Tiere, aufgrund ihres hohen Aufkommens findet man sie aber auch öfter in kleinen Grüppchen vor.

Ausgewachsene Thescelosaurus besitzen eine Reihe Knochenplatten direkt unter der Haut ihrer Flanken. Sie fangen bei Territorialkämpfen zwischen Männchen deren Angriffe und Stöße ab, die sich meist gegen eben diese Seitenregion richten.
Ihre kräftigten Vorderglieder die mit Krallen bestückt sind benutzen die Tiere um Wurzeln und Knollen aus dem Erdreich auszugraben – wobei sie eine besondere Vorliebe für die Rhizome (eine Art horizontal wachsendes Wurzelsystem, wie bspw beim Ingwer) des Schachtelhalms.

Saurian Devlog 2
Konzeptzeichnung des Thescelosaurus – angefertigt von Chris Masna für den „Hell Creek Field Guide“.

Konzeptzeichnungen für Bäume, Blätter und Rinde – Chris Masna

Chris hat sich hauptsächlich mit den letzten verbleibenden Konzeptzeichnungen für die Bäume beschäftigt und danach angefangen Blätter- und Rindentexturen für die Modell-Arbteilung anzufertigen.
Außerdem hat er mit Tom an der Konzeptzeichnung des Thescelosaurus(siehe oben) gearbeitet und die verschieden Wachstumsstadien hinzugefügt.
 
[metaslider id=9910]  

Umwelt-Konzeptzeichnungen – Jake

Jake hat sich in den letzten zwei Wochen mit Konzeptzeichnungen für die komplette Umwelt des Spiels beschäftigt. Darunter befinden sich einige er kleinen Tiere die wir in der Spielwelt vorfinden können und die hauptsächlich aus atmosphärischen Gründen eingefügt werden.
Kleine Kreaturen die herumfliegen und herumkrabbeln lassen die Welt sehr lebendig erscheinen und geben ihr den letzten Schliff.
Unten seht ihr ein Beispiel, einen Ornithurine, einen kleinen Vogel der sich an den Wasserläufen von Hell Creek aufhalten wird.

Saurian Devlog 2
Render-Beispiel eines nicht benannten Ornithurine aus Hell Creek – von Jake Baardse.

Der nächste Devlog soll in zwei Wochen folgen – allerdings kündigen die Entwickler für die kommende Woche eine interessante Ankündigung zu Saurian an – bleibt also gespannt und schaut bei uns rein um auf dem Laufenden zu bleiben!

Mehr zum Thema:
Saurian - Devlog #12
QuelleSaurian Webseite
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here