Rust – Das Tree Fix Update bringt eine Menge Verbesserungen

Rust - Tree Fix Update

Das neue Update für Rust ist da – und bringt einen ganzen Schwung von Quality of Life-Updates und Verbesserungen.
So wird beispielsweise das Baum-Minispiel endlich gefixt, weitere Map-Markierungen werden gruppiert, eine neue Batterie kommt ins Spiel und vieles mehr!

Verbesserungen am Baum-Minispiel

Lange hat es gedauert, aber nun gibt es endlich einige deutliche Verbesserungen beim Minispiel rund um das Fällen und zerlegen von Bäumen in Rust.

So wurde etwa die Marker-Platzierungslogik deutlich überarbeitet und verbessert und bei Bäumen mit außergewöhnlichen Formen wurde jetzt ein neues System eingeführt, bei dem die Positionen der Marker von vorneherein festgelegt sind.
Aktuell kommt dieses System bei Palmen, Birken, Eichen sowie Sumpf- und Buchenbäumen zum Einsatz.

Das sollte das Fällen von Bäumen ab sofort deutlich einfacher gestalten und das Farmen erleichtern.

Map-Markierungen der Verkaufsmaschinen

Im letzten Monat gab es einige größere Änderungen an der Karte im Spiel – und nun sind einige weitere Aspekte an der Reihe. So wurde sich beispielsweise gewünscht, die Verkaufsautomaten zu gruppieren, genau wie Schlafsäcke.

Die Entwickler sind diesem Wunsch gefolgt. Ihr könnt nun nah aneinanderliegende Automaten via „Sammel-Icon“ anklicken und bekommt dann mehr Infos zu den einzelnen Maschinen in einem gesonderten Menü.

Rust - Tree Fix Update
Verkaufsautomaten werden nun auf der Map auch gruppiert.

Batterie-Neuerungen

Neu: Mittlere Batterie

Die mittlere Batterie ist nun im Spiel verfügbar. Bekommen könnt ihr sie im Banditen-Camp, wo ihr 75 Schrott auf den Tresen legen müsst.
Sie hat einen maximalen Output von 50 rW und eine maximale Kapazität von 9000 rWm (oder 3 Stunden maximalem Output).

Außerdem gibt es einen schicken „Jakobsleiter“-Effekt, der zeigt, wie geladen sie ist.

Rust - Tree Fix Update - mittlere Batterie

Batterie-Fixes

Die Art wie Batterien in Rust funktionierten, wurde überarbeitet. Bisher war es so, dass sie je nach Ladung einen festen Betrag an Elektrizität für die Zeit der Ladung abgaben.
Allerdings war es so quasi egal, ob man eine einzelne Glühbirne oder eine ganze Batterie an Geschütztürmen anschloss – die elektrischen Kosten blieben quasi gleich.

Jetzt arbeiten die Batterien mit dem fiktiven Wert „rWm – Rust Watt Minutes“. Dieser gibt an, wieviele Minuten Entladung die Batterie pro 1 Stromeinheit noch abgeben kann.
Die Batterie berechnet auch selbstständig, wie lange sie bei der aktuell anliegenden Last noch halten wird.

Kurz gesagt: Batterien haben nun einen dynmaischen Output, und halten länger, je weniger Geräte angeschlossen sind.

  • Kleine Batterie – 150 rWm, 15 Minuten bei Maximal-Output (10)
  • Mittlereie Batterie – 9.000 rWm, 3 Stunden bei Maximal-Output (50)
  • Große Batterie – 24.000 rWm, 4 Stunden bei Maximal-Output (100)
Rust - Tree Fix Update
Batterien zeigen euch nun die aktuelle Ladung und verbleibende Laufzeit an.

Chat-Verbesserungen

Es gibt nun die Option, einen Teamchat zu nutzen, den nur ihr und euer Team sehen könnt.
Öffnet dazu während ihr in einer Gruppe seid den Chat und drückt Tab, um den Chat-Channel zu wechseln.

Außerdem können Spieler im Chatfenster via Anklicken stummgeschaltet und gemeldet werden, oder ihr könnt ihr Steamprofil besuchen.

Verbesserte Feedback-Option

Das Feedbacksystem wurde wieder auf den „alten“ Stand zurückgebracht. Anstatt eine Homepage zu öffnen, auf der die Meldung gemacht werden konnte, kann nun alles im Spiel erledigt werden.

Zusätzlich dazu gibt es im Hauptmenü und auch im Spiel einen Hinweis, wenn jemand, den ihr gemeldet habt, gebannt wird.
Das soll einerseits als Feedback für die Spieler dienen und auch zeigen, dass den Meldungen wirklich nachgegangen wird und sie Auswirkungen haben.

Sammlung weiterer Fixes

  • Lagerfeuer – Die Flammen und Rauchsäule des Lagerfeuers wird nun immer nach oben steigen, auch wenn es an einer Steigung platziert wurde.
  • Fix für den „Hot Air Ballon Parenting-Exploit“ – Der Exploit, dessen Name alleine schon ein Zungenbrecher ist, wurde nun endlich gefixt.
    Spieler benutzen ihn, um sich oder andere in Felsen oder auch Gebäude zu drücken.
  • Helikopter-Feuerbälle – Wenn jemand mit einem Helikopter eine Kamikaze-Aktion auf eure Basis startet, sollten die Flammen des Crashes sich nicht mehr in der Basis ausbreiten oder gar euer TC wegbrutzeln.
  • Fix für den „Entity Pop-In“ – Seit der Einführung der Minicopter beklagten sich die Spieler über ein Problem, bei dem Gebäude im Flug plötzlich direkt vor ihnen „aufploppen“ konnten. Hierfür wurde nun ein neuer Fix eingeführt, der sicherstellt, dass alle Gebäude in einer Entfenrung von 64 Metern immer angezeigt werden.
  • Bogen-Fix – Die Verzögerung beim Abschuss des zweiten Schusses bei einem neuen Bogen wurde gefixt. Ihr solltet also keine Pfeile mehr in den Boden schießen!
  • Angepasste Loot-Timer – Items werden nun nacheinander und nicht mehr gleichzeitig gelootet.
  • Hover-Looting – Es gibt jetzt eine Hover-Loot-Funktion (Standarttaste: H) mit der ihr Items durch das Drücken der Taste und überfahren der Items in eine Lootschleife aufnehmt.
  • Spind-Verbesserungen – Ihr könnt nun eiznelne Items direkt in die Spind-Slots packen und müsst nicht länger ganze Sets anlegen und darin ablegen.
  • Leichterer Wasser-Transfer – Ihr könnt Wasser mit dem „Give“ oder „Take“-Button nun einfacher transferieren, ohne viel Klicken zu müssen, indem ihr sie gedrückt haltet.
  • Wassersammler auf dem Dach – Ihr könnt kleine Wassersammler nun auf dem Dach eurer Basis platzieren!

Manueller „DoF-Modus“

Es gibt nun die Option, einen manuellen Depth of Field-Modus zu nutzen, um bestimmte Dinge im Verlauf in den Fokus zu rücken oder verschwimmen zu lassen.

Mehr zum Thema:
Rust - Team-Update bringt Team-System, Presslufthammer und Custom-Map-Tools
QuelleRust-Webseite
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here