Rust – Cargo Ship Update bringt riesiges Loot-Frachtschiff und Militär-Scharfschützengewehr

Rust Cargo Ship Update

Mit dem neuen Update des Survival-PvP-Titels Rust erwarten uns gleich mehrere interessante Neuerungen.
So gibt es nun ein riesiges Frachtschiff, dass als neuer Brennpunkt auf der Karte für Zündstoff sorgen – und das Waffenarsenal wurde durch ein schickes neues Gewehr samt Zielfernrohr ergänzt.

Cargo Ship Event

Die CCSC Lazarus ist ein großes Frachtschiff, dass in regelmäßigen Abständen (alle 2-4 Spieltage) aktiviert wird. Dann wird das riesige Schiff vor den Küsten auftauchen und circa 200 Meter entfernt vom Land patrouillieren.

Es enthält wertvollen Loot, wird aber auch von einer Menge Forschern bewacht.

Um auf das Schiff zu kommen muss man mit einem Boot zu ihm hinfahren. Angekommen muss man über eine der Seitenleitern hochklettern und es dann mit den Forschern aufnehmen, die ihr Schiff verteidigen.
Hat man das geschafft, kann man anfangen die zwei Container zu hacken, was eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. In dieser Zeit sollte man das Schiff tunlichst gegen jegliche andere Spieler verteidgen.

Das Schiff wird bei der Ankunft für alle sichtbar auf der Map angezeigt und ist auch über weite Strecken hörbar. Man wird also wohl nicht lange alleine an Board bleiben.

Hat man den Loot abstaubt und will verschwinden, gibt es am Heck des Schiffs ein RHIB, welches zur Flucht genutzt werden kann.

Eine weitere Gefahr ist der Nuklearmüll, der an Board des Schiffes lagert. Vernimmt man den Strahlungsalarm sollte man sich schleunigst aus dem Staub machen – ansonsten steht ein schnelles Ableben bevor.

Militär-Bewaffnung: L96

Die L96 ist das neue Bolt-Action-Rifle, dass das Waffenarsenal von Rust erweitert. Die Waffe hat eine extrem hohe Projektilbeschleunigung und im Vergleich zu bisherigen Waffen einen sehr kleinen Schadens- und Projektil-Abfall auf Distanz.

Sie ist die einer Reihe von Militärwaffen, die für die Zukunft geplant sind.

8x-Visier

Das neue Visier mit 8-fachem Zoom ist für Einzelschusswaffen wie das Semi-Automatic-Rifle und die L96 gedacht. Es liegt manchmal der L96 bei, kann aber auch in der Banditenstadt gekauft werden.

Neue Handschuhe

Es gibt nun neue Handschuhe – und die bereits im Spiel vorhandenen wurden nochmals überarbeitet.

  • Burlap Gloves – hauptsächlich als Wetterschutz geeignet
  • Leather Gloves – verleihen leichte Rüstungswerte und Wetterschutz
  • Roadsign Gloves – verleihen erhöhte Rüstungswerte, können in der Banditenstadt erworben werden
  • Tactical Gloves – verleihen Rüstungswerte und eliminieren Waffenschwanken komplett, nicht craftbar, zu finden im Scientist Compound

Zusätzlicher Kleidungsslot

Die Community hat nach einem zusätzlichen Slot für Kleidung und Rüstung verlangt – und Facepunch ist der Bitte nachgekommen. Mit dem Cargo Ship Update steht uns ein zusäzlicher Equipment-Slot zur Verfügung, sodass man nun ein komplettes Kleidungsset anlegen kann.

Rust Cargo Ship Update

Parented Entity Movement

Da mit dem Schiff zum ersten mal ein sich bewegendes Objekt zum Einsatz kommt, auf dem sich KI, Spieler und Objekte bewegen können müssen, musste hierfür ein neues System geschaffen werden.
Das Ergebnis war das „Parented Entity Movement“, welches das einfache betreten, bewegen und verlassen von sich bewegenden Plattformen erlaubt.

Das System legt außerdem den Grundstein für in Zukunft geplante Fahrzeuge.

Das folgende Video zeigt das neue System in Aktion: Parented Entity Movement

Monument-Optimierungen

Aktuell arbeitet das Team daran, sämtliche Monumente zu optimieren. Jüngst hat man sich mit dem Militärtunnel befasst, und dort ein Problem festgestellt, dass auch an anderen Stellen auftrat.
Dabei handelte es sich um Performance-Einbrüche, die durch das Rendern der Schatten verursacht wurden.

Dieses Problem wurde nun behoben – was sich in einem deutlichen Performanceschub in den Monumenten bemerkbar machen sollte.

Rust - Cargo Ship Update
Monumente vor und nach der Optimierung.

Monument-Belichtung

Bei dieser Neuerung handelt es sich um ein simples Feature, bei dem die Belichtung verschiedener Orte auf der Karte durch die Entwickler fein abgestimmt werden kann.
Als Beispiel dient hier das neue Frachtschiff, bei dem die Lichter am Tag abgeschaltet sind – und ab der Dämmerung den Kahn beleuchten:

Rust Cargo Ship Update
Die neuen Belichtungsoptionen in Aktion.

KI-Bewegungsmuster

Das Frachtschiff stellte für die Entwickler eine größere Herausforderung dar, als ursprünglich gedacht. Denn anders als auf dem Land, wo man die Bewegung und Berechnung selbiger an festen Punkten der Karte festmachen konnte, handelt es sich beim Schiff um ein sich ständig bewegendes Objekt.

Es mussten also neue Bewegungsmuster-Berechnungen her, die es den Forschern erlauben, sich auf den Schiff zu bewegen, zu kämpfen, Deckung zu suchen und so weiter.

Zum Schluss entschied man sich für ein Wegpunkte-System, ähnlich wie es beim Panzer „Bradley“ auf dem Raketen-Abschussgelände zum Einsatz kommt.

Rust Cargo Ship Update
So sieht das Bewegungsmuster der Forscher an Board des Schiffes aus.

Außerdem wird es auf dem Schiff Forscher geben, die als eine Art „Wachturm“ agieren – und an strategisch wichtigen Positionen positioniert wurden.

Mehr zum Thema:
Rust - "Hot Air Balloon Update" bringt Ballons, Raketenstationen und Frachtschiff-Neuerungen
QuelleRust - offizielle Webseite
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here