No Man’s Sky – Update mit Ultrawide-Support auf den Testservern

No Man's Sky Ultrawide-Support

Eine gute Nachricht für alle Spieler mit Ultrawide-Monitoren: Das neueste Update für No Man’s Sky ist auf den Testservern verfügbar und bringt einige nette Verbesserungen für 21:9 Bildschirme und verbessert die Skalierung für die 4K-Auflösung.

Weltraum-Erkundungstour auf Großbildschirmen genießen

Wer bisher die Weiten des Weltalls und die bunten Welten von No Man’s Sky auf sehr großen Monitoren erkunden wollte, dessen Spielerlebnis wurde nicht selten von Problemen mit der Skalierung und dem HUD an sich getrübt.

Da kommt das neue Update grade recht, dass eine verbesserte HUD-Skalierung und Skalierungs-Unterstützung für benutzerdefinierte Auflösungen im Randlos-Modus mitbringt.

So könnt ihr das No Man’s Sky Experimental Update testen

Das neue Update für den Weltraumtitel wird noch einige Zeit auf dem sogenannten „Experimental Branch“ verfügbar sein, zu dem man sich extra anmelden muss.
Dazu müsst ihr in eurer Steam-Bilbiothek unter No Man’s Sky erst Eigenschaften und dann Betas auswählen und dort den Code 3xperimental in das Textfeld eingeben.
Einen Druck auf „Code überprüfen“ und schon könnt ihr lostesten.

Die kompletten Patchnotes des Experimental Branches, in denen sich auch etliche Fixes für Abstürze, Grafikfehler und UI-Fehler finden, findet ihr im dazugehörigen Steam-Post.

Mehr zum Thema:
No Man's Sky - Atlas Rises Patch 1.37 bringt neues Steuerungsschema
QuelleSteam
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here