No Man’s Sky – Update bringt biologische Schiffe ins Spiel

No Man's Sky Living Ship Update
(Quelle: Hello Games)

Das neueste Feature von No Man’s Sky klingt etwas bizarr und erinnert fast ein bisschen an einen Ableger der Stargate-Serie.
Es handelt sich um lebende, biologie Schiffe, die die eigene Flotte verstärken und neue Optionen bieten.

Lebendige Raumschiffe

Diese Schiffe werden aus Eiern „schlüpfen“ und können dann von euch vom Baby bis zum „erwachsenen Schiff“ herangezogen werden.
Natürlich werdet ihr diese Schiffe auch selbst steuern können.

Dabei sitzt ihr in einer Art organischem Cockpit, von dem aus ihr die Bio-Technologie bedienen könnt.

Eine Origin-Story wird euch an die „uralten Korvax-Experimente“ heranführen, aus denen diese organischen Schiffe hervorgegangen sind.

Neue interessante Orte und Kreaturen

Was allerdings schon bekannt ist, sind eine Vielzahl von neuen, seltsamen und mysteriösen Orten, die im gesamten Orbit auftauchen werden.

Von pulsierenden Orbs über fremdartige Raumstationen bishin zu einem gigantischen, leuchtenden Schödel, der im All umherschwebt gibt es einige interessante neue Orte zu entdecken.

Bei der Erkundungstour werdet ihr außerdem auch auf eine ganze Reihe neuer NPC’s treffen.
Die einen wollen handeln, die anderen vergeben neue Aufgaben – und manche wollen euch auch einfach nur ans Leder.

Das Living Ship Update soll bereits in der kommenden Woche erscheinen.

Mehr zum Thema:
No Man's Sky - Patchnotes zum Pathfinder-Update
QuelleNo Man's Sky Webseite
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here