No Man's Sky Update 1.63 Pilgrim

Nach seinem großen NEXT-Update erhält No Man’s Sky mit dem neuesten Update 1.63 zuwachs im Fuhrpark – und auch die vorhandenen Fahrzeuge erhalten eine Überarbeitung.

Werbung

Weltraum-Motorrad

Als neues Fahrzeug ist nun das „Pilgrim“ verfügbar. Dabei handelt es sich um ein futuristisches Motorrad, welches über eine hohe Wendigkeit und Geschwindigkeit verfügt.
Es ist perfekt dazu geeignet, kleine Abstecher in unbekannte Gebiete zu machen.

No Man's Sky Update 1.63 Pilgrim
Das neue wendige Motorrad trägt den Namen „Pilgrim“.

Die Geobay für das Pilgrim könnt ihr beim Blaupausen-Analysierer käuflich erwerben.

Overkills TWD MMOGA
Werbung

Tweaks für den Fuhrpark

Der Rest des Exocraft-Fuhrparks von No Man’s Sky geht mit Update 1.63 allerdings auch nicht leer aus. Habt ihr die Missionen des Exocraft-Technikers erfüllt, gewährt euch dieser nun neue Upgrades für alle vorhandenen Exocraft-Fahrzeuge.

Diese wirken sich auf verschiedene Aspekte wie etwa die Haftung und Driftlevel der Fahrzeuges aus. Einen kleinen Eindruck des Pilgrims mit erhöhter Drift- und Haftungsfähigkeit seht ihr im folgenden:

No Man's Sky Update 1.63 Pilgrim

Daneben wurde aber auch an den Grundeigenschaften der Fahrzeuge gearbeitet. Der verfügbare Stauraum wurde durch die Bank bei allen Modellen erhöht – und der „Colossus“ hat einen kleinen Geschwindigkeitsboost erhalten .

Es gibt nun ebenfalls weitere Anpassungsoptionen für die komplette Exocraft-Flotte. So können alle Fahrzeuge bis ins kleinste Detail in Sachen Farbe, Decals und Flammeneffekte (beim Boost) nach belieben angepasst werden.

No Man's Sky Update 1.63

Ein Pluspunkt für die Immersion

Das Update bringt außerdem ein neues nettes Feature mit, welches euch nun erlaubt Flotten, die sich in der nähe eines Planeten befinden, von der Planetenoberfläche zu sehen.
Wie das ganze aussieht, zeigt euch das folgende Bild:

No Man's Sky Update 1.63
Flotten im nahen Orbit könnt ihr nun auch von der Planetenoberfläche aus sehen!

Komplettiert wird das jüngste Update des Weltraum-Sandboxtitels mit etlichen Fixes und kleineren Anpassungen, die ihr in den offiziellen Patchnotes nachlesen könnt.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

QuelleNo Man's Sky - Entwicklerblog
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here