Nether – Serverabschaltung am 26.09.2015

Nether Serverabschaltung

Nether Serverabschaltung

Das hat man quasi kommen sehen – Nether schaltet die Spielserver ab.
 

Serverabschaltung am 26. September 2015

PureFPS kündigte vor circa einer Stunde über den offiziellen PlayNether-Twitter-Account an, dass das MBER-System, welches die Grundlage für die Nether-Server darstellt zum 26. September 2015 nicht mehr verfügbar sein wird.
In Konsequenz heißt das, dass die Nether-Server an diesem Tag herunterfahren werden und das Spielen des Spiels dann nicht mehr möglich sein wird.

Zwar hoffen die Verantwortlichen laut eigener Aussage schnellstmöglich eine Lösung für dieses Problem zu finden – allerdings muss man sich bei dem Verlauf den das Spiel genommen hat fragen, ob man darauf etwas geben kann und/oder sollte.

Unklar ist auch ob die Abschaltung alleinig vom fehlenden Absatz des Spiels herrührt, oder ob der dahinter stehende Dienst einfach die „Pforten dichtmacht“ – hier kann – wie so oft in der Geschichte des Spiels – nur gerätselt werden.

 

Erschreckend niedrige Spielerzahlen

Das FPS-MMO das in einer post-apokalyptischen Welt spielt und dabei die Aspekte von Shooter-, Horror- und Survival-Games vereint und sich zuletzt in der Hand von „PureFPS“ befand, kränkelte schon lange was die Spielerzahlen anging – zeitweise waren in den letzten Monaten nichtmal mehr 100 Spieler gleichzeitg online – und das weltweit!
 

Nether Serverabschaltung

 

Der Leidensweg eines Spiels das viel Potenzial verschenkte

Nachdem Nether anfangs für Furore gesorgt hatte, nachdem es sich als eines der ersten Spiele anschickte den Genre-Matador „DayZ“ vom Thron zu stoßen kam der Abstieg des Spiels mindestens genauso schnell, wie seine durchaus zweifelhafte Berühmtheit.

Hacker und Performance-Probleme machten den Spielern das Leben schwer und die Entwickler hielten anscheinend nicht viel von transparenter Arbeit, allerdings fanden sich in den Foren immer noch einige Admins, die versuchten sich den Problemen der Spieler anzunehmen.

Als Nether dann im Laufe des Jahres 2014 von Phosphor Games an PureFPS übergeben wurde ging es nochmals bergab.
Nachdem es erst so aussah als würde sich etwas ändern und regelmäßiger Patches und Updates kamen und mit der Aktivierung von VAC auf allen Servern den Hackern zumindest teilweise Einhalt geboten wurde, schossen das neue Team mit kostenpflichtigen DLCs und Versprechen die von einen Monat in den nächsten Monat getragen wurden den Vogel ab.

Auch die letzten verbliebenen Moderatoren verließen das Forum, mehr und mehr Server wurden aufgrund der niedrigen Spielerzahlen abgeschaltet.

Daher war die heutige Ankündigung eigentlich nur eine Frage der Zeit.
Allerdings bleibt zu hoffen das sich irgendwann jemand dem Spiel annnimmt und das Potenzial, was der atmosphärische Postapokalypse-Shooter mit sich brachte auch nutzt.

Quelle: @PlayNether auf Twitter

Mehr zum Thema:
Nether - Gewinnspiel
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here