Mavericks: Proving Grounds Closed Beta Anmeldung

Während sich PlayerUnknown’s Battlegrounds und Fortnite um die Battle Royale-Krone prügeln, macht Automaton die nächsten Schritte um sich auch einen Teil des Kuchens zu sichern.

Wie die Entwickler nun ankündigten, werden wir die Closed Beta schon im Sommer 2018 spielen und Battle Royale mit bis zu 400 Spielern gleichzeitig erleben können.
Einen genauen Termin gibt es zwar noch nicht, aber wer interessiert ist, kann sich bereits jetzt für die Closed Beta anmelden.

In Kürze soll es auch endlich erste Gameplay-Videos zum neuen Titel von Automaton geben – und ab kommendem Montag soll es zudem regelmäßige Entwickler-Statusupdates, Informationen und Bilder aus Mavericks: Proving Grounds auf Youtube zu sehen geben.

Mavericks: Proving Grounds Closed Beta Anmeldung

Far Cry New Dawn günstig kaufen MMOGA
Werbung

Große Pläne für die Zukunft

Laut Automaton soll es aber nicht „nur“ bei dem groß angelegten Battle Royale für bis zu 400 Spieler bleiben. Weit gefehlt, mit ihrem für 2019 geplanten zweiten Teil des Spiels, der als Survival-MMO ausgelegt ist, will man bis zu 1000 Spieler auf einen Server in eine persistenze Open-World Umgebung packen.

Dort sollen dann neben den klassischen Survivalaspekten, wilden Tieren und Fährtenlese-Features auch ein Clan- und Handelssystem zum Einsatz kommen – und schon im September letzten Jahres kündigten die Entwickler mit ihrem Titel eine Revolution des Genres an.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

QuelleMavericks: Proving Grounds - offizielle Webseite
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here