Hunt: Showdown – Testserver angekündigt

Hunt: Showdown Testserver

Die Entwickler von Hunt: Showdown haben eigene Testserver für den Survival-Shooter angekündigt. Damit folgt Crytek dem Beispiel vieler Spiele (PUBG, H1Z1, Conan Exiles…), die ihre Neuerungen erst im kleineren Rahmen, aber immer noch öffentlich testen – ohne den Betrieb der Hauptserver zu beeinflussen.

Testserver als Entlastung für die Liveserver

Im Blogpost von Crytek heißt es dazu:

Es ist um einiges einfacher, neue Sachen auf den Testservern auszuprobieren, als sie direkt auf die Liveserver aufzuspielen – denn das kann dann zu vielen unzufriedenen Spielern führen, wenn diese Neuerungen Bugs und Abstürze verursachen.
Dieser Extraschritt im punkto Tests wird es uns erlauben, sicherzustellen dass die neue Version stabil ist und weder große Bugs, noch Abstürze oder FPS-Drops enthält, bevor wie sie auf die Liveserver aufspielen.

Die Entwickler wollen jegliche Änderungen, die keine Hotfixes für akute Probleme darstellen, in Zukunft immer erst auf den Testservern auf Herz und Nieren prüfen. Dazu gehören unter anderem frühe Versionen neuer Karten, Waffen, neue Spielmodi und große, aber riskante Verbesserungen in Dingen wie Matchmaking und Performance.

Wann genau wir allerdings mit der Veröffentlichung der ersten Testserver rechnen können, ist derzeit noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema:
Hunt: Showdown - Teaser-Trailer gibt Ausblick auf kommende Inhalte
QuelleHunt: Showdown - Entwicklerblog
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here