Hunt: Showdown – Gameplay-Trailer und Informationen zum Spiel

Hunt Showdown Gameplay Trailer

Hunt Showdown Gameplay TrailerDrei Jahre ist es her, dass Crytek das Spiel Hunt: Horrors of the Gilded Age angekündigt hat. Ursprünglich wurde der Titel als 4 Spieler-Coop angekündigt, doch dann wurde es ruhig und das Spiel verschwand in der Versenkung.

Nun, auf der E3 2017, hat es einen Gameplay-Trailer zu dem Spiel gegeben, das sich jetzt – 3 Jahre später – unter dem Namen Hunt: Showdown präsentiert.

Aus diesem und aus etlichen anderen Puzzle-Stückchen in Form von Infohappen auf Twitter, der Homepage und einigen kurzen Entwickler-Interviews im Rahmen der lässt sich ein erstes grobes Bild zeichnen:

Setting & Story

Wir spielen als ein „Jäger“, der gegen Belohnungen Jagd auf alle möglichen Monster in den tiefsten und dunkelsten Ecken der Welt macht. Diese Monster reichen von Mutanten über Zombies bishin zu riesigen Kreaturen wie zum Beispiel der Spinne im Gameplay-Trailer.

Unsere Aufgabe ist als erster mit unserem Partner den Auftrag zu erledigen.

Was das Setting angeht sind Kleidung und Waffen klar an das Viktorianisches Zeitalter angelehnt.

Gameplay

Wir spielen in Zweierteams gegen bis zu 4 andere Teams – die alle dieselbe Aufgabe haben. Wir rüsten unseren Charakter für die Mission aus und werden dann in die Mission geworfen – wo wir uns gegen diverse NPC-Gegner und unsere Mitspieler behaupten müssen.

Sterben wir allerdings, ist alles verloren – es gibt keine Wiederbelebung, hier setzt Crytek auf das Permadeath-System, zur Steigerung der Spannung und um „Run n Gun“ zu verhindern.
Das wird wahrscheinlich heißen dass wir unsere komplette Ausrüstung verlieren – und inwiefern wir dann nach dem Charaktertod „neustarten“ müssen, wird eine interessante Sache sein.

Die verschiedenen Gegnertypen machen uns das Überleben nicht einfach – von „Höllenhunden“ die auf dem offenen Feld auf uns zupreschen über Fernkämpfer, langsam schlurfende Zombies die sich uns an den Hals werfen bishin zu Kreaturen die Flächenschaden-Effekte beherrschen ist alles dabei – und so müssen wir uns genau überlegen, wie wir vorgehen.
Und dann sind da natürlich noch unsere Mitspieler, die uns theoretisch so lange beobachten können, um in einem Moment der Schwäche zuzuschlagen.

Ziel der Entwickler

In einem Interview auf der E3 erklärte Creative Director Magnus Larbrant dass sich das Spiel an die Leute richtet, die gerne Survivalgames spielen – und besonders den PvP-Aspekt dabei lieben.

Die Mischung aus Survival, Looten, Taktik und intensiven PvE- & PvP-Erlebnissen soll die Survivalspiel-Erfahrung in ein matchbasiertes Format bringen – ein neuer Ansatz, der wirklich viel Spannung und frischen Wind verspricht!

Mehr zum Thema:
Hunt: Showdown - Entwickler rücken Performance in den Fokus
Hunt Showdown Gameplay Trailer
Im undurchsichtigen Sumpf gegen Zombies und andere Abscheulichkeiten.
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here