Hunt: Showdown – Dev-Stream stellt weitere 6.0 Update-Inhalte vor

Hunt: Showdown Update 6.0 Dev-Stream Teil 2

Die Entwickler von Hunt: Showdown haben in einem weiteren Livestream weitere Inhalte zum kommenden Update 6.0 vorgestellt.
Unter anderem waren diesmal die neue Munitionsbox, Änderungen an der Stillwater Bayou-Map, Änderungen am Butcher-Boss und natürlich der neue Boss – der Assassin – ein Thema.

Munitionsbox

Die Munitionsbox ist ein neues Verbrauchsitem, mit dem sich sämtliche Munition – auch Spezialmunition wie etwa Nitro-Munition – auffüllen lässt.
Das Item kann in der Welt platziert und dann von maximal zwei Spielern benutzt werden, bevor es leer ist.

Map-Änderungen (Stillwater Bayou)

Auch auf der Anfangskarte wird sich mit Patch 6.0 einiges tun – auch hier werden einige Orte überarbeitet.
So wurde etwa der innere Teil des Gebietes Alice Farm überarbeitet und neu gestaltet.
Im Gebiet Blanchet Graves hat sich ebenfalls einiges getan – der Zugang am Wasser wurde komplett neu gestaltet und hat nun einen Treppen-Zugang – und der Innenhof ist nun besser vom Rest abgegrenzt.

Der Ort Alain’s & Sons wurde ebenfalls stark überarbeitet. Es gibt nun mehr mögliche Laufwege, etwas weniger Wasser und das Gebiet an sich ist offener gestaltet worden, an den Rändern des Geländes gibt es nun aber auch einige neue Deckungsmöglichkeiten.

Schlussendlich wurde auch an Lockbay Docks etwas geändert, so kann man nun leichter ins Bossgebäude hineinschießen – und der Rundlauf ist etwas zugänglicher.

Optimierung des Einstiegs

Hunt: Showdown ist ein Spiel, was Anfänger oft regelrecht erschlägt. Es gibt viele Dinge, auf die man achten muss, viele Features die man kennenlernen muss.
Hier möchten die Entwickler ansetzen und es neuen sowie wiederkehrenden Spielern leichter machen, ins Spiel hineinzufinden.

Genauere Infos gibt es dazu allerdings noch nicht, nur dass diese Inhalte ebenfalls für Update 6.0 geplant sind.

Book of Monsters

Das „Book of Monsters“ führt die Hintergrund-Story für alle im Spiel befindlichen Gegner ein. Je mehr Gegner und Ziele man tötet, desto mehr erfährt man über deren Story.
So gibt es einen Anreiz mehr, die wöchentlichen Aufgaben zu erledigen und sich auch den PvE-Gegnern im Spiel mehr zu widmen – und dafür eine Art kleine Belohnung zu bekommen.

So schaltet man mit dem ersten Spinnen-Kill den ersten Storyhappen frei, hat man sie fünf mal erledigt bekommt man wieder ein paar Infos und Geschichten – und so weiter.

Boss-Änderungen: Butcher

Der Butcher war den Entwicklern in seiner aktuellen Form etwas zu leicht besiegbar, daher wurde an seinem Verhalten geschraubt. Anstatt nach einigen Treffern in die Knie zu gehen und anzuhalten, wird er nun auf den Verursacher zustürmen.
Allgemein ist das Verhalten nun wesentlich aggressiver und einem Boss-Gegner mehr angemessen.

Entwicklung des Assassin

Die Entwickler haben über die Enstehen des Assassins gesprochen. Angefangen hat alles mit dem Grundgerüst der Spinne, welches man auf einen Grund übertragen hat.
Dieser lief dann an den Wänden herum, was scheinbar ziemlich ulkig ausgesehen haben muss.

Das Erscheinungsbild wandelte sich dann von einem Grunt zu einer schlacksigen, großen Figur.
Das Verhalten der Spinne passte allerdings nicht zum Rest der Idee – und man verfolgte dann einen „hinterhältigeren Stil“ beim Bossverhalten.

Wie bereits im Interview zum Assassin erwähnt war das Verhalten des Klonen und Angriffs von hinten ursprünglich ein Bug, bei dem der Gegner an mehreren Stellen erschien und den Spieler Angriff.
Dieses eigentlich ungewollte Verhalten wurde dann zum neuen Grundgerüst, dass den Entwicklern gut gefiel.

Man ging dann dazu über die Klone auch angreifen zu lassen, was einem nur wenig Schaden zufügt, die Sicht aber durch den Käferschwarm behindert.
In dieser Zeit greift der Boss selbst dann von einem anderen Standort aus wieder an.

Mehr zum Thema:
Hunt: Showdown - Streamer-Truppe jagt den neuen Boss
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here