Fear the Wolves Release 6. Februar

Knapp ein halbes Jahr hat das Spiel im Early Access verbracht – nun geht Fear the Wolves von Vostok Games den nächsten Schritt – und erscheint am morgigen Mittwoch, dem 6. Februar, als Vollversion!

Werbung

Launch mit großem Update

Zusätzlich zum Launch an sich soll es ein „massives Update“ geben, welches allerlei Neuerungen mit sich bringt.
Darunter ein neues Artefakte-System, einen neuen Wolf-Matriarchinnen-Mutanten, „anomalische Sperrgebiete“ sowie zwei neue Anomalien – und mehr.

Die neuen Artefakte lesen sich erstmal sehr interessant. Das eine – „Spore“ – erlaubt euch Gegner durch Wände und Gegenstände hindurch zu sehen, wenn auch nur leicht.
Das andere ist das Herz der Wolfs-Matriarchin, welches ihr aus selbiger nach ihrem Tod herausschneiden könnt, um dann damit Mutantenwölfe zu spawnen, die für euch kämpfen.

Diese neuen Items sollten einiges an Spannung und Vielfalt in die Spielrunden bringen und außerdem neue Strategien im späteren Spielverlauf ermöglichen.
Sich in einem Busch verstecken und auf die Extraktion warten ist keine gute Idee mehr, wenn dir ein Rudel Wölfe auf den Fersen ist!

– Vostok Games

Werbung

Kostenlos für kurze Zeit!

Wer sich den Battle Royale-Titel einmal genauer anschauen möchte, hat jetzt auch eine gute Möglichkeit dazu.
Denn vom 6. bis 12. Februar wird Fear the Wolves kostenlos spielbar sein und ist in diesem Zeitraum auch um 50% reduziert.

Wer den Titel innerhalb einer der Alpha- oder Beta-Testphasen oder im Early Access gespielt hat, wird außerdem mit 5000 Einheiten der Spielwährung belohnt, die für Charakter-Anpassungen verwendet werden kann.

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

QuelleSteam - Fear the Wolves
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here