Fallout 76 - Vault 76 Lore Geschichte

Heute ist der 23. Oktober 2102 und wir befinden ins in Vault 76 in Appalachia, West Virginia. Lange haben wir auf diesen Tag warten müssen – 25 Jahre um genau zu sein. Doch nun ist es endlich soweit: der große Rückeroberungstag ist gekommen! Wir sind bestens vorbereitet und mehr als bereit Amerika wieder aufzubauen! Lasst uns also gemeinsam in ein neues Abenteuer aufbrechen…

Vault 76

Die Bauarbeiten dieser ganz besonderen Vault begannen im Jahr 2065 und konnten bereits vier Jahre später abgeschlossen werden. Mit einer Gesamtbevölkerungszahl von 500 Personen sollte der Vault im Falle eines Atomkrieges für 20 Jahre geschlossen bleiben. Experimente waren keine vorgesehen, vielmehr wurde die Aufseherin von Vault 76 mit einer ganz speziellen Aufgabe betraut!

Die Zahl 76

Der 76. Vault – in einer langen Reihe von Vaults – wurde im Jahr 2076 anlässlich des 300. Jahrestages Amerikas feierlich eingeweiht. Wer konnte da schon ahnen, dass bereits ein Jahr später, der Ernstfall eintreten würde. Die für Vault 76 vorgesehenen Bewohner konnten zum Glück alle rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, viele andere ereilte jedoch ein ganz anderes Schicksal…

Vault-Tec´s Geheimplan

Wer Hals über Kopf aus der Vault eilt, übersieht nicht nur wichtige Gegenstände, die euer Überleben draußen in Appalachia signifikant verbessern können, sondern verpasst auch den einen oder anderen interessanten Terminaleintrag. So erfahren wir im Büro der Aufseherin unter anderem, dass sie persönlich von Vault-Tec dazu bestimmt wurde, die Kontrolle über West Virginia zu übernehmen!

Eine Vault von Genies

Doch auch uns, den Bewohnern dieser Vault wird eine ganz spezielle Aufgabe zu teil. Keine Geringere, als die Amerika wieder zu alter Größe zu verhelfen. Aber nur kein Druck! Schließlich sind wir doch alle Spezialisten auf unseren jeweiligen Gebieten. Von Ingenieuren, Doktoren und sogar Nobelpreisträgern ist fast alles vertreten was Rang und Namen hat(te). Packen wir es also an!

Aufseherterminal

Vault-Tec-Bericht

25 Jahre, nachdem sich die Vault-Türen geschlossen haben, ist es Ihre Aufgabe, Ihre Bürger auf das Verlassen von Vault 76 vorzubereiten und mit der sogenannten „Rückeroberung“ zu beginnen. Genauere Einzelheiten werden Ihnen automatisch zugestellt, sobald der Zeitpunkt näher rückt. Nach dem Rückeroberungstag sind Sie angewiesen, persönlich drei Atomraketensilos namens Alpha, Bravo und Charlie zu lokalisieren und zu sichern. Falls diese Standorte nach wie vor atomtauglich sind, haben Sie dafür zu sorgen, dass niemand außer Vault-Tec Zugang erhält oder nukleare Bewaffnung initiiert. Klar und deutlich ausgedrückt: Selbst wenn andere Instanzen (Regierung, Militär oder ähnliches) Anspruch erheben sollten, ist dieser unter allen Umständen zu ignorieren. Die Zuständigkeit liegt alleine bei Vault-Tec.

Rahmenbedingungen für Vault 76

Herzlichen Glückwunsch, Aufseherin. Vault 76 ist eines der bedeutendsten Projekte, die Vault-Tec je abgeschlossen hat. Bei seiner Errichtung und der Auswahl von Personal und Bewohnern wurden keine Kosten gescheut. Wir haben die Créme de la Créme Amerikas auserwählt, darunter auch einige Koryphäen der Vault-Tec-Universität. Die Spezialkurse und Anweisungen, die Sie zur allgemeinen Führung eines Vaults erhalten haben, gelten nicht für diesen Auftrag. Vault 76 ist etwas Besonderes. Ihre Mission lautet, für den Lebensunterhalt und das Wohlergehen Ihrer Bewohner zu sorgen und sicherzustellen, dass sie bereit sind, Amerika neu zu besiedeln, sobald Sie Entwarnung erhalten haben. Es ist zu erwarten, dass Sie mit Herausforderungen konfrontiert werden, auf die wir Sie nicht vorbereiten konnten. Passen Sie sich an, lernen Sie, seien Sie erfolgreich. Amerika zählt auf Sie.

Ablauf der Operation: Alltägliche Pflichten

Ihre Aufgabe als Aufseherin ist es, für die allgemeine Gesundheit und Sicherheit von Vault 76 zu sorgen. Der Verlust von Leben ist um jeden Preis zu verhindern. Die Vault-Bewohner wurden sorgfältig anhand ihrer speziellen Fähigkeiten und Persönlichkeiten ausgewählt. Aufgrund der besonderen Begabung der Vault-Bewohner müssen Sie zur Aufrechterhaltung der Ordnung möglicherweise einzigartige Herausforderungen meistern. Als letztes Mittel kann jedes Domizil verriegelt und der/die jeweilige Bewohner/in für einen bestimmten Zeitraum festgesetzt werden. Kalkulieren Sie jedoch ein, dass erzwungene Einzelhaft möglicherweise schwere psychologische Konsequenzen nach sich zieht. Obgleich die Türen von Vault 76 nicht von innen geöffnet werden können, sollten Sie dafür sorgen, dass sich im Eingangsbereich kein unautorisiertes Personal aufhält. Das Sicherheitsteam wird Waffen und Munition nach der situationsbedingt revidierten Eintrittsphase verwahren und lediglich mit nicht-tödlichen Geräten bewaffnet sein. Wenn Amerika wiederaufgebaut werden soll, kommt es auf jedes Leben in diesem Vault an. Schützen Sie sie alle.

Ablauf der Operation: Vorgeschriebene Abschaltung

Unsere Studien haben gezeigt, dass Testsubjekte selbst nach vergleichsweise kurzer Zeit von den Annehmlichkeiten eines Vaults abhängig werden können. Das darf in Vault 76 nicht geschehen. Nachdem Sie die Entwarnungsnachricht erhalten haben, wird Vault 76 innerhalt von 24 Stunden alle Funktionen einstellen. Alls letzte Stufe wird auch die Luftzirkulation deaktiviert, Sie sollten die Vault-Bewohner daher warnen, dass der Aufenthalt im Vault nach Ablauf der Frist tödlich sein kann. Alle müssen das Nest verlassen. Es ist unbedingt erforderlich, dass sich alle Bewohner auf ihre wichtige Aufgabe konzentrieren, Amerika wiederaufzubauen.

Archivierte Dateien: Der Rückeroberungstag ist da

Wir haben die Zeit bis Mitternacht runter gezählt. Ich habe alle nicht mehr so jubeln sehen, seit das erste Vault-Baby geboren wurde. Ich musste den Sicherheitsdienst holen, um ein paar Leute in ihre Betten zu helfen. Dann haben die Freiwilligen und ich alle Aufsteller aufgebaut, genau wie wir es geübt hatten … Ich muss noch ein paar letzte Aufnahmen machen, und dann … wird es Zeit, durch die Tür nach draußen zu treten. Ich wünschte, ich könnte den anderen auf Ihrem Weg helfen, aber ich weiß, dass sie mich stolz machen werden.

Archivierte Dateien:  Überleben geht vor

Wie angewiesen sind die Überlebenspakete bereit. Ich habe allen geraten, sich so schnell und so weit wie möglich von 76 zu entfernen, sobald sich die Türen öffnen. Wir haben keine Informationen darüber, was uns erwartet. Vault-Tec sagt, wir sind Amerikas größte Hoffnung. Jetzt werden wir es herausfinden.

Archivierte Dateien:  Jahresüberblick: 2100

– Ein weiteres Jahr liegt hinter uns. Die Mission geht weiter. ==Größte Sorgen== *Gegenwärtig sind 6 Bewohner aus disziplinarischen Gründen inhaftiert. Letztes Jahr waren es noch 4. Der Moraloffizier hat es geschafft, die schlimmsten Gerüchte über Appalachia zu unterdrücken, also Kannibalen-Mutanten, brennender Regen, was auch immer. Die Stimmung ist aber immer noch angespannt. *Es ist im Allgemeinen nicht schwer, die Ordnung aufrechtzuerhalten. Der Stammbaum der meisten Bewohner ist … beeindruckend, um es vorsichtig auszudrücken. Aber Kompetenz bedeutet manchmal auch Arroganz. Und Arroganz bedeutet, dass meine Autorität auf die Probe gestellt wird – öfter als sie sollte. *Die Hydrokulturen konnten kaum mit der Nachfrage Schritt halten. Ich hasse den Gedanken, eine verpflichtende Rationierung einzuführen, aber im Jahr 2101 könnte das notwendig sein. 76 platzt aus allen Nähten. Wir sind mehr, als wir erwartet haben.
*Die Preisverleihungen sind eine tolle Möglichkeit, die größten Egos zu streicheln, da alle so verdammt ehrgeizig sind. Der Tiefpunkt war der Verlust eines Zahnes im Kampf um den Preis für die „Beste Zahnhygiene“ … *Die Führungskräfte waren wie immer vorbildlich. Sehr zuverlässig und loyal. Es war verdammt anstrengend, die größten Streber versöhnlich zu stimmen, aber irgendwie haben wir auch dieses Jahr überstanden. *Die Vault 76-Weltmeisterschaft hat sich als großer Erfolg erwiesen. Der Ball zerstörte fast die Jukebox, aber die positive Stimmung im Atrium war einfach fantastisch.

Werbung
Werbung

Personalterminal

Nuka-Cola Cherry vermisst: Nur weil wir gehen, hat niemand das Recht, von meinem Vorrat Nuka-Cola Cherry zu stehlen. Ich habe diese Flaschen seit über 20 Jahren rationiert. Wenn ich den Dieb erwische, wird das Konsequenzen haben, so wahr mir Gott helfe.

Meine Versetzung: Mir ist bewusst, dass es unter den derzeitigen Umständen trivial erscheint, aber ich würde es sehr begrüßen, wenn meine Versetzung noch vor dem Rückeroberungstag bearbeitet werden könnte. Ich habe viele Jahre dafür gearbeitet, alle schriftlichen, mündlichen und körperlichen Tests zu bestehen, um Sanitärtechniker zu werden. Ich habe einen Doktor in Ingenieurwissenschaften von der GSU und möchte meine Zeit in Vault 76 nicht als Getränkeverkäufer beenden. Bitte, geben Sie mir die Anerkennung, die ich mir verdient habe. Vielen Dank im Voraus.

Löschen aller Aufzeichnungen: Vault-Tecs Vorgaben zur Rückeroberung sind klar festgelegt. Alle Aufzeichnungen müssen vor dem Rückeroberungstag gelöscht werden. Um das klarzustellen, danach wird es keine Personalabteilung und auch kein Vault 76 mehr geben. Alle laufenden Projekte werden beendet. Falls Sie aus irgendeinem Grund keine Zeit zum Löschen Ihrer Dateien haben, schicke ich jemanden, der das erledigt. Wenn Sie möchten, können Sie das gerne der Aufseherin vortragen.

Sicherheitsterminal

Vault 76 Sicherheitsanweisungen: Vault 76 ist einer der wertvollsten und bedeutendsten Vaults in unserem Netzwerk. Dementsprechend muss diesen Anordnungen um jeden Preis Folge geleistet werden. Die Zukunft Amerikas steht auf dem Spiel. Sobald Sie die Aktivierungsmeldung erhalten, ist Ihr Team autorisiert, nötigenfalls tödliche Gewalt anzuwenden. Eliminieren Sie entschieden alle Bedrohungen, die verhindern könnten, dass Ihre Bewohner rechtzeitig die Sicherheit des Vaults erreichen. Es werden ausschließlich autorisierte Bewohner aufgenommen; alle weiteren Personen müssen als gegnerische Kämpfer eingestuft werden. Die Aufseherin verfügt über spezielle Anweisungen für den Zeitraum nach der Aktivierungsnachricht. Sobald der Eintrittsvorgang abgeschlossen ist, muss Ihr Team alle Waffen in die vorgesehenen Behälter sperren. Anschließend werden Sie weitere Befehle erhalten. Vertrauen Sie Ihrer Aufseherin. Gehorchen Sie Ihrer Aufseherin. Jedes einzelne Mitglied Ihres Teams wurde für diesen Auftrag handverlesen. Vault-Tec glaubt an Sie. Wenn Sie zusammenarbeiten, werden Sie erfolgreich sein.

Vorfallsbericht: Alkoholisierter Ruhestörer

Jill hat M. Thompson laut singend im Nachtzyklus erwischt. Er ist in die Rückeroberungs-Partyläden gegangen und sich eine Sechserpack „geborgt“. Die Regeln besagen, dass bei Diebstahl die Abriegelung erfolgen muss. Aber das wäre übertrieben. In 2 Tagen sind wir hier eh alle raus. Thompson steckt jetzt in der Arrestzelle, um seinen Rausch auszuschlafen.

Vorfallsbericht: Übergriff untersucht

Nakamura hat eine Beschwerde untersucht, die unser lieber Freund Jake eingereicht hat. Jake hat behauptet, dass E. Jefferson ihn mit Absicht geschubst hätte, um ihn zu verletzen. Nakamura hat einen Zeugen gefunden und Jake war lediglich sanft aus dem Weg geschoben worden, als er Jefferson als nichtsnutzigen Idioten angegangen hatte. Hab den Chef gefragt, ob wir Jake wegen Falschaussage drankriegen, aber er meinte, dass Jake technisch gesehen angegriffen wurde. Die Beschwerde wurde fallengelassen. Oh Mann, ich hasse Anwälte.

Vorfallsbericht: Untersuchung von unautorisiertem Zugriff

Terminal 023-B wurde letzte Nacht gehackt. Sandy hat das untersucht und wir wissen nicht, wer es war. Es wurde auf die Rückeroberungsdateien zugegriffen, was den Chef wütend macht. Was erwartet er denn? Bei der Hälfte der Bewohner handelt es sich um Genies, wie sollen wir sie von Dateien mit beschränktem Zugriff fernhalten? Haben die Schichten verdoppelt, um mehr Augen da draußen zu haben. Als ob das helfen würde.

Vorfallsbericht: Diebstahl untersucht

– Noch eine Beschwerde von Jake. Schon wieder. Hab Nakamura hingeschickt, da sie die Einzige ist, die diesem Kerl nicht den Hals umdrehen will. Jake behauptet, dass eine Kiste Zuckerbomben aus seinem Zimmer fehlt. Er verlangt, dass wir das untersuchen. Eine Kiste Zuckerbomben? Ich habe Nakamura gesagt, dass sie die Untersuchung einstellen soll. Der Rückeroberungstag rückt näher, da haben wir Wichtigeres zu tun.

Sicherheitsaufzeichnungen: Letzter Eintrag

25 Dienstjahre, keine Gefallenen und eine epische Verabschiedung. Ich habe ein letztes Mal darum gebeten, die Bewohner vor Öffnung der Türen zu bewaffnen, aber mein Gesuch wurde abgelehnt. Ich hoffe feierlich, dass spätere Generationen Vault 76 besuchen werden, das hier lesen und erfahren, wie unglaublich engagiert ihre Vorfahren waren. Wie wir Amerika aus der Asche wiedergeboren haben. Aber ehrlich gesagt habe ich auch etwas Angst. Falls die Experimente in den anderen Vaults schiefgehen … Davon kann man wirklich Albträume kriegen. Und ich weiß ja längst nicht alles. Wenn es uns gelingt, zusammenzuhalten, haben wir vielleicht eine Chance.

Sicherheitsaufzeichnungen: Geheimhaltung

Musste Casey inhaftieren, da er über die Aktivierungsnachricht geredet hat. Die Katze ist nun aus dem Sack, aber Befehl ist Befehl. Das Protokoll sieht vor, dass wir morgen alles ankündigen, aber ich kann die Aufregung jetzt schon spüren. Das Team fragt ständig, was uns da draußen wohl erwartet. Die Atomraketen haben unsere externen Sensoren zerstört, wir sind also blind. Nur die sekundären Geigerzähler sind noch funktionstüchtig. Das Gerede wird immer wilder. Überall wird getuschelt, wer sich nach der Rückeroberung mit wem zusammentut. Ich fürchte fast, dass die größte Gefahr für das Projekt nicht da draußen lauert, sondern im Inneren des Vaults. Die Bewohner sind eine eindrucksvolle Truppe, aber wehe, wenn sie losgelassen werden.

Sicherheitsaufzeichnungen: Alles erledigt

Das Team hat die Aktivierungsnachricht-Checkliste komplett abgearbeitet: Protokolle gelöscht, unwichtige Ausrüstung sichergestellt, Rückeroberungskits beschafft usw. Die ganze Prozedur war in Rekordzeit erledigt, als ob wir jahrelang dafür geübt hätten. Manchen passt es nicht, dass die Bewohner entlassen werden sollen, ohne dass die Aufseherin ein Auge auf sie hat. Aber alles in allem eine solide Leistung.

Werbung

Über Patreon könnt ihr das Projekt Survival-Sandbox.de unterstützen, wenn euch gefällt, was Ihr auf unserer Seite findet! Jeder Euro hilft uns, uns zu verbessern!

Support über Patreon

Paterick
Paterick ist der Fallout-Experte des Teams. Er hat sich mit Fallout 3 und New Vegas an der Serie festgebissen und wandert nun auch schon lange durch das Ödland des vierten Teils. In Sachen Überleben gegen Ghule, Raider und Todeskrallen macht ihm so schnell keiner etwas vor.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here