Fallout 76 – Update bringt Nuclear Winter in die Beta

Fallout 76 Patch 10.5 Nuclear Winter

Seit 16 Uhr deutscher Ortszeit sind die Server von Fallout 76 abgeschaltet, damit das neueste Update aufgespielt werden kann.

Der neue Patch 10.5 bringt einige Design-Änderungen für den beliebten Nuclear Winter-Spielmodus mit und ändert auch dessen Status von „Pre-Beta“ auf „Beta“.

Außerdem bringt sind einige Bug-Fixes für Nuclear Winter-, Abenteuer- und Survivalmodus dabei.

Fallout 76 Patchnotes – Patch 10.5

Patch-Version

Die Größe dieses Updates beträgt weniger als 3 GB für Konsolen und 1 GB für PC.

  • PC: 1.2.0.24
  • PS4: 1.2.0.24
  • Xbox: 1.2.0.24

Nuclear Winter – Design-Änderungen

Gegenstände und Beute

  • Unterrüstung: Spieler können jetzt – zusätzlich zu einer Kopfbedeckung und einem Outfit – im Atomic Shop eine Unterrüstung zu ihren Favoriten für den Einsatz in Nuclear Winter hinzufügen.
  • Automatische Kampfgewehre: Lassen sich nun eher in kleinen Vorratskisten als in bereits existierenden Behältern in der Welt finden.
  • Maschinenpistolen: Lassen sich nun eher in mittleren als in kleinen Vorratskisten finden.
  • Vorratskisten: In einigen Gegenden, in denen mehr Kisten als beabsichtigt gespawnt sind, wurde die Häufigkeit von Vorratskisten angepasst.

Skills

  • Rasender Schmerz: Der Effekt dieses Skills wurde zuvor nicht wie vorgesehen angewendet und daher neu designt. Bei weniger als 30 % TP verlangsamt sich jetzt der Verbrauch von Aktionspunkten um 25 %.

Aufseher-Fortschritt

  • Terminals: Den ZAX-Terminals wurden neue Einträge hinzugefügt, die mit Erreichen von Aufseherrang 100 freigeschaltet werden können.

Benutzeroberfläche

  • Tutorials: Dem Skill-Karten-Menü von Nuclear Winter wurde eine „Mehr Informationen“-Schaltfläche hinzugefügt, mit der das Skill-Karten-Tutorial erneut geöffnet werden kann.

Abenteuer und Überleben – Bugfixes

Kunst und Grafik

  • Powerrüstung: Durch die Powerrüstungs-Lackierung Schwarzer Reiter sind jetzt keine Teile des Powerrüstungs-Chassis mehr sichtbar, und die Augenfarbe der Helmlampe wurde angepasst.
  • Powerrüstung: Beim Tragen von Powerrüstung mit der Lackierung Inferno Mk 1, Mk 2 oder Mk 3 wird die Sicht des Spielers mit einer schweren Waffe in Egoperspektive nicht mehr durch Stahlteile versperrt.
  • Schatten: Ein Fehler wurde behoben, durch den der Schatten des Charakters blockig aussehen konnte.
  • Waffen: Die Erste-Responder-Lackierung der Pumpgun wird nun korrekt an Schalldämpfer-Mods dargestellt.

C.A.M.P., Herstellung und Werkstätten

  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, durch den Gegenstände in Spieler-Verkaufsautomaten dupliziert werden konnten.
  • Schilder: Ein Fehler wurde behoben, durch den die Red-Rocket-Mega-Werbetafel nach der ersten Attacke keinen weiteren Schaden durch Folgeangriffe von Spielern nahm.

Skills

  • Peng-Fu: Das V.A.T.S. wird nicht mehr automatisch geschlossen, nachdem ein Gegner bei ausgerüsteter Peng-Fu-Skill-Karte getötet wird.

Leistung und Stabilität

  • Leistung: Verbesserte C.A.M.P.-Ladezeiten beim Verbinden mit der Spielewelt und nach der Schnellreise.
  • Stabilität: Auf PC führt der Versuch, via Schnellreise von einem aktiven Event zu einem anderen zu gelangen, nicht mehr dazu, dass der Spielclient manchmal abstürzt.
  • Stabilität: Es wurde ein seltenes Absturzproblem behoben, das bei der Schnellreise oder dem Laden der Spielewelt auftreten konnte.
  • Stabilität: Es wurde ein seltenes Absturzproblem behoben, das beim Klicken auf die Kartenmarkierung eines „gesuchten“ Teammitglieds auftreten konnte.

Quests und Events

  • Strahlend sauber: Spieler können Pfadfinderleiter Pompy wieder ansprechen, um die Tagesquest „Strahlend sauber“ zu starten.

Benutzeroberfläche

  • Charaktererstellung: Während der Erstellung eines neuen Charakters wegen Inaktivität aus einer Welt entfernt zu werden, führt nicht mehr dazu, dass beim Betreten einer neuen Welt Teile der Benutzeroberfläche verschwinden.

Nuclear Winter – Bugfixes

Kunst und Grafik

  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, durch den Gras und Büsche in Nuclear Winter-Matches deaktiviert werden konnten.
  • Grafik: Gras jenseits der Sturmgrenze wird nicht mehr ausgeblendet, wenn der Spieler in der Nähe spawnt.
  • Grafik: Ein Grafikfehler wurde behoben, der während der Verengung des Sturms in dessen Wand erscheinen konnte.
  • Beleuchtung: Im Inneren von Vault 51 ist es nun etwas heller, wodurch man besser sehen kann, wer vor dem Start eines Matches seine Boxfertigkeiten an einem testet.

C.A.M.P.S.

  • Blaupausen: Spieler können nun in Nuclear Winter Blaupausen platzieren, die in anderen Spielmodi die Skills Verteidiger oder Wissenschaft erfordern. Allerdings werden alle Objekte einer Blaupause, die diese Skills voraussetzen – zum Beispiel Geschütztürme oder Fallen – bei Platzierung in einem Nuclear Winter-Match entfernt.
  • Blaupausen: Beim Versuch, eine Blaupause in Nuclear Winter zu platzieren, erscheinen keine Skill-Anforderungen wie Verteidiger oder Wissenschaft mehr.
  • Baumenü: Während Nuclear Winter-Matches erscheinen keine Reiter für Wasser, Nahrungsmittel und Ressourcen mehr im Baumenü.

Challenges

  • Kampf: Die Challenge-Beschreibung „Schließe Matches ab“ in Nuclear Winter wurde in „Verlasse die Matches nicht vorzeitig“ geändert, um die Zielvorgabe besser zu verdeutlichen.
  • Tägliche Challenges: Die täglichen Challenges von Nuclear Winter können nun nicht häufiger als einmal pro Tag abgeschlossen werden, und tägliche Challenges wurden wieder aktiviert.

Kreaturen

  • Mirelurks: Bleiben nach dem Spawnen im New River Gorge-Resort nicht mehr in den Bäumen hängen.

Gefahrenquellen

  • RAD-Fässer: Verursachen nun regelmäßiger RADs bei Kandidaten in der Umgebung.

Skills

  • Froschschenkel: Die Beschreibung der Skill-Karte Froschschenkel wurde aktualisiert zu „Springe deutlich höher“, um der Effektbeschreibung im Pip-Boy genauer zu entsprechen.
  • Frontschwein: Erhöht nun wie vorgesehen die Nachladegeschwindigkeit automatischer Gewehre um den korrekten Wert.
  • Abrissbirne: Erhöht nun wie vorgesehen den Schaden, der C.A.M.P.- und Werkstatt-Objekten zugefügt wird, um 120 %.

Gegenstände

  • Kopfbedeckungen: Pirscher-Halstuch, Pirscher-Brille, Fallenstellermaske (Ödland) und Fallenstellerhut (Ödland) können nun zusätzlich zu Outfits wie dem Ältestenkampfmantel im Atomic Shop zu den Favoriten für die Verwendung in Nuclear Winter hinzugefügt werden.
  • Holobänder: Vault-51-Holobänder können nicht mehr in Behältern abgelegt werden.
  • Spawnen von Gegenständen: Ein möglicher Fundort für ein Bowiemesser wurde entfernt, da die Verfügbarkeit dieser Waffe in Nuclear Winter nicht vorgesehen ist.
  • Magazine: Einige Magazine, die zuvor mit dem Cover nach unten herumlagen, wurden umgedreht.
  • Magazine: Die Dauer der AP-Reduktion durch „Alles für Pfadfinder, Ausgabe 8“ wurde von 30 Minuten auf 1 Stunde erhöht, was mit anderen Magazin-Effekten in Nuclear Winter im Einklang steht.
  • Powerrüstung: Der Spieler verlässt nicht mehr seine Powerrüstung, wenn er beim Versuch der Wiederbelebung von einem kampfunfähigen Teammitglied wegblickt.
  • Powerrüstung: Während des Tragens der Powerrüstung eine Taste zur Wiederbelebung eines Teammitglieds gedrückt zu halten, führt nun nicht mehr dazu, dass die Steuerung nicht mehr reagiert.

Leistung und Stabilität

  • Verbindungsabbrüche: Eine Verbesserung wurde vorgenommen, durch die es seltener vorkommt, dass Spieler sofort nach dem Finden eines Nuclear Winter-Matches von einem Server getrennt werden.
  • Verbindungsabbrüche: Wiederholtes Hinzufügen und Entfernen von Spielern aus einem Team führt nicht mehr dazu, dass die Verbindung dieser Spieler unterbrochen wird.
  • Leistung: Wenn im C.A.M.P. platzierte Gegenstände vom Sturm zerstört werden, führt das nicht mehr zu Leistungseinbußen.
  • Stabilität: Es wurde ein Absturzproblem behoben, das bei der Rückkehr ins Hauptmenü aus dem Nuclear Winter-Zuschauermodus auftreten konnte.
  • Stabilität: Ein Fehler wurde behoben, der zum Absturz des Servers am Ende eines Nuclear Winter-Matches führen konnte.
  • Stabilität: Es wurden zwei Absturzprobleme behoben, die im Nuclear Winter-Zuschauermodus auftreten konnten.

Benutzeroberfläche

  • Kompass: Ein Fehler wurde behoben, durch den im Kompass falsche Teammitglied-Markierungen angezeigt werden konnten.
  • Kompass: MG-Geschützturm-Markierungen im Kompass erscheinen nun nicht mehr als feindlich gegenüber dem Spieler, der sie platziert hat.
  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, durch den Spieler in Vault 51 eine Waffe erhalten konnten.
  • Exploit: Ein Exploit wurde behoben, durch den Spieler in Vault 51 verleiben konnten, statt ein Match gegen die anderen Kandidaten zu betreten.
  • Favoriten: Spieler können Nuklear-Startcodes nicht mehr als Favoriten markieren.
  • HUD: Ein seltener Fehler auf Xbox wurde behoben, der dazu führen konnte, dass unter bestimmten Umständen nicht funktionsfähige Elemente der Benutzeroberfläche auftauchten und während eines Matches vorhanden blieben.
  • Lokalisierung: In der russischen Version des Spielclients ist die Benachrichtigung nach dem Start einer Atomrakete nun korrekt übersetzt.
  • Lokalisierung: In der japanischen Version des Spielclients fehlen nun keine Zeichen mehr im Wort „Aufseher“ auf doppelten Skill-Karten.
  • Lokalisierung: In den nicht-englischen Versionen des Spielclients ist der Text auf der „Mehr Informationen“-Seite von Nuclear Winter nun nicht mehr abgeschnitten.
  • Karte: Wenn sich der Sturm verengt, werden die Grenzen des Sturms nun korrekt auf der Karte dargestellt.
  • Match-Ergebnisse: Ein Fehler wurde behoben, durch den die Platzierung des Spielers im Match-Ergebnisse-Bildschirm unter Umständen nicht angezeigt wurde.
  • Match-Ergebnisse: Charakterfortschrittsbelohnungen, die der Spieler bereits erhalten hat, erscheinen nicht mehr im „Anstehende Belohnungen“-Bereich des Match-Ergebnisse-Bildschirms.
  • Match-Ergebnisse: Der Start einer Atomrakete via Pip-Boy oder Favoriten-Menü nach dem Sieg führt nicht mehr dazu, dass der Match-Ergebnisse-Bildschirm nicht angezeigt wird.
  • Benachrichtigungen: Bei Spielern, die es abgelehnt haben, sich nach Beenden von Nuclear Winter in einer Abenteuermodus-Welt ihrem Teamleiter anzuschließen, werden die Benachrichtigungen zum Folgen eines Anführers in die neue Welt und dem Suchen nach einer Welt nicht weiter angezeigt.
  • Skill-Menü: Ein Fehler wurde behoben, durch den das Skill-Menü beim Verwalten der Skill-Karten-Auswahl unter Umständen nicht mehr reagierte.
  • Fotomodus: Nuclear Winter-Fotomodus-Rahmen weisen nun wie vorgesehen das Atomic Shop-Logo auf, wenn sie im Fotomodus betrachtet werden.
  • Prakti-C.A.M.P.-Bausätze: Beim Platzieren eines Prakti-C.A.M.P.-Bausatzes öffnet sich das Baumenü nun wie vorgesehen und hebt den ausgewählten Bausatz hervor.
  • Prakti-C.A.M.P.-Bausätze: Ein Fehler wurde behoben, durch den die Quick-Boy-Benutzeroberfläche unter Umständen beim Platzieren eines Prakti-C.A.M.P.-Bausatzes bestehen blieb.
  • Zuschauermodus: Am Ende eines Matches erscheint nun für die Zuschauer ein Banner, das über den Sieger Auskunft gibt.
  • Zuschauermodus: Beim Zuschauer zoomt die Spielkamera nun nicht mehr, wenn der beobachtete Spieler über Kimme und Korn zielt.
  • Zuschauermodus: Das Roter-Schädel-Symbol, das den Ort markiert, an dem der Spieler gestorben ist, wird dem getöteten Spieler nicht mehr angezeigt. Nur seine Teammitglieder können es sehen.
  • Statistiken: Wenn der letzte Gegner eines Teams getötet wird, während all seine Teammitglieder kampfunfähig sind, werden die Kills für die kampfunfähigen Gegner den Spielern gutgeschrieben, die für deren Kampfunfähigkeit verantwortlich sind – solange diese Spieler immer noch am Leben sind.
  • Terminals: Eine leere zweite Seite eines Terminal-Eintrags in Vault 51 wurde entfernt.
  • Tutorials: Mehrere fehlende Tutorials wurden Nuclear Winter hinzugefügt.
Mehr zum Thema:
Fallout 76 - Hauptquests 8-10: Raider Rose
QuelleBethesda.net
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here