Fallout 76 – 12 nützliche Tipps für den Start in Appalachia

12 nützliche Tipps für Fallout 76

Seit wenigen Tagen durchstreifen Spieler die weiten von Appalachia – und finden dabei immer neue und interessante Sachen über Fallout 76 heraus.

Wir haben euch zwölf nützliche Tipps zusammengestellt, die euch den Start in Appalachia erleichtern und klare Informationen geben, wo das Spiel selbst allenfalls Andeutungen macht – oder Features garnicht erst erwähnt.

So gibt es einige Kniffe um etwas Lagerplatz zu sparen, extra Erfahrungspunkte abzugreifen und nicht versehentlich nützliche Items zu zerstören.

12 nützliche Tipps für Fallout 76

  • Schrott – Zerlegt euren Schrott erst an einer Werkbank, bevor ihr ihn ins Lager packt, das spart enorm viel Platz!
  • Lagerplatz sparen – Zerlegt normale Waffen und Rüstungen, anstatt sie zu horten – das spart Lagerplatz!
  • Gewichtsfresser – Einige Items fressen enorm viel Gewicht. Dazu zählen Raketen und Fusionskerne (zu finden unter „Munition) und Schießpulver (zu finden unter „Sonstiges“). Denkt immer daran, diese abzulegen!
  • Modifikationen – Ihr könnt Modifikationen von Rüstungen oder Waffe NICHT abmontieren und erhaltet sie auch nicht beim zerlegen
  • Modifikationen entdecken – Das Zerlegen von Waffen und Rüstungen lässt euch neue, zufällige Modifikationen entdecken.
  • Loot-Respawn – Loot respawnt relativ schnell. Es lohnt sich also, bereits besuchte Orte, die bestimmte Items oder viel Loot enthalten, nochmals zu besuchen.
  • Einlogg-Lootrunden – Nach dem erneuten Einloggen lohnt es sich immer ,die nähere Umgebung nach neuem Loot zu durchsuchen, da man in der Regel nicht auf denselben Server wiederverbindet – und dort alle Items nochmal absammeln kann.
  • Ablaufzeit – Viele Hilfsmittel-Items haben eine Ablaufdauer, nach der sie Verderben. Dies wurd durch die Haltbarkeitsleiste angezeigt. Läuft diese ganz ab, verschwindet das Item. Ihr soltet sie verarbeiten oder Nutzen.
  • Nützliches Kochen – Es lohnt sich aus mehreren Gründen, gefundene Zutaten zu kochen – sie sind dann länger haltbar, sie geben euch beim Verzehr oft Boni oder haben weniger Strahlung und das Kochen selbst belohnt euch mit Erfahrungspunkten!
  • C.A.M.P. – Die Reise zu eurem eigenen C.A.M.P. ist immer kostenlos – es lohnt sich also, die Basis recht zentral aufzustellen.
  • Gruppen-Vorteile – Spielt man in einer Gruppe, kann man zu jedem Gruppenmitglied und deren C.A.M.P. kostenlos schnellreisen.
  • Kein Event verpassen – Man kann zu jeglichen Events schnellreisen, auch wenn man noch keinen Punkt in der Nähe entdeckt hat!

Eure Hilfe ist gefragt!

Natürlich sind diese zwölf Tipps nur der Anfang – und es gibt bestimmt noch dutzende, hunderte – wenn nicht tausende – weitere nützliche Tipps da draußen, die beim Spielen von Fallout 76 weiterhelfen können.

Falls ihr selbst noch ein paar nützliche Tipps kennt, postet sie gerne in die Kommentare oder lasst sie uns via Facebook, Twitter oder unserem Kontaktformular zukommen!
Ihr werdet dann natürlich auch in der nächsten Tippsammlung dankend erwähnt! 😉

Mehr zum Thema:
Fallout 76 - Patch vom 11. Dezember bringt C.A.M.P.-Verbesserungen, Push-to-Talk, FoV-Slider und S.P.E.C.I.A.L.-Neuverteilung
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here