Escape from Tarkov – Patch 0.12.9 samt Wipe erscheint zu Weihnachten

Escape from Tarkov Patch 0.12.9 mit Wipe
(Quelle: Battlestate Games)

Die Entwickler von Escape from Tarkov machen der Community ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk. Sie nehmen ihr alles weg – aber genau das wollen die Spieler auch!

Lang ersehnter Wipe

Denn am morgigen Donnerstag, dem 24. Dezember 2020 wird der nächste Patch 0.12.9 erscheinen.
Um 9 Uhr deutscher Zeit werden die Server heruntergefahren und sollen circa 4 Stunden nicht verfügbar sein.

Im Zusammenhang mit dem Patch wird es einen kompletten Wipe geben.
Das bedeutet: Alles wird auf Null zurückgesetzt, sämtliche Items, Questfortschritte, das Geld – alles ist weg und ihr fangt wieder von vorne an.

Die meisten Spieler freuen sich allerdings über diesen Umstand, denn die ersten Tage und Wochen nach einem Wipe sind immer die geschäftigsten in Escape from Tarkov.
Quests werden erledigt, neue Features ausprobiert und um jedes kleinste Item wird gekämpft – perfekt für den Hardcore PvP-Shooter.

Die Highlights von Patch 0.12.9

Woods-Erweiterung

Die Karte „Woods“ erhält ihre angekündigte Erweiterung. Es wird mindestens eine neue Location zum Erkunden geben und der Scav-Boss Shturman wird auch an einer neuen Stelle einen potenziellen Spawnpunkt bekommen.
Weitere Details sind derzeit noch nicht bekannt und die Community wird sie ab morgen selbst herausfinden müssen.

Neue Waffen

Eine der wichtigsten Punkte in Escape from Tarkov sind natürlich die Waffen. Und das Update bringt einige neue Schießeisen mit.

Darunter sind..

  • die Kriss Vector in zwei Varianten (9mm und .45 ACP)
  • die UMP als .45 ACP-Variante
  • das neue SIG MXC Sturmgewehr mit dem Kaliber .300 Blackout
  • die DMR Mk-18 Mod 1 Mjölnir mit dem Kaliber .338 Lapua Magnum

Dazu kommen neue Munitionsarten (.338 Lapua Mangum und .300 blk) und einige weitere Aufsätze und Mods, die aber noch nicht alle im Detail bekannt sind.

Patch 0.12.9 – Deutsche Patchnotes

Nachfolgend haben wir euch einmal die kompletten Patchnotes zu Patch 0.12.9 von Escape from Tarkov ins deutsche übersetzt:

Hinzugefügt & geändert

  • Erweiterung für „Woods“.
  • Die anfänglichen PMC-Ausrüstungssets wurden überarbeitet.
  • Anpassung des Kopfes und der Stimme bei der Charaktererstellung hinzugefügt: im Moment sind nur zwei neue Köpfe für jede Fraktion hinzugefügt. Ihr könnt Kopf und Stimme nicht mehr ändern, nachdem der Charakter erstellt wurde. Das ist nur nach einem Profil-Reset oder Wipe möglich.
  • Fähigkeit „Immunität“ hinzugefügt.
  • Fähigkeit „Metabolismus“ wurde überarbeitet.
  • Die Lautstärke der Schritte und der Interaktion mit der Vegetation wurden reduziert.
  • Die Chance, Blutungen zu verursachen, wurde der Munition hinzugefügt. Einige Munition kann nun häufiger schwere oder leichte Blutungen verursachen als andere Geschosse.
  • Einige Gesichtsschilde und Brillen reduzieren jetzt die Zeit des Blindheitseffekts von Blitzschlaggeschossen und Granaten.
  • Spieler erhalten nun Briefe mit einem Versorgungspaket für die ersten 7 Tage des Spiels.
  • Im Einkaufsmenü wurde die Schaltfläche „Alle“ hinzugefügt, wenn man von Händlern über den Flohmarkt kauft. Jetzt könnt Ihr alle verfügbaren Gegenstände mit einem einzigen Klick auswählen.
  • Filter in der Registerkarte „W-Liste“ werden jetzt separat geändert und wirken sich nicht auf andere Flohmarkt-Registerkarten aus.
  • „Enter“-Taste bestätigt jetzt in den meisten Dialogfenstern die Aktion.
  • Das Hervorheben von Slots beim Ziehen von Gegenständen im Inventar kann jetzt ausgeschaltet werden.
  • Ausgerüstete Armbänder sind jetzt unlootbar und können beim Tod nicht mehr verloren gehen.
  • Der Brief mit der Belohnung für den Ausgang in Zusammenarbeit mit dem Scav kommt jetzt mit einer leichten Verzögerung.
  • Container wenden nun Restriktionsfilter auf Mods an, die auf dem transportierten Objekt installiert sind. D.h., ein Mount mit installiertem Thermalvisier in einen gesicherten Container zu stecken, ist nicht mehr erlaubt.
  • Neue Ausrüstung und Kleidung wurde hinzugefügt: PMC-Oberteile und -Unterteile, Körperpanzer, Rigs, Smoke Balaclava und Oberteile für die Scavs.
  • Die Eigenschaften einer großen Anzahl von Waffenmods wurden geändert.
  • Vereinfachte Jaeger-Quests.
  • Einige Quests wurden aktualisiert: Ausführungsbedingungen, Startbedingungen und Belohnungen wurden geändert.
  • Der Bonus der Rückstoßreduzierung durch die Fertigkeit „Rückstoßkontrolle“ und die waffenbezogenen praktischen Fertigkeiten wurde reduziert.
  • Das Übergewicht des Charakters beginnt jetzt bei 35 kg. Vorher waren es 40 kg.
  • Erhöhte Kauflimits für einige Munition von Händlern.

Neue Waffen & Munition

  • KRISS Vector SMG in den Varianten 9×19 und .45 ACP
  • SIG MCX Sturmgewehr in .300 Blackout
  • UMP SMG in .45 ACP
  • Mk-18 mod 1 Mjölnir DMR in .338 Lapua Magnum
  • .300 blk, .338 Lapua Magnum (Munitionstypen)
  • diverse neue Waffenmodifikationen

KI

  • Bots, die hinter stationären Waffen hängen, wurden behoben.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Killa die sich von hinten nähernden Gegner nicht hören konnte.
  • Weitere verschiedene Bot-Fixes und Optimierungen.

Optimierungen

  • Animationsoptimierungen für Interfaces.
  • Optimierungen von Sounds im RAM.
  • Server-Optimierungen.

Fixes

  • Anvisieren eines GL40 mit Reflexvisier.
  • Die Position des Körpers des Charakters beim Blindfeuer wurde nach dem Öffnen des Inventars nicht zurückgesetzt.
  • Das Blindfeuern wurde auch auferlegt, wenn der Spieler ein Wärmebildgerät verwendete.
  • Das stationäre Maschinengewehr wurde aus seiner Halterung entfernt, wenn der Spieler es benutzte, während er in der Blindfeuerposition war.
  • Es war möglich, die Tops und Bottoms der gegnerischen Fraktion zu verwenden.
  • Der Spitzname konnte nicht geändert werden, wenn der neue Spitzname 15 Zeichen lang war.
  • Der Reichweitenwert des Visiers änderte sich nicht sofort nach dem Ausrichten, wenn die Waffe mit zwei Visieren ausgestattet war.
  • Eine doppelte Waffe konnte nach dem Waffenwechsel für einige Sekunden hinter dem Rücken des Spielers hängen.
  • Bei einigen Hosen hing die ausgerüstete Waffe während der Anprobe auf dem Ragman-Service-Bildschirm außerhalb des Holsters.
  • Der Beobachter sah nicht, wie der Spieler den Feuermodus an seiner Waffe überprüfte.

Waffen-Presets

  • Es war nicht möglich, das überschriebene Preset zu löschen.
  • Falsche Mods wurden auf der Waffe installiert, wenn der Build während eines Speichervorgangs initiiert wurde.

Verschiedenes / Bug-Fixes

  • Man konnte nicht alle verfügbaren Gegenstände im Lot einlösen, wenn der Spieler versucht hat, Gegenstände über dem Limit zu kaufen.
  • Konnte in einem Raid nicht mit dem Inventar interagieren, wenn der Spieler zuvor die Waffe über das Kontextmenü zerlegt hatte.
  • Beim Reaktivieren des Ausgangs mit der hermetischen Tür am Standort Reserve hörte die Sirene früher auf zu funktionieren, als sie sollte.
  • Die Empfindlichkeit beim Zielen mit dem Visier änderte sich beim Aufsetzen und Abnehmen des Visiers von der Waffe.
  • Ein Charakter führte einen leichten Granatenwurf nur durch doppeltes Drücken des RMB aus.
  • Uninformative Meldung über den mangelnden Platz im Versteck beim Übertragen von Gegenständen aus dem Brief auf „Alles erhalten“.
  • Der „Im Schlachtzug gefunden“-Status für die Waffe wurde nicht aktualisiert, wenn Sie die Waffe mit dem Waffenmod „Nicht im Schlachtzug gefunden“ versehen haben.
  • Falsche Information über die Stufe der Beherrschung im Waffeninspektor.
  • Der Preis eines Gegenstandes verringerte sich um 1 Rubel, wenn ein Spieler mehrere der gleichen Gegenstände bei einem Händler kaufte.
  • Der Azimut fehlte, wenn der Spieler das Pausenmenü mit einem Kompass in den Händen öffnete.
  • Die Kamera konnte durch den Körper eines anderen Spielers gehen.
  • Fehlende Nachrichten im Gruppenchat.
  • Verschiedene Server-Fehler.
  • Verschiedene kleinere Fehlerbehebungen.
  • Verschiedene Korrekturen der Lokalisierung.
  • Verschiedene Korrekturen für den Standort.
Mehr zum Thema:
Escape from Tarkov
QuelleEscapeFromTarkov.com
Chris
Chris ist ein Survival- & Sandboxgame-Fanatiker und seit den ersten Stunden der DayZ Mod und Minecraft "infiziert". Er ist außerdem Drahtzieher und Gründer der Seite und kümmert sich um eine Vielzahl unterschiedlicher News zum Genre die anfallen. Daneben ist er für die Verwaltung der Seite zuständig und kümmert sich um quasi alles, was im Hintergrund abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here